BIKE Header Campaign
Cube Reaction Kids Bike Cube Reaction Kids Bike

Kaufberatung: Mountainbikes und Zubehör für Kinder

Leichte Kinderbikes und sinnvolles Zubehör im Check

Stefan Frey am 18.07.2019

Kinder rücken immer mehr in den Fokus der Bike-Hersteller. Bleischwere Kinderräder und unpassendes Equipment sieht man seltener. Wir haben einspannende Neuheiten für junge Biker zusammengestellt.

DIE NEUEN KINDERBIKES

Cube Reaction Kids Bike

Cube Reaction C:62 Youth: Mit dieser Rennfeile können Nachwuchs-Racer so richtig Gas geben. Die Hightech-Kohlefasern C:62 finden sich auch in den Bikes der Worldcup-Profis. Mit luftge-federter Manitou-Gabel, 12fach-Antrieb und hydraulischen Magura-Bremsen bringt das Reaction gerade mal 10,1 Kilo auf die Waage – dafür wirken die 1499 Euro fair. Je nach Größe (13,5 oder 15 Zoll) wird das Bike mit 27,5- oder 29-Zoll-Laufrädern ausgestattet. Schlanke Sitzstreben und eine 27,2-Millimeter-Sattelstütze bringen etwas Komfort auf die harten Rennpisten.  

Eightshot X-Coady 20

Eightshot X-Coady 20: Mit der neuen Marke Eightshot nimmt Puky ab sofort Kinder und Jugend-liche ins Visier. Das X-Coady 20 setzt dort an, wo die Puky-Palette aufhört und will für junge Biker von 113 bis 133 Zentimetern Größe einen sportlichen und leichten Untersatz auf die Stollenreifen stellen. Das X-Coady rollt auf 20-Zoll-Rädern und wiegt mit Shimano-7-Gang-Schaltung leichte 8,9 Kilo. Für größere Kinder gibt es weitere Modelle in 24 und 27,5 Zoll. Die Preise starten bei familienfreundlichen 300 Euro.

Frog MTB 69

Frog MTB 69: Kleinere Hände mit kürzeren Fingern, schmalere Schultern, eine andere Beckenform und kürzere Beine. Auf all diese Punkte geht Frog Bikes mit seinen neuen Kinder-Bikes ein. Zusätzlich gibt es eine eigens entwickelte Luftfedergabel. Die drei Modelle mit 24- und 26-Zoll-Laufrädern wiegen mit Pedalen knapp 11 Kilo und kosten ab 700 Euro. 

Royal Baby Laufrad

Royal Baby: Das schicke Carbon-Lernlaufrad ist nicht nur für Blaublüter, sondern für alle, die schon früh mit dem Zweirad-Virus infiziert wurden. Der Highend-Flitzer rollt auf 12-Zoll-Alu-Felgen mit Luftbereifung. Der Nachwuchs thront auf einem bequemen Sattel, der sich in der Höhe verstellen lässt. Die Griffe sind mit einem Prallschutz ausgestattet. Der Preis für dieses königliche Vergnügen: 369 Euro.


SINNVOLLES ZUBEHÖR FÜR KIDS ZUM BIKEN

SDG JR Pro Kit Green

SDG JR Pro Kit: Für kleine Shredder hat SDG jetzt ein Ergonomie-Set im Programm. Für 150 Euro sind im Set speziell für Kids ab sechs Jahre zugeschnittene Pedale, Lenker mit dünnen 19-Millimeter-Griffen und ein Sattel enthalten. Alle Teile sind natürlich perfekt aufeinander abgestimmt und in vier verschiedenen Farben erhältlich.

Woom Helm

Woom Helm: Kids haben ihren eigenen Kopf, und dafür gibt es von Woom jetzt den passenden Helm. Schläfen und Hinterkopf werden von der knuffigen Schale besonders geschützt. Über tauschbare Polster und Drehverschluss lässt sich der Helm anpassen und dann magnetisch verschließen. Es gibt fünf knallige Farben und drei Größen für je 60 Euro.

Leggero Enso Fahrradanhänger für Kids

Leggero Enso: Ihre Kids können noch nicht selbst biken? Schade. Dafür können sie bequem im Schweizer Luxus-Hänger Platz nehmen. Der Enso ist der erste TÜV-geprüfte Radanhänger. Er verfügt über eine Federung mit Öldämpfung, Scheibenbremsen, Mückenschutz und Regenverdeck. Seine Strollerräder lassen sich einfach abklappen. Binnen drei Sekunden soll der 1199 Euro teure Hänger auf Packmaß schrumpfen.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Stefan Frey am 18.07.2019