Onlineshopping: Top 5 Dos beim Bike-Kauf im Internet

Augen auf beim Online-Kauf

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 5 Monaten

Staatliche Anreize und Sonder-Aktionen reizen Kunden zum Bike-Kauf. Doch leergeräumte Fahrradläden treiben aktuell die Kundschaft ins Netz. Fünf Punkte, die Sie beim Kauf im Internet beachten sollten.

Staatliche Anreize, Sonder-Aktionen und immer wieder neue Modelle reizen Kunden zum Bike-Kauf. Auf der anderen Seite treiben aktuell leergeräumte Fahrradläden die Kundschaft ins Netz. Dort locken günstige Preise und die große Auswahl, während in dunklen Ecken Betrüger auf Opfer lauern. Fünf Punkte, die Sie beim Kauf im Internet beachten sollten.


1 – Achtung Fake Shop

Man erkennt sogenannte Fake Shops daran, dass der Kunde am Ende oft nur die Möglichkeit hat, per Vorkasse zu zahlen. Auch ausschließlich positive Kommentare oder ein frag­würdiges Impressum sollte Sie aufhorchen lassen.


2  – Gütesiegel

Manche Shops erfinden eigene Siegel. Ob ein Siegel rechtmäßig verwendet wird oder tatsächlich einen echten Mehrwert besitzt, kann man prüfen. Zum Beispiel schlicht durchs Anklicken. Echte Gütesiegel sind auch korrekt mit dem Siegel-Betreiber verlinkt.


3 – Lieferdatum beachten

Heute bestellen, morgen bekommen, ist nicht immer die Regel. Selbst große Versender haben lange Lieferzeiten. Sollten Lieferverzögerungen im Nachhinein kommuniziert werden, kann der Kunde vom Kauf zurücktreten.


4 – Service

Wer Teile oder Kompletträder im Netz bestellt, der muss damit leben, dass er im Garantiefall in der Telefonwarteschleife hängt. Achten Sie daher auf gute Service­Bewertungen des Anbieters. Tipp: Auch die Kommentare auf den Social­Media­Plattformen checken.


5 – Beschädigte Ware

Mangelhafte Ware sollte man unbedingt direkt bei der Service­Hotline reklamieren und das weitere Vorgehen besprechen. Wichtig: nicht nur telefonisch, sondern auch schriftlich und am besten zusätzlich mit Foto dokumentieren.


Ist jetzt die Zeit für ein neues Bike? 2021 sollen Bikes teurer werden. Zudem profitieren Käufer derzeit von der Mehrwertsteuersenkung. Wir haben dazu in BIKE 10/2020 die derzeit günstigsten MTBs im Netz gesucht – und gefunden! Bestellen Sie sich das aktuelle  Heft versandkostenfrei nach Hause  oder lesen Sie die Digital-Ausgabe für nur 4,49 Euro in der BIKE App für  iOS  oder  Android . Besonders günstig und bequem lesen Sie  BIKE im Abo .

Holen Sie sich BIKE 10/2020 mit unserem Schwerpunkt "Neuheiten 2021". Bestellen Sie die aktuelle  BIKE versandkostenfrei nach Hause , oder wählen Sie die Digital-Ausgabe für 4,49 € in der BIKE App für Ihr  iOS-Gerät  oder  Android-Tablet . Besonders günstig und bequem lesen Sie  BIKE im Abo .

Themen: InternetKaufberatungnewsletter_bike_2020_11_1Service


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Hacker-Angriff auf Canyon
    Canyon von Hackern angegriffen

    10.01.2020

  • Versender-Test: Mountainbike online kaufen
    Die 6 größten Fahrradversender im Vergleichstest

    04.02.2020

  • Kaufberatung: 2015er Highlight-Bikes
    Zehn Highlights für die neue Bike-Saison

    22.08.2014

  • So finden Sie das richtige Mountainbike
    Kaufberatung: Welches Mountainbike passt zu mir?

    20.04.2010

  • Kaufberatung für Einsteiger
    MTB-Kauf: So fährt der Spaß gleich von Anfang an mit

    10.04.2012

  • Kaufberatung: MTB-Schlauch
    Der richtige Schlauch für ihr Mountainbike

    07.12.2016

  • Die besten Bikes für 1000, 2000 und 3000 Euro
    Kaufberatung 2014

    13.05.2014

  • Kaufberatung: Das perfekte Bike

    30.04.2008

  • Tipps zum Mountainbike kaufen
    Kaufberatung: 10 wichtige Tipps für den Bike-Kauf

    26.03.2013

  • E-MTB Winter-Journal 2021
    Frostschutzmittel: Bekleidung für den Winter

    21.01.2021

  • Kurztest: Reboots Go Recovery Pants
    Immer locker bleiben mit der Akku-Massage-Hose

    23.09.2020