Vpace Max24 – Kidsbike im Test Vpace Max24 – Kidsbike im Test Vpace Max24 – Kidsbike im Test

Test 2016 Kinder-Bikes: Vpace Max24

Vpace Max24 – Kidsbike im Test

  • Matthias Rotter
 • Publiziert vor 5 Jahren

"Twentyniner-Effekt" zum Zweiten: Auch Sören Zieher, der Macher hinter der Marke VPace, setzt auf große Laufräder. Mit dem MAX24 gelingt der Sprung von 20 auf 24 Zoll spielend.

Der stark heruntergezogene Rahmen misst am Sattelrohr gerade einmal 29 Zentimeter Höhe. Entsprechend niedrig ist die Überstandshöhe mit 62 Zentimetern. Das heißt: Kinder, die in der Regel auf 20-Zoll-Rädern unterwegs sind, dürften bereits mit dem MAX24 zurechtkommen. Mit 9,2 Kilo Gewicht ist das MAX24 das einzige Bike im Testfeld, das die 10-Kilo-Marke deutlich unterbietet. Klar, als Hardtail hat es per se einen Vorteil gegenüber den Fullys. Sören Zieher bietet wahlweise eine Carbon-Starrgabel an, die sogar ein weiteres Kilo einspart. Damit ist das MAX24 eines der wenigen Kinder-Bikes, das in einem relativ gesunden Verhältnis zum Fahrergewicht steht. Basis ist ein 1200 Gramm leichter Rahmen in Kombination mit Tuningparts wie Schnellspanner, Kurbeln und Kettenblattschrauben. Der moderne Cross-Country-Style des MAX24 setzt sich auch beim Antrieb fort: Das Einfach-Kettenblatt vorne (32 Zähne) erspart den Nachwuchs-Racern das Bedienen eines Umwerfers. Und mit der großen Bandbreite des Ritzelpakets (bis 42 Zähne!) gibt es selbst an steileren Anstiegen keine Ausreden mehr. Für absolute Tuning-Papas bietet VPace das MAX24 auch als Rahmen/Gabel-Set an (590 Euro). Die Preise können sich zu Saisonbeginn noch leicht ändern, da es sich um einen Prototypen handelt.


Fazit Das flinke Wiesel unter den Kinder-Bikes ist ein Vollblut-Cross-Country-Racer. Das Preis/Leistungsverhältnis ist gemessen an Gewicht und Ausstattung super.


PLUS Kindgerechtes Gewicht, Preis/Leistungsverhältnis
MINUS Etwas zähes Ansprechverhalten

Robert Niedring Test 2016 Kinder-Bikes: Vpace Max24

Robert Niedring Touren-tauglich: 10 bis 42 Zähne an der Kassette. Die 140-mm-Scheibe spart dem Vpace Max24 nochmals ein paar Gramm.  

Robert Niedring Rot eloxierte Tuning-Parts setzen am Vpace Max24 Akzente und reduzieren das Gewicht.

BIKE Magazin Die Gabel des Vpace Max24 gibt sich mit 57 Millimetern sportlich, wie das ganze Bike. Nur die letzten Millimeter Federweg sind kaum nutzbar.

Robert Niedring Testfahrerin Pauline Rotter, 9 Jahre, 38 kg, 145 cm: "Wow, das blaue Bike ist ja noch viel leichter als mein eigenes."


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 1/2016 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: VPace Max24 Prototyp

Hersteller/Modell/Jahr
VPace Max24 Prototyp / 2016
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
VPace, www.vpace.de
Material/Grössen/Testgrösse
Alu / H: 29 / 29 cm
Preis
1199.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
9200.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
70.80
Vorbau-/Oberrohrlänge
50.00
Radstand/Tretlagerhöhe
922.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/57, -/-
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-32.00/335.00/494.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
RST First 24/- -
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Alu 130mm/SRAM GX/SRAM GX
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM DB5Brut/SRAM DB5
Laufräder/Reifen
- N.N. Alexrims DP 17 N.N. Alexrims DP 17/Schwalbe Rocket Ron Performance 24x2,1 Schwalbe Rocket Ron Performance 24x2,1
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. Das BIKE-Urteil ist preisunabhängig. BIKE-Urteile: super (150-125 P.), sehr gut (124,75-110 P.), gut (109,75-90 P.), befriedigend (89,75-65 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Kinder-Bikes: Test, Marktübersicht, Kauftipps, Tuning


  • Test und Marktübersicht 2016: Mountainbikes für Kinder
    Kinder-Bikes: Test, Marktübersicht, Kauftipps, Tuning

    08.09.2016Die Kinder für den eigenen Sport zu begeistern, davon träumen wohl alle bikenden Eltern. Unsere Nachwuchstestfahrer haben fünf hochwertige und außergewöhnliche Kinder-Bikes über ...

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Trek Fuel Ex Jr
    Trek Fuel Ex Jr – Kidsbike im Test

    07.09.2016Mit dem Fuel EX Junior können Eltern zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ein großes Bike für den Junior und den Komfort von 26-Zoll-Laufrädern.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Vpace Max24
    Vpace Max24 – Kidsbike im Test

    07.09.2016"Twentyniner-Effekt" zum Zweiten: Auch Sören Zieher, der Macher hinter der Marke VPace, setzt auf große Laufräder. Mit dem MAX24 gelingt der Sprung von 20 auf 24 Zoll spielend.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Bergamont Big Air Tyro
    Bergamont Big Air Tyro - Kidsbike im Test

    07.09.2016Eine reine Parkmaschine für Kids? Ganz schön extrem, was Bergamont mit dem Big Air Tyro entwickelt hat.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Propain Frechdax 3
    Propain Frechdax 3 – Kidsbike im Test

    07.09.2016Ist der süß! Der kleine Racker lässt sich wahlweise mit 16- oder 20-Zoll-Laufrädern bestücken und ist damit bereits für Kids ab etwa drei Jahren fahrbar.

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Transition Ripcord
    Transition Ripcord – Kidsbike im Test

    07.09.2016Mit seiner hellblauen Optik ergatterte das Ripcord bei Testfahrerin Pauline sofort einen Stein im Brett. Was beweist, dass die Farbe bei Kids doch eine ziemlich große Rolle spielt.

Themen: 24 ZollKinder-BikeMax24TestVpace


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2017 – All Mountains: Merida One-Forty 700
    Merida One-Forty 700 im Test

    03.07.2017One-Twenty, One-Forty, One-Sixty. Meridas Modellbezeichnungen sprühen nicht unbedingt vor Kreativität, umreißen aber dafür möglichst genau den Federweg und das damit verbundene ...

  • Test 2017 – Einsteiger-Hardtails: Bulls Copperhead 3 RS
    Bulls Copperhead 3 RS im Test

    24.07.2017Das Bulls Copperhead 3 RS ist der Querulant in dieser Testgruppe. Nicht, weil es besser ausgestattet ist als die restlichen Bikes, sondern weil es als einziges MTB auf kleinen ...

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Specialized Camber FSR Elite Carb
    Specialized Camber FSR Elite Carbon im BIKE-Test

    25.02.2016Für alle, denen das Modell Epic zu intensiv nach Laktat und Energy-Gel schmeckt: Hier kommt das Camber – die entspanntere, aber trotzdem schnelle Variante für mehr als nur den ...

  • Test Enduro-Bikes 2014: Top-Enduros im Vergleich
    Enduro-Test: Die besten Bikes mit 160 Millimetern

    16.12.2014Im ersten Vergleichstest treten die Top-Enduro-Bikes der Saison 2015 gegeneinander an. BIKE hat elf Top-Modelle mit 160 Millimeter Federweg in Labor und Praxis getestet.

  • Test Duell 2018: BMC Speedfox One vs. Pivot Mach 4 Carbon
    Trailbikes: BMC Speedfox vs. Pivot Mach 4

    19.02.2018Gewicht, Steifigkeit, Federweg: Auf dem Papier schenken sich das komplett neue BMC Speedfox und das neu aufgelegte Pivot Mach 4 nicht viel. Auf dem Trail zeigen die Bikes ...

  • Trek Superfly FS 9.9 SL XTR

    19.03.2014Wer nach dem Preis fragt, ist nicht vermögend genug: Die Summe ist bei Treks Project One nach oben offen.

  • Test 2014: GT Sensor Carbon Pro

    20.08.2014Mit 5499 Euro markiert das GT den preislichen Spitzenplatz in diesem Vergleich. Dafür trumpft das Sensor als einziges Bike mit komplettem und dazu noch äußerst steifem ...

  • Test 2016 Einsteiger-Hardtails: Ghost Tacana X 6
    Ghost Tacana X 6 im Test

    27.10.2016Im Gegensatz zur "normalen" Tacana-Flotte haben die Oberpfälzer die beiden X-Versionen für den Trail-Einsatz konzipiert.

  • Test 2017: Mountainbike Reifen AM, CC, EN
    21 MTB Reifen für All Mountain, Cross Country, Enduro

    13.10.2017Reifen sind Verschleiß- und Tuning-Teil Nummer eins, leiden aber unter Kompromissen. Entweder haben sie Grip, oder sie rollen gut. Beides zusammen geht kaum. Oder etwa doch? ...