Scott Scale JR 20 Plus - Kids Bike im Test Scott Scale JR 20 Plus - Kids Bike im Test Scott Scale JR 20 Plus - Kids Bike im Test

Test 2017: Kinderbike Scott Scale JR 20 Plus

Scott Scale JR 20 Plus - Kids Bike im Test

  • Henri Lesewitz
 • Publiziert vor 4 Jahren

Dicke Plus-Bereifung für dünne Kinderbeine – kann das Sinn machen? Wir haben unsere Juniortester auf das Scott Scale losgelassen.

Bei Erwachsenen war die Reaktion auf das Scott-Kinder-Bike immer die gleiche: Plus-Reifen für Kids? Viel zu schwer und behäbig! Umso überraschter war BIKE-Redakteur Henri Lesewitz, als sich sein Sohnemann direkt bestens mit dem Pummelchen anfreundete. Auf den Trail-Ausflügen im heimischen Wald zeigte sich das Scale Jr flott und spritzig, ein Nachteil gegenüber dünneren Reifen war auch im direkten Vergleich mit einem wesentlich teureren 20-Zöller nicht auszumachen. Das Konzept, mit geringem Luftdruck und viel Reifenvolumen eine teure und schwere Federgabel zu ersetzen, geht auf. Mit spielerischer Sicherheit kurven die Junioren über Wurzeln und Steine, die Breitreifen geben offensichtlich Vertrauen. Mit 10,2 Kilo schafft es das 20-Zoll-Bike zwar nicht in die Riege der Superleicht-Flitzer, das ist aber eher dem Preis denn den massigen Reifen geschuldet. Für 359 Euro bietet Scott ein durchdachtes und geländegängiges Konzept. Kein unnötiges Gewicht, ein angenehm breiter Lenker und passende Parts. Übrigens: Die wuchtigen Reifen bringen nicht nur Vorteile im Gelände, sie kommen beim Nachwuchs auch richtig gut an und machen das Scale Jr 20 Plus zum coolen Will-haben-Gefährt.

++  Eine große Auswahl an Kinder-Mountainbikes und Fahrrädern für Kinder von 12-20 Zoll gibt's bei Fahrrad XXL zu kaufen * ++

Henri Lesewitz Kurz und leicht: Kindersattel der einstigen Kult-Marke Syncros

Henri Lesewitz Drehgriff-Schaltungen an Kinder-Bikes sind umstritten. Unser Testnachwuchs nutzte die leichtgängige Schaltung aber merklich öfter als seine eigene Trigger-Schaltung. Ein Pluspunkt.

Preis   359 Euro
Gewicht   10,22 kg (ohne Pedale),
Ausstattung   Shimano-1x7-Schaltung mit Drehgriff, Tektro-Scheiben­bremsen (mechanisch), Kenda-Slant-Six-Reifen 20 x 2,6 Zoll, auch in 24 Zoll erhältlich

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 7/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

Themen: Kids BikeKinder-BikeScale JRScottTest


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Race-Hardtails 2016: Focus Raven Max Team
    Rennfeeling pur: Focus Raven Max Team im Test

    24.08.2016Vier Rennen, vier Siege. Florian Vogel vom Focus XC Team flog der Konkurrenz zu Saisonbeginn förmlich davon.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Liv Intrigue SX
    Liv Intrigue SX im Test

    30.10.2016Mit seinen weiblichen Kurven am Unter- und Oberrohr täuscht das Liv darüber hinweg, dass es sich bereits um ein ausgesprochen abfahrtslastiges All Mountain handelt.

  • Labor- und Praxistest 2020: Knieprotektoren
    Trailschoner: 14 Knieschützer im Dämpfungstest

    10.12.2020Das Duell "Knie trifft Fels" ist unfair und schmerzhaft. Knieverletzungen sind kompliziert, langwierig und vermeidbar, denn moderne Knie-Pads puffern die Sturzenergie bis zu 95 ...

  • Ernährung: Was essen vor, während und nach dem Rennen?
    Wettkampf-Ernährung: Pasta und Pulver

    27.08.2007Wer fit und schnell sein will, muss sich optimal ernähren. Nahrungsergänzungsmittel können den letzten Kick zur Höchstleistung liefern.

  • Test 2014: Rose Mr. Ride 2

    21.07.2014Aufsteigen, antreten und sportlich durchs Gelände rasen. Das leichtfüßige Mr. Ride ist gewappnet für den Marathon-Einsatz, gerne auch im ersten Startblock.

  • Test 2014: Yeti SB 95

    20.08.2014Der Mythos Yeti wabert selbst nach Jahrzehnten noch mit ungebrochener Anziehungskraft durch die Herzen der Biker. Jeder will es als Erstes fahren, anschließend mitnehmen oder nach ...

  • Test 2021: E-Enduros von Focus und Propain
    Duell: Focus Sam² 6.9 gegen Propain Ekano

    02.01.2021Verstärkte Gabeln, massive Federwege, robuste Komponenten – die Hersteller rüsten bei Enduros massiv auf. Sind die neuen Abfahrtsspezialisten immer noch gute Allrounder?

  • All Mountains 2013 – zehn Klassiker um 2700 Euro im Test

    22.05.2013Nutella, VW Golf, Lego-Steine: Da weiß man, was man kriegt. Auf bewährte Dinge ist Verlass – das gilt auch für die Klassiker aus der All-Mountain-Kategorie. Zehn ...

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Alpina Twist Four VLM+
    Radbrille Alpina Twist Four VLM+ im Vergleich

    07.03.2016Gute Gläser, gute Ausstattung, neigungsverstellbare Bügel, eine Form, die vielen passt – doch der Nasensteg versaut das Ergebnis.