Seite 3: Marktübersicht 2018: Mountainbikes für Kinder

Empfehlung 24 - 26 Zoll Kinderbikes

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 3 Jahren

Bei den heutigen Nullzinsen,macht Sparen für die Kinder kaum noch Sinn. Investieren Sie lieber in ein ordentliches Rad – bestenfalls ein Mountainbike – für den Nachwuchs. Das zahlt sich sofort aus.



BIKE-Empfehlung 24 - 26 Zoll


Die passende Kurbellänge: Die Kurbellänge sollte bei Kindern, wie übrigens auch bei Erwachsenen, etwa ein Zehntel der Körpergröße betragen. Aus ökonomischen Gründen kann man auch eine maximal 15 Millimeter längere Kurbel fahren. Übrigens: Erst die passende Kurbel macht eine sinnvolle Tretlagerabsenkung beim Kinderrahmen möglich.


1fach-Antrieb: Einfach-Antriebe sind bei Kinder-Bikes in der Regel ausreichend. Bei 24- oder 26-Zoll-Bikes dürfen es dann aber schon 10 oder 11 Gänge sein. Ein Zweifach-Antrieb kann Kinder durch den zusätzlichen Hebel am Lenker schnell überfordern und sie aus der Konzentration bringen.


Jedes Gramm zählt: Das Gewicht ist neben der Geometrie der ent­scheidende Faktor bei Kinder-Bikes. Die Rech­nung ist einfach. Ein sieben Kilo schweres 24er-Bike wiegt für eine 20-Kilo-Fahrerin über ein Drittel vom Körpergewicht. Das ist, als würde ein 75 Kilo Mann auf einem 25 Kilo schweren Bike fahren – ohne Motor.


Kleine Damen-Modelle: Für größere Kids kann auch ein Lady-Bike durchaus eine Option sein – Hauptsache, der Rahmen passt. Größe XS oder 13,5" bzw. 15" passt oft schon Kindern ab einer Körpergröße von 150 Zentimetern. Von Blümchenmustern und Schmetterlingen haben sich die meisten Hersteller inzwischen verabschiedet, so finden vielleicht auch Jungs Gefallen am Damen-Modell.

Dr. Alexander Friedl, Federleicht Bike E.U.



Dr. Alexander Friedl, Federleicht Bike E.U.: Bis 24 Zoll kenne ich keine gut funktionierende Federgabel. Aus meiner Sicht besteht bei Bikes bis 24 Zoll auch nicht die Notwendigkeit einer Federung. In dem entsprechenden Alter werden grundlegende Techniken erlernt – auf der Tour im ruppigen Gelände ist das Tempo halt etwas geringer. Die Rennstrecken einschließlich U9 brauchen keine Federung.



Conway MS 200 Rigid


399 Euro / 9,4 Kilo / 24-Zoll-Laufräder / Shimano Altus 8-Gang-Schaltung / Ösen für Gepäckträger und Schutzbleche

Conway MS 200 Rigid

Das froschgrüne Conway kommt ohne großen Schnickschnack daher, dafür mit einigen durchdachten Details. Das tief heruntergezogene Oberrohr bietet viel Schrittfreiheit und vermittelt dadurch Sicherheit im Gelände. Der solide Alu-Rahmen kann mit Schutzblechen und Gepäckträger aufgerüstet werden und mutiert so zum wahren Allrounder für den Schulweg oder Trail-Einsatz. Für gerade mal 400 Euro ist das MS 200 eine perfekte Basis für Papas Tuning-Kiste. So lässt sich das Gewicht von 9,4 Kilo noch mal deutlich reduzieren. Das Conway ist für den gleichen Preis auch mit Federgabel erhältlich. Wiegt dann aber mit 10,8 Kilo deutlich mehr.


Falkenjagd Tachion 24 MTB


4790 Euro / 1,42 Kilo Rahmengewicht / 24-Zoll-Tune-Laufräder / 1x11-Shimano-Schaltung / Tune-Vorbau und -Sattelstütze

Falkenjagd Tachion 24 MTB

Ihr Kind schläft im Ferrari-Bett und isst sein Müsli vom goldenen Löffel? Dann braucht es diesen kratzfesten Kindertraum aus Titan. Das Tachion von Falkenjagd ist die Rolex unter den Kinder-Bikes und nur mit den edelsten Anbauteilen bestückt. Die leichten Tune-Laufräder rotieren um blau eloxierte King-und-Kong-Naben. Farblich passend dazu gibt es Vorbau und Sattelstütze ebenfalls aus der deutschen Leichtbauschmiede. Bei der Schaltung wählt man zwischen Shimano XT und XTR, dazu passend wird die ent­sprechende Scheibenbremse montiert. Und falls das edle Ross tatsächlich mal die Vitrine verlässt, wird es über eine exklusive Federleicht-Kurbel angetrieben.
Übrigens: Die Anbauteile gibt es auch in rosarotem Eloxal.


Federleicht 26er 
– 
BIKE-TIPP: Race


3241 Euro / 7,0 Kilo / 26-Zoll-Laufräder / 1x11-Sram-X01-Antrieb / Magura MT8-Scheibenbremse / Federleicht-Laufräder 1276 g

Federleicht 26er

Die Österreicher sind Spezialisten auf dem Gebiet leichter Kinder-Bikes und setzen komplett auf europäische Fertigung. Neben edlen und leichten Kompletträdern gibt es bei Federleicht auch immer Custom-Optionen. So entsteht durch den Einsatz einer 450 Gramm leichten Carbon-Gabel, eines Carbon-Sattels und der handgespeichten Laufräder ein 7 Kilo leichter Kindertraum. Durch die kompakte Geometrie mit tiefer Front und sehr kurzen Kettenstreben kann Ihr Sprössling schon ab einer Größe von 120 Zentimetern auf die großen 26-Zoll-Räder umsteigen und profitiert von der besseren Laufruhe und den guten Überrolleigenschaften. Unzählige Farb- und Ausstattungsvarianten lassen hier keine Wünsche offen.


Islabikes Creig 24 Pro
 
– 
BIKE-TIPP: Trail

Islabikes Breig 24 Pro


1499 Pfund (1699 Euro) / 9,02 Kilo / 1x11 Sram GX /Sram-DB5-Scheibenbremse / Stans Notubes ZTR Crest-Laufräder / 80 mm Federweg

Mit dem Creig Pro stellt Islabikes eine wahre Trail-Rakete auf die leichten Stans-Tubeless-Laufräder. Mit diesem Bike muss der Junior garantiert nicht auf Papas Flitzer schielen. Die Rockshox-Gabel mit 80 Millimetern Federweg wurde speziell auf das leichte Fahrergewicht angepasst und soll auch bei geringem Luftdruck fein ansprechen. Die elf Gänge werden intuitiv per Drehgriffschalter gewechselt. Eine leichte Alu-Kurbel mit schmalem Q-Faktor, schicke Eloxal-Schrauben und eine eigens entwickelte Carbon-Stütze drücken das Gewicht des Creigs 24 auf neun Kilo. Dank hydraulischer Scheibenbremsen und besonders dünnen Griffe behält der Nachwuchs stets die volle Kontrolle über seine Rakete.


Pyrobikes Twentyfour UL


Ab 749 Euro / ab 7,7 Kilo / 24-Zoll-Laufräder / 1x11-Shimano-Schaltung / Magura MT4-Scheibenbremse / auch mit Federgabel erhältlich

Pyrobikes Twentyfour UL

"Mir machet alles, blos ned schwer" lautet das Motto der Baden-Württemberger, und das untermauern sie eindrucksvoll mit der Leichtversion ihres 24-Zöllers. Bei gerade mal 7,7 Kilo bleibt der Zeiger auf der Waage stehen und das, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. Die hauseigene Kurbel mit austauschbaren Kettenblättern und geringem Q-Faktor wiegt samt Innenlager gerade mal 530 Gramm. Die Griffe der Magura-Bremsen lassen sich besonders nahe am Lenker positionieren. Die Pyro-Rahmen werden nach der 29er-Philosophie gezeichnet, sodass der Nachwuchs schon früh auf die nächste Laufradgröße wechseln kann.


Ramlon Ibex Race

Ramlon Ibex Race


2200 Euro / 8,8 Kilo / 26-Zoll-Laufräder / 1x11-Antrieb / Magura MT4-Scheibenbremse / Rockshox Rebal RL mit 100 mm Federweg

Das Ibex ist der perfekte Untersatz für Nachwuchs-Racer. Ab einer Größe von 125 Zentimetern können Kids mit dem leichten Carbon-Bike auf der Rennstrecke ordentlich Gas geben. Große 26-Zoll-Laufräder verschaffen dem Nachwuchs nicht nur Respekt im Startblock, sondern auch ein sicheres Handling und gutes Überrollverhalten. Bei der Schaltung kombiniert Ramlon Shimano- und Sram-Bauteile, um besonders leichte Schaltvorgänge zu erreichen. Die GX-Kurbel wird extra vom Hersteller auf die optimale Länge gekürzt und mit einem 28er-Blatt bestückt. Auch bei den übrigen Anbauteilen steht die Anatomie der kleinen Athleten im Fokus. Abgerundet wird die Ausstattung durch solide Magura-Bremsen und eine Reba-RL-Gabel.


Scott Scale RC Junior 24 Disc


699 Euro / 10,1 Kilo / 24-Zoll-Laufräder / 1x10-Sram-GX-Schaltung / hydraulische Tektro-Scheibenbremse

Scott Scale RC Junior 24 Disc

Auf dem Scale hat Weltmeister und Weltcup-Dominator Nino Schurter schon zahlreiche Podiumsplätze eingefahren. Da ist es nur logisch, dass Scott auch dem Renn-Nachwuchs ein geschrumpftes Scale zur Seite stellt. Auf dem 24-Zoll-Bike nehmen Mini-Racer sportlich Platz. Der 10fach-Antrieb stellt sowohl im Anstieg als auch im Ziel-Sprint ausreichend Gänge zur Verfügung – auch wenn das 32er-Blatt etwas groß dimensioniert erscheint. Damit man vom Start weg ordentlich beschleunigen kann, zieht Scott leicht rollende Smart-Sam-Reifen auf. Für ausreichend Verzögerung sorgen hydraulische Tektro-Scheibenbremsen. Das Scale gibt es alternativ auch mit Federgabel oder mit breiter Plus-Bereifung.


In einigen unserer Auftritte verwenden wir sogenannte Affiliate Links. Diese sind mit Sternchen (*) gekennzeichnet. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalten wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter (wie z.B. Rose oder Amazon) eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis dadurch nicht.

  • 1
    Marktübersicht 2018: Mountainbikes für Kinder
    Die besten Mountainbikes für den Nachwuchs
  • 2
    Marktübersicht 2018: Mountainbikes für Kinder
    Empfehlung 16 - 20 Zoll Kinderbikes
  • 3
    Marktübersicht 2018: Mountainbikes für Kinder
    Empfehlung 24 - 26 Zoll Kinderbikes
  • 4
    Marktübersicht 2018: Mountainbikes für Kinder
    Empfehlung 20 - 26 Zoll Fullys für Kinder

Themen: Kinder-BikeMarktübersicht


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Fitness: Biken mit Kindern
    So wird die Bike-Tour für Kinder und Eltern zum Genuss

    19.04.2017

  • Kaufberatung: Mountainbike-Helme für Kinder
    Fahrradhelme für Kinder: Darauf müssen Eltern achten!

    01.12.2016

  • Mountainbike-Fahrtechnik für Kinder
    Früh übt sich: So lernen Kids schnell und sicher Biken

    16.09.2017

  • Tuning 1 x 1: Mountainbikes für Kinder
    Mit getunten Bikes haben Kinder noch mehr Spaß

    16.10.2017

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Bergamont Big Air Tyro
    Bergamont Big Air Tyro - Kidsbike im Test

    07.09.2016

  • Neuheiten 2020: Canyon Neuron YH
    Canyon zeigt neues MTB-Fully für Kinder

    02.04.2020

  • Test 2013: Kinder-Mountainbikes
    Die besten Kinderbikes: Leicht, ergonomisch, hochwertig

    22.04.2013

  • Test 2018: Cube Stereo 140 Youth
    Cube Stereo 140 Youth: Kinderbike im Test

    28.01.2018

  • Kinderfahrrad finden – Interview
    So finden Sie das richtige Bike für ihr Kind

    14.06.2020

  • Test 2019: Mountainbikes für Kinder
    9 Kinderbikes von 479 bis 2900 Euro im Vergleich

    20.12.2019

  • Kaufberatung 2019: 18 Kinderbikes in der Übersicht
    10 Tipps zum perfekten Kinderbike

    15.12.2019

  • BIKE Festival Riva 2017: Commencal Bikes
    Neuer Bike-Konfigurator und Kinder-Bikes aus Andorra

    28.04.2017

  • Neu 2019: Kinder- und Jugend-Bikes von Scott
    Neue Scott-Bikes für den Nachwuchs

    11.01.2019