• Warbird, Stormchaser, Cutthroat: Salsa hat eine ganze Reihe an Gravelbikes im Sortiment. Unser Testbike, das Cutthroat, haben die US-Amerikaner speziell für lange Ultra-Rennen und Bikepacking-Touren entwickelt.
  • Gebaut für die härtesten Ultra-Langstreckenrennen: Auf dem Unterrohr prangt die Tour-Divide-Route.
  • Die Gabel und das Oberrohr halten Befestigungsmöglichkeiten für Ausrüstung bereit.
  • Der Rennlenker mit ordentlich Flare (Unterlenker breiter ausgestellt als der Oberlenker) lässt Spielraum für breite Lenkertaschen.
  • Beim Testen hatten wir die neuen Bikepacking-Taschen von Agu am Salsa (Gesamtgewicht Fahrer/Rad/Gepäck max. 138 kg) montiert.
  • Auch eine Rahmentasche findet ausladenden Rahmendreieck des Cutthroat in Größe 56 Platz. Zusätzlich bietet Salsa eine passende Rahmentasche und einen Gepäckträger an.
  • Packesel: Alleine fünf Flaschenhalter lassen sich an den Cutthroat-Rahmen schrauben.
  • Bis zu 2,4 Zoll breite 29-Zoll-Reifen passen in die Carbon-Gabel am Cutthroat. Einsätze schützen die komfortable Gabel bei Matschfahrten.
  • Der 2x11-Antrieb (30/46; 11–34er Kassette) besitzt eine Bandbreite von 474 %.
  • Serienmäßig rollt das Salsa-Gravelbike auf 2,2 Zoll breiten Teravail Sparwood-Reifen.