Was bringen die neuen Konzepte für Mountainbiker? Was bringen die neuen Konzepte für Mountainbiker? Was bringen die neuen Konzepte für Mountainbiker?
Seite 4:

BIKE Lesertest: Trend-Check 2018

Test Bulls Copperhead und Vpace Ctrail

  • Peter Nilges
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die Produktzyklen sind kurz, und der Einfallsreichtum der Hersteller scheint groß. Treffen die Technologieneuheiten der auch wirklich den Nerv des Kunden? Wir haben drei Leser zum Trend-Check gebeten.


Testbike Bulls Copperhead
26 Zoll, 12,8 kg, 70,5° Lenkwinkel, 640 mm Lenkerbreite, 100 mm Federweg


Testbike Vpace Ctrail
27,5 x 2,8 Zoll, 11,3 kg, 65,1° Lenkwinkel, 740 mm Lenkerbreite, 120 mm Federweg, 3490 Euro


Breite Reifen

Mit der Plus-Bewegung hat das Reifenthema in den letzten zwei bis drei Jahren wieder ordentlich Fahrt aufgenommen. Zu Beginn des Breitreifen-Trends gab es jedoch ein Problem: Die Bike-Hersteller verfügten meist noch nicht über Testmuster von Plus-Reifen und die Reifenhersteller noch nicht über die Bikes, in denen sich die neue Breite hätte fahren lassen. Also einigte man sich zunächst auf eine Breite von 2,8 bis 3,0 Zoll, ohne genau zu wissen, ob hier das Optimum liegt. Mittlerweile werden die Reifen wieder etwas schmaler. Mit 2,6 Zoll Breite scheint der Kompromiss aus Performance-Gewinn und Mehrgewicht erreicht. Durch den nicht zuletzt im Downhill losgetretenen 29er-Boom kommen vermehrt auch 29er auf breiten 2,6er-Reifen daher.

Robert Niedring Michael Meier testete Bulls Copperhead und Vpace Ctrail


Was soll es bringen?
Im Zusammenspiel mit breiten Felgen ermöglichen Plus-Reifen einen niedrigeren Reifenluftdruck, ohne Fahrstabilität einbüßen zu müssen. Das getestete VPace mit 2,8er-Reifen konnte auf unserer Testrunde problemlos mit nur 0,9 / 1,1 bar von allen Testern gefahren werden. Durch den niedrigen Druck erhöht sich der Komfort, und die Kontaktfläche zum Boden vergrößert sich, wodurch man eine bessere Traktion erhält. Beim Rollwiderstand im Gelände sieht es ebenfalls gut für die Dicken aus. Durch den niedrigen Druck kann sich der Reifen besser Unebenheiten anpassen und Hindernisse besser aufnehmen, was sich in einem leichteren Überrollverhalten bemerkbar macht. Die Kehrseite der Medaille ist das höhere Gewicht der breiteren Reifen, der höhere Laufwiderstand bei nie­drigem Luftdruck auf Asphalt und das etwas schwammigere Fahrgefühl bei sehr hohen Geschwindigkeiten.



Das Fazit der Leser:
Daumen hoch für die Plus-Reifen, zumindest überwiegend. Die breiten Reifen machen am Hardtail auf jeden Fall Sinn, solange das Gewicht von Reifen und Laufrädern in einem vertretbaren Rahmen bleibt. Bei einem leichten Plus-Hardtail wie dem VPace sind die Vorteile aus erhöhter Fahrsicherheit und mehr Komfort sehr deutlich spürbar. Auf Grund der behäbigen Optik der Breitreifen überrascht der gute Vortrieb umso mehr. Auch wenn das Plus-Hardtail einem normalen Hardtail bergab deutlich überlegen ist, kommt es allerdings nicht an ein Fully heran. Bei Fullys fällt die Notwendigkeit breiter Reifen etwas geringer aus.



Fazit Michael Meier (53): Datenbank-Admin. aus Schöngeising
Seit zehn Jahren tritt Michael ausschließlich auf Hardtails in die Pedale. Die letzten vier Jahre davon auf einem Bulls Copperhead, mit dem er Forstwege und Singletrails unsicher macht.

Robert Niedring Michael Meier, Datenbank-Admin aus Schöngeising



2,8 GEGEN 2,25 Zoll


Pump up the volume
Alleine schon die Optik des 2,8er-Reifens strahlt mehr Selbstvertrauen für die nächste Steilabfahrt mit Wurzelgeflecht aus. Im Falle von Michaels Schwalbe Nobby Nic (rechts) kommt auch noch etwas Altersschwäche hinzu. Das rissige Profil des vier Jahre alten Reifens hat bereits bessere Tage gesehen. Beim Thema Komfort und Traktion geht an den breiten Reifen kein Weg vorbei. Der 2,8er-Rocket-Ron ist zudem noch ziemlich leicht (785 Gramm), weshalb die Beschleunigung recht gut ausfällt.

Robert Niedring Reifen: 2,8 gegen 2,25 Zoll



Die Meinungen der Tester:


Michael Meier, 53: Das VPace ist eine witzige Mischung aus Fatbike und klassischem Hardtail. Trotz behäbiger Optik ist es sehr leicht und richtig schnell.

Robert Niedring Michael Meier, Datenbank-Admin aus Schöngeising



Andreas Wendt, 38: Der Komfortgewinn ist deutlich spürbar. Mich hat zudem die hohe Fahrsicherheit überzeugt. Das VPace hat mir am meisten zugesagt.

Robert Niedring Andreas Wendt, Software-Ingenieur aus München



Tanya Russ, 32: Obwohl ich ein höheres Cockpit gewohnt bin, haben mich Komfort und Sicherheit bergab überrascht. Mit einem Fully kann es jedoch nicht mithalten.

Robert Niedring Tanya Russ, Verkaufsberaterin aus Hanau



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 11/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

  • 1
    BIKE Lesertest: Trend-Check 2018
    Was bringen die neuen Konzepte für Mountainbiker?
  • 2
    BIKE Lesertest: Trend-Check 2018
    Test Specialized Stumpjumper und Rose Pikes Peak
  • 3
    BIKE Lesertest: Trend-Check 2018
    Test Ghost AMR Lector und Last Clay Trail
  • 4
    BIKE Lesertest: Trend-Check 2018
    Test Bulls Copperhead und Vpace Ctrail

Themen: LesertestTestTrend-CheckTrends


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test OneUp Traction Chainring
    Ovales Kettenblatt von OneUp im Test

    24.10.2016Das ovale Traction-Kettenblatt von Einfach-Spezialist OneUp soll die Traktion bei steilen Anstiegen spürbar erhöhen. Ob das Blatt hält, was die Kanadier versprechen, haben wir ...

  • Einzeltest 2020: Bold Unplugged Volume 2
    All-Mountain-Fully Bold Unplugged Volume 2 im Kurztest

    18.01.2020Das neue Bold Unplugged Volume 2 sticht durch sein eigenständiges Konzept nicht nur optisch aus der Masse hervor.

  • Test 2011: Mountainbike-Ketten im Dauertest
    15 Ketten im Verschleißtest

    09.05.2011Es gibt Jobs, die keiner machen will. Die Kette hat so einen: schmutzig und hart, mitunter laut. BIKE hat 15 Ketten für Neun- und Zehnfach-Antriebe im Labor einem intensiven Test ...

  • Test 2015: Cannondale Jekyll Carbon 2
    Enduro-Test: Cannondale Jekyll Carbon 2

    15.12.2014Nachdem wir bereits in BIKE 7/14 das Top-Modell der Cannondale Jekyll-Baureihe mit Urteil "super" getestet haben, rollt nun mit dem Carbon 2 der günstigere Carbon-Ableger in ...

  • Test 2016: Powertap G3 Disc
    Powermeter Powertap G3 Disc im Test

    07.12.2016Leistungsmessung am Mountainbike ist im Vergleich zum Straßenradsport noch ein zartes Pflänzchen. Dennoch gibt es unterschiedlichste Systeme am Markt, die Powertap-Naben zählten ...

  • Test 2014: Günstige Hardtails für 1000 Euro
    Bikes für 1000 Euro aus dem Shop: Geht gut und günstig?

    26.02.2014Keine Mountainbike-Gattung wandert so oft über die Ladentheke wie Hardtails um 1000 Euro. Bei welchen Modellen Sie beruhigt zuschlagen können, deckt unser Test mit neun ...

  • Test MTB Hosen 2015: Gore Bike Wear Element Bib Short+
    Radhosen Test: Gore Bike Wear Element Bib Short+ Herren

    13.01.2016Hier finden Sie die Testergebnisse und weitere Informationen zur Radhose Gore Bike Wear Element Bib Short+ für Herren.

  • Test 2015: Canyon Spectral AL 29 7.9
    Canyon Spectral – ein durchdachtes All Mountain Bike

    20.01.2015Alleine über den Preis verkauft Canyon schon lange nicht mehr. Die Koblenzer Firma punktet mit eigenen Entwicklungen, guten Konzepten, edlem Design und einem sehr guten ...

  • Dauertest: Canyon Exceed CF SLX 9.9
    Canyon Exceed CF SLX: Weltmeister-Bike im Langzeitcheck

    13.02.2019Wie schlägt sich ein 1000-Gramm-Rahmen im Renn- und Alltagseinsatz, wenn kein Profi-Mechaniker Hand anlegt? Das Canyon Exceed FC SLX im Langzeittest, ein Weltmeister-Bike, das ...