Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg?
Seite 2: Kaufberatung: Fatbikes

Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 2: Was bietet der Fatbike-Markt?

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 5 Jahren

Fatbikes bleiben wohl ein Nischenprodukt. Dennoch haben sich Angebot und Nachfrage als feste Größe etabliert. Wer mit einem Pummelchen liebäugelt, sollte Folgendes beachten...


WAS BIETET DER FATBIKE-MARKT?

Der Markt der Fatbikes gliedert sich im Prinzip in drei unterschiedliche Gattungen:
1. Die komplett ungefederten Modelle mit Starrgabel.
2. Hardtails mit Federgabel.
3. Vollgefederte Fatbike-Modelle.
Neben dem Preis ist bei der Frage nach dem richtigen Dickerchen selbstverständlich der Einsatzzweck maßgebend. Wer mit dem Fatbike nicht nur am Strand oder durch schneebedeckte Landschaften treckern will, braucht zumindest eine Federgabel, die Ruhe bringt.


1. Hardtail mit Starrgabel: 
Beispiel Specialized Fatboy

Beim Thema "besonders leicht" oder "besonders günstig" führt kein Weg an der Starrgabel vorbei. Ersteres erreicht das 6999 Euro teure Fatboy S-Works von Specialized mit einem Gewicht von nur 11,3 Kilo inklusive Carbon-Felgen. Im Vergleich zur meist verbreiteten Fatbike-Federgabel Rock Shox Bluto spart eine rund 700 Gramm leichte Carbon-Starrgabel etwa 1,15 Kilo ein. Wer sein Fatbike mit Starrgabel irgendwann einmal mit einer Federgabel nachrüsten will, sollte auf jeden Fall auf eine kompatible Steckachse achten. Die Rock Shox Bluto basiert auf einer 15x150-Millimeter-Steckachse. Daneben sollte der Rahmen auch mit der meist größeren Einbaulänge einer Federgabel harmonieren.


Einsatzbereiche: Eine Starrgabel macht nur auf gemäßigten Wegen Sinn. Fürs Gelände eignen sich solche Modelle nur sehr bedingt. Eine Federgabel unterbindet effektiv das Flummi-Feeling der ungedämpften Reifen und bringt neben mehr Komfort einfach deutlich mehr Ruhe ins Fahrwerk.

Hersteller Specialized Fatboy


2. Hardtail mit Federgabel: Beispiel Canyon Dude

Bei den meisten Fatbikes am Markt handelt es sich um die Kombination Hardtail mit Federgabel. Je nach Ausstattung wiegen die Bikes ab 12,5 Kilo. Als Federgabel derzeit ist die Rock Shox Bluto (ca. 1850 Gramm) mit 80 bis 120 Millimetern Federweg erste Wahl. Preiswertere, funktionierende Federgabelmodelle gibt es nicht. Wer es exklusiver mag, bekommt neuerdings die steife Cannondale Lefty für Fatbikes oder die 1100 Gramm leichte Lauf Carbonara – allerdings ohne Dämpfung. Da die dicken Reifen bei nur 0,5 bar sehr sensibel auf Hindernisse reagieren, kann man Federgabeln an Fatbikes generell etwas straffer fahren.

Einsatzbereiche: Wer überwiegend im Gelände unterwegs ist, sollte auf keinen Fall auf eine Federgabel verzichten. Eine gedämpfte Federgabel unterbindet den Hoppeleffekt der großvolumigen Ballonreifen bereits wirkungsvoll. Wer will schon wie ein Flummi über die Trails bouncen?

Hersteller Canyon Dude


3. Fully: Beispiel Alutech Fat Fanes

Fatbike-Fullys (z. B. von Maxx, Salsa, Bulls, 11Nine) sind eine noch recht seltene Spezies und wiegen meist zwischen 15 bis 18 Kilo. Auf Grund der engen Platzverhältnisse am Hinterbau kommen oft nur Reifen bis 4 Zoll zum Einsatz. Das Bucksaw Carbon von Salsa ist das erste Kohlefaser-Fully und soll in der Top-Ausstattung unter 14 Kilo bleiben. Generell stellt sich die Frage, ob ein eigentlich puristisches Fatbike, das vom Reifenkomfort statt aufwändiger Technik lebt, unbedingt vollgefedert sein muss. Wem Gewicht und Agilität egal sind, profitiert bei einem Fatbike-Fully jedoch von extrem viel Fahrkomfort und Reserven, die selbst im verblockten Gelände eine gezielte Linienwahl unerheblich machen.


Einsatzbereiche: Schwieriges Gelände, maximale Traktion und Feder-Performance sind die Stichworte, die ein Fatbike-Fully charakterisieren. Die bevorzugte Richtung: bergab. Aktives Fahren und längere Anstiege lassen sich nur schwer realisieren.

Hersteller Alutech Fat Fanes


...

  • 1
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg?
  • 2
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 2: Was bietet der Fatbike-Markt?
  • 3
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 3: Worauf muss ich beim Fatbike achten?
  • 4
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 4: Alternativen zum Fatbike
  • 5
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 5: Tuning-Potenzial beim Reifen
  • 6
    Kaufberatung: Fatbikes
    Fatbikes für Mountainbiker: Für wen lohnt der Umstieg? - Teil 6: Interview mit Michael Stab, Produktmanager Canyon

Themen: FatbikesKaufberatung


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Fatbikes für 2014 im Vergleich
    Fatbikes: Traktionswunder mit Aufmerksamkeitsgarantie

    14.01.2014Fatbikes sehen aus wie eine Kreuzung aus Hardtail und Heißluftballon und nehmen in Übersee gerade so richtig Fahrt auf. Sand, Schnee oder Mondlandung? Kein Problem für diese ...

  • Gewinnspiel: BIKE Festival Riva 2015 mit fetten Preisen
    Riva-Gewinnspiel lockt mit Fatbike, Gutschein und mehr

    11.03.2015In diesem Jahr verlosen BIKE und Brügelmann auf dem BIKE Festival in Riva (1. - 3. Mai) richtig fette Preise für Euch. Als Hauptpreis gibt es ein Felt Double Dee 30 im Wert von ...

  • Fatbike-Video "2 Fat 2 Furious"
    2 Fat 2 Furious: Freeriden mit dem Fatbike [Video]

    03.02.2016Hüfttiefer Powder, Highspeed-Drifts und Backflips: Wade Simmons und zwei Kollegen zeigen im Video, wie man es mit Fatbikes im Schnee richtig krachen lässt.

  • Kaufberatung für Erlebnis-Mountainbiker
    Mountainbikes und Ausrüstung für den Erlebnis-Typ

    25.08.2015Singletrails, Gipfelsiege und urige Hütten-Touren: Wer Abenteuer erleben will, braucht einen Alleskönner. All Mountains sind genau die richtigen Begleiter. Auch die Fan-Gemeinde ...

  • Onlineshopping: Top 5 Dos beim Bike-Kauf im Internet
    Augen auf beim Online-Kauf

    17.09.2020Staatliche Anreize und Sonder-Aktionen reizen Kunden zum Bike-Kauf. Doch leergeräumte Fahrradläden treiben aktuell die Kundschaft ins Netz. Fünf Punkte, die Sie beim Kauf im ...

  • Passendes MTB-Cockpit finden & einstellen
    Das perfekte MTB-Cockpit: Anleitung

    13.07.2020Cockpit und Griffe einstellen? Was bitte kann man dabei falsch machen? Sehr viel! Wer auf lange Sicht schmerzfrei, entspannt und sicher biken will, sollte sich Zeit fürs perfekte ...

  • Einfach biken - Touren-Tipps für MTB-Einsteiger
    Herrlich und nah: 5 Touren-Klassiker für Einsteiger

    24.04.2020Touren vor der Haustür sind ja schon herrlich. Und so schön unkompliziert: raus und los! Falls es aber mal ein Tapetenwechsel sein darf: Wir haben fünf Bike-Ideen zum ...

  • Umfrage: Kundenzufriedenheit Versandhandel
    Top im Preis – und dann? Servicequalität von Versendern

    01.03.2019Beim Fahrradkauf im Internet locken günstige Preise und gute Vergleichsmöglichkeiten. Doch wie reibungslos klappt so eine Online-Bestellung? Und was, wenn es später Probleme gibt?

  • Winter-Spezial: Mountainbike Alternativen im Schnee
    Spaß im Schnee: Snow-Bikes mit Rädern und Kufen

    18.11.2018Ist der Schnee zu hoch, müssen Biker umsatteln. Bei diesen Alternativen hat man zumindest immer einen Lenker in der Hand. Der Winter kann kommen...