Kauftipps: die besten Mountainbikes für 1000-3000 Euro Kauftipps: die besten Mountainbikes für 1000-3000 Euro Kauftipps: die besten Mountainbikes für 1000-3000 Euro

Kaufberatung 2014: Mountainbikes für 1000-3000 Euro

Kauftipps: die besten Mountainbikes für 1000-3000 Euro

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 7 Jahren

Mit unserer Kaufberatung finden Sie die attraktivsten Mountainbikes zum fairsten Preis. Vorhang auf für die Kracher-Bikes für 1000, 2000 und 3000 Euro.

Wir haben nachgefragt: "Welche Bikes würden die Produktmanager ihrem besten Freund empfehlen?" 30 Hersteller haben uns ihre attraktivsten Bikes verraten. Wir haben eine Best-of-Auswahl getroffen. Unsere Empfehlungen finden Sie unten in der Fotostrecke. Die Antworten der Produktmanager finden Sie als Übersichtstabelle im PDF-Download unten, inklusive spezieller Damen-Modelle extra.

Einstieg ins sportliche Mountainbiken: Die besten Bikes für 1000 Euro

Mehr Pflicht als Kür: Solides Einsteiger- und Sorglos-Material bekommt man bereits für 1000 Euro. Die beste Geldanlage bieten Alu-Hardtails mit zuverlässiger Ausstattung, aus­gewogenen Geometrien und hochwertigen Reifen. Solide Ausstattungen und sensible Federgabeln sind das A und O. Unser Tipp: Von günstigen Blender-Fullys lieber die Finger lassen – auch wenn es sie vereinzelt zu diesem Preis am Markt gibt!

Preis-Leistungskracher: Die besten Bikes für 2000 Euro

In dieser Preisklasse trifft man auf Licht und Schatten. Während man bei Hardtails bereits tolle Carbon-Bikes erhält, streut die Fully-Sparte doch enorm. Speziell bei der Flut an 27,5-Zöllern muss man aufs Gewicht achten. Vom hochgezüchteten Racer bis zur Trail-Waffe mit Federweg-Reserven: In der beliebten 2000-Euro-Preis­klasse vermischt sich alles. Meist steckt in den Alu-Modellen die Highend-Technologie der deutlich teureren Topmodelle.

Die freie Wahl: Die besten Bikes für 3000 Euro

Für diesen Betrag stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen: Carbon oder Alu, 120 oder 160 Milli­meter Federweg. Trotz der Vielfalt an "sehr guten" Bikes stechen einige Modelle im Laufe der Testsaison ganz besonders hervor. Für 3000 Euro bekommt man in der Regel sehr gute und ausgezeichnet funktionierende Bikes – ganz unabhängig von der
Kategorie. Mehr muss man eigentlich nicht ausgeben. Jedes Gramm weniger Gewicht geht ab dieser Preisgrenze richtig ins Geld.


Weitere Top-Mountainbikes zum attraktiven Preis finden Sie in BIKE 5/2014 ab 1. April am Kiosk. Zudem: Die besten 2013er-Schnäppchen für Sparfüchse.

Die besten Bikes für 1000, 2000 und 3000 Euro

13 Bilder

Vorhang auf für die Kracher-Bikes der Saison 2014:

Themen: 1000 Euro2000 euro3000 Eurobest dealbestsellerBIKE 5/2014KaufberatungSchnäppchen

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. BIKE-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Modellübersicht 2014 – Die besten Bikes für 1000, 2000 und 3000 Euro + Damen-Modelle extra

Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Tipps zum Mountainbike kaufen
    Kaufberatung: 10 wichtige Tipps für den Bike-Kauf

    26.03.2013

  • Kaufberatung 2019: 18 Kinderbikes in der Übersicht
    10 Tipps zum perfekten Kinderbike

    15.12.2019

  • Test 2012: Versender-Hardtails für Einsteiger
    1000-Euro-Hardtails vom Versender im BIKE-Test

    30.05.2012

  • Onlineshopping: Top 5 Dos beim Bike-Kauf im Internet
    Augen auf beim Online-Kauf

    17.09.2020

  • Radon ZR Team 7.0

    29.05.2012

  • Test 2016 All Mountain Fullys 29: Radon Slide 130 10.0 HD
    Radon Slide 130 10.0 HD im Test

    27.09.2016

  • Norco Range Alloy 7.1

    21.04.2014

  • Test 2012: All Mountain Plus-Bikes um 3000 Euro
    All Mountain Plus -Mountainbikes um 3000 Euro

    07.03.2012

  • Test: All Mountain-Fullys um 3000 Euro für 2015
    Versenderbikes gegen Fachhandelsmarken

    26.12.2014

  • Univega Vision LTD

    25.03.2014