Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken
Seite 1:

Kaufberatung: Nässeschutz

Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 2 Monaten

Sind die Klamotten nass, ist der Spaß schnell vorbei. Wir zeigen, wie Sie sich perfekt für Regenfahrten rüsten und die Funktionsbekleidung in Schuss halten.

Das Wetter spielt verrückt. November-Regen im August, Sturzfluten im Juli, und der Sommer versickert in den Pfützen des letzten Gewittergusses. Wer dieses Jahr beim Biken noch nicht von einem Schauer überrascht wurde, hat was falsch gemacht und radelt entweder schon vorsichtshalber auf der Rolle oder hat sich vor lauter Frust bereits ein Ersatz-Hobby gesucht.

Dabei ist Regen wirklich kein Grund, in der Bude zu versauern. Schon mal mit Schmackes durch einen prasselnden Schauer gerauscht? Und dann schlammverkrustet die warme Dusche danach genossen? Erst unter erschwerten Bedingungen brennen sich Erlebnisse richtig tief in die Erinnerungsfestplatte ein.

Außerdem: Im Trockenen fahren kann ja jeder. Doch nasse Wurzeln, glitschige Felsbrocken oder fiese Spurrillen schulen nicht nur die Fahrtechnik, sondern fördern auch die Reflexe. Wer auf regennassen Trails im Sattel bleibt, beherrscht sein Bike erst recht im Trockenen.

Es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur die falsche Bekleidung. So abgedroschen der Spruch auch sein mag, es steckt viel Wahres darin. Denn, wenn die textilen Deiche erst mal brechen und das Regenwasser den Körper flutet, ist der Spaß schnell vorbei. Im Sommer hält man mit Regenjacke und kurzer Regenhose auch mal stundenlangen Güssen stand, doch sobald die Temperaturen sinken, sollte man sich besser wappnen.

Dann heißt es: Schotten dicht. Auf den nächsten Seiten zeigen wir nicht nur, wie Sie sich selbst wetterfest machen. Wir erklären auch, wie Sie die Bekleidung mit den empfindlichen Membranen richtig pflegen und erläutern die wichtigsten Begriffe von „Atmungsaktivität“ bis hin zum „RET“-Wert.

Außerdem haben wir fünf neue Regen­jacken aus unterschiedlichen Kategorien, fünf clevere Produkte von der kurzen Hose bis zum Regeneinteiler sowie die besten Accessoires für Kopf, Hände und Füße getestet und erklären, worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten. Kein Grund also, im Keller auf der Rolle zu versauern. Gehen Sie lieber raus, ein wenig in den Pfützen spielen.

Der Lotus-Effekt

Ihre Jacke saugt Wassertropfen gierig auf, statt sie wie ein Lotusblatt abperlen zu lassen? Dann helfen Imprägniersprays. Das Fibertec Textile Guard Eco (500 ml, 14,95 Euro)* z. B. ist 100 % PFC-frei und vollständig biologisch abbaubar. Idealerweise wird es auf die frisch gewaschene und noch feuchte Textilie von außen aufgesprüht und mit einem Schwamm in den Stoff eingerieben. Dabei sollten Sie die Klamotte flach auf einem Tisch ausbreiten. Für eine normale Regenjacke reichen etwa 120 ml. Nachdem das Spray einmassiert wurde, wird die Imprägnierung im Trockner aktiviert. Alternativ klappt das auch mit dem Bügeleisen. Lässt die Imprägnierung im Lauf der Zeit oder nach einer Wäsche wieder nach, sollte die DWR (Durable Water Repellency) im Trockner erneut aktiviert werden. Erst, wenn auch nach der Wärmebehandlung Wasser nicht mehr abperlt, sollten Sie erneut imprägnieren.

Robert Niedring

Robert Niedring Die Imprägnierung lässt das Wasser abperlen, der Biker bleibt trocken.

Atmet meine Jacke?

Wer von Atmungsaktivität spricht, meint eigentlich Dampfdurchlässigkeit. Schweiß dringt dabei in Form von Dampf über winzige Poren in der Membran nach draußen. Dieser Vorgang basiert auf dem Prinzip des osmotischen Drucks und funktioniert nur, wenn ein entsprechendes Temperaturgefälle vorhanden ist. Sprich: Entspricht die Außentemperatur annähernd unserer Körpertemperatur, schmort man förmlich im eigenen Saft. Je kühler es draußen ist, desto besser funktioniert die Dampfdurchlässigkeit.

Schichtsystem

Regenbekleidung besteht immer aus mehreren Schichten. Die ultradünne, wasserdichte Membran wird mit einem Oberstoff und teilweise einem Futter zum sogenannten Laminat verbunden.

Hersteller

2-Lagen-Laminat: Wie der Name schon sagt, bestehen diese Systeme aus zwei Schichten. Hier wird die wasserdichte und atmungsaktive Membran auf die Innenseite des Außenstoffs laminiert. Um die Membran vor Abrieb zu schützen, sollte zusätzlich ein dünnes Netzfutter eingearbeitet werden. 2-Lagen-Laminate sind weich, flexibel und bieten hohen Tragekomfort.

2,5-Lagen-Laminat: Hier wird zusätzlich zu den zwei Lagen aus Außenstoff und Membran noch eine hauchdünne Schutzschicht oder ein Print auf die Innenseite aufgebracht. Das schützt die Membran vor Abrieb und Verschleiß, und es muss kein Extra-Futter eingesetzt werden. Das spart Gewicht. 2,5-Lagen-Laminate sind daher dünn, leicht und lassen sich klein verpacken. Sie sind aber nicht ganz so stabil und wenig rucksacktauglich.

3-Lagen-Laminat: Werden Außenstoff, Membran und Futter zu einem dünnen Gewebe verarbeitet, spricht man von 3-Lagen-Laminaten. Sie sind konstruktionsbedingt sehr stabil, rucksacktauglich und atmungsaktiv. In der Regel aber auch schwerer und fester im Griff als 2,5-Lagen-Produkte und damit auch nicht mehr ganz so klein packbar.

MVTR- oder RET-Wert

Der MVTR-Wert (Moisture-Vapor-Transmission-Rate) gibt an, wie viel Gramm Dampf pro Quadratmeter in 24 Stunden entweichen kann. Ein Wert ab 10000 g/m²/24h gilt als sehr atmungsaktiv. RET ist eine Abkürzung für Resistance to Evaporating Heat Transfer. Der Wert gibt an, wie viel Widerstand das Gewebe dem Durchgang von Wasserdampf entgegensetzt. Sehr gut ist hier ein RET-Wert von 0 bis 6. Leider sind diese Werte weder miteinander vergleichbar, noch besonders aussagekräftig, weil sie sich in der Regel nur auf die Membran, nicht aber auf das gesamte Laminat beziehen.

In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

  • 1
    Kaufberatung: Nässeschutz
    Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken
  • 2
    Für ein langes Leben
    So pflegen Sie Ihre Regenbekleidung richtig
  • 3
    Kaufberatung: Nässeschutz für Hände und Füße
    So bleiben Hände und Füße trocken
Gehört zur Artikelstrecke:

Kaufberatung: Nässeschutz und Regenbekleidung


  • Kaufberatung: Nässeschutz
    Regenbekleidung: So bleiben Sie bei Nässe trocken

    30.11.2021Sind die Klamotten nass, ist der Spaß schnell vorbei. Wir zeigen, wie Sie sich perfekt für Regenfahrten rüsten und die Funktionsbekleidung in Schuss halten.

  • Test 2021: Regenjacken für Mountainbiker
    5 MTB-Regenjacken im Praxistest

    30.11.2021Regenjacken ohne Kapuze sind selten geworden wie weiße Trüffel – zumindest im Bike-Segment. Wir haben fünf Modelle ausprobiert.

  • Test 2021: MTB Regenhosen und -Anzüge
    Trockenpackung: 5 Regenhosen und -anzüge im Vergleich

    30.11.2021Ähnlich wie bei den Jacken sorgt auch bei den Regenhosen erst der richtige Schnitt dafür, dass Biker trocken durch den Regen kommen.

Themen: HandschuheKaufberatungPflegeRegenbekleidungRegenhoseRegenjackeSockenÜberschuhewasserdicht


Die gesamte Digital-Ausgabe 11/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2020: Überschuhe für Mountainbiker
    10 Paar MTB Überschuhe für Wintertage im Test

    28.02.2020Für Überschuhe kann man eine Menge Geld ausgeben. Die gute Nachricht: Gleich drei preiswerte Modelle konnten in unserem Test besonders überzeugen.

  • Bike-Ausrüstung: Pflege von Helm, Brille, Handschuhen
    So werden Helm, Brille und Handschuhe wieder sauber

    13.10.2021Helm, Brille und Handschuhe sind drei Schutzengel, die zur Grundausstattung eines Bikers gehören. Sie sind pflegeleicht, aber auch modischen Schwankungen ausgesetzt.

  • Bike-Ausrüstung: Pflege von Wind- und Regenjacken
    Wind- und Regenjacken: Hält die Schutzschicht im Waschgang?

    21.10.2021Man braucht sie nicht oft. Aber wenn, dann freut man sich über gute Qualität und jedes ausgeklügelte Detail. Umso wichtiger ist eine funktionserhaltende Pflege!

  • Test 2019: Regenjacken für den Herbst
    Dichtungsmasse: 10 Regenjacken im Vergleich

    16.08.2019Regenjacken müssen dicht sein. Das schafft eine Plastikkutte auch. Kniffeliger wird es, wenn die Pellen ordentlich passen, ein angenehmes Bio-Klima schaffen und sich Verschleiß ...

  • E-MTB Winter-Journal 2021: Handschuhe
    Bike-Handschuhe: Warme Finger an kalten Tagen

    21.01.2021Dicke Handschuhe verhindern den sicheren Griff am Lenker – so wie kalte Finger. Diese Kandidaten bieten gute Kompromisse.

  • Protective P-New Age Regenjacke
    Regenjacke mit „Volldampf“

    12.04.2021Der bayerische Bekleidungsspezialist Protective bringt mit der P-New Age eine neue Regenjacke, die nicht nur zuverlässig trocken hält, sondern auch außergewöhnlich atmungsaktiv ...

  • Kaufberatung: Regenzubehör für Mountainbiker
    Regenbekleidung und Zubehör für nasse Bike-Touren

    03.10.2019Regenjacke und -hose schützen den größten Teil des Körpers. Doch was ist mit Händen, Füßen und Kopf? Wir zeigen Ihnen Teile, mit denen es beim Biken egal ist, ob es nieselt oder ...

  • Test 2020: Regenjacken für Biker & Outdoor-Sportler
    8 MTB-Regenjacken im Labor- und Praxistest

    25.11.2020Gute Regenjacken sind keine Schnäppchen. Deshalb liegt es nahe, eine zu kaufen, die nicht nur beim Biken, sondern auch beim Wandern oder im Alltag funktioniert.

  • Neuheiten 2016: Ziener Cuke Touch Long
    Ziener: Handschuh mit Knöchelschutz und Touch-Funktion

    28.05.2016Ein sicherer Griff am Lenker – beim Biken elementar. Der neue Ziener Cuke Langfinger-Handschuh will Sicherheit und Komfort vereinen.

  • Triple2: ökologische Regenjacke Flog Jacket

    31.08.2012Ökologisch und sozial gerecht hat sich das junge Münchner Mode-Label auf die Fahne geschrieben. Die Flog Jacket ist ihre erste Jacke die vollständig aus Materialien aus ...

  • Testsieger 2018: beste All-Mountain-Fullys
    Best of Test: Die 4 besten All Mountains

    19.09.2018Alpen-Trails, Wurzelpassagen, Bikepark-Einsatz. All Mountains meistern bergab fast jede Herausforderung, ohne auf Touren-Tauglichkeit zu verzichten. Bergauf wird es eher ...

  • Workshop: Pflege von Drehverschlüssen bei MTB-Schuhen
    So halten Drehverschlüsse an MTB-Schuhen länger

    15.02.2017Drehverschlüsse sind praktisch – aber schmutzempfindlich. Regelmäßige Pflege kann die Lebensdauer von Boa und Co. deutlich verlängern. Wir zeigen, wie es geht.

  • Test 2016: Warme Socken für Mountainbike-Touren
    6 MTB Socken für die kalte Jahreszeit im Test

    06.09.2016Früher reichten uns Omis selbst gestrickte Strümpfe, selbst an eisigen Tagen. Heute trauen wir uns nur noch in Hightech-Maschen raus. Bitte schön: sechs Socken für den Winter.

  • Günstige E-MTBs: Wie viel muss man ausgeben?
    Günstige E-MTBs: Preis gegen Leistung?

    15.06.2021Ein praxistaugliches E-MTB kostet ab 3000 Euro, darunter ist schlicht zu günstig. Die Fullys von Canyon und Giant aus unserem Test sind dagegen ihr Geld wert.

  • Schmiermittel für die Fahrrad-Werkstatt
    Wundermittel aus der Dose

    07.10.2020Kriechöl, Lagerfett, Montagepaste: Die Auswahl an Schmiermittel-Dosen und Tuben ist so verwirrend wie im Kosmetikregal. Wir erklären, welches davon welche Probleme löst und wie ...

  • Neue Kinderbikes in 20 & 24 Zoll
    Diese 20" und 24" Kids-Bikes bringen Spaß beim Biken

    15.06.2020Fahrräder erweitern den Horizont von Kindern. Mit jeder Laufradgröße wächst ihr Aktionsradius. Schon mit dem ersten 20-Zöller erkunden sie das Gelände aus eigener Kraft. Wir ...

  • Best of Test-Special 2015: Enduro-Bikes
    BIKE Best of Test: Die besten Enduros der Saison

    01.05.2015Ist Enduro ein Hype oder ein echter Trend? Glaubt man der Industrie und Veranstaltern, zirkeln immer mehr Biker auf schwierigen Strecken bergab. Hier sind Enduro-Bikes, die auch ...