Best of Test 2018: Mountainbike Federelemente Best of Test 2018: Mountainbike Federelemente

Testsieger 2018: MTB-Federgabeln & Dämpfer

Kaufberatung: Die besten MTB-Gabeln und Dämpfer

Peter Nilges am 14.09.2018

Mit unserer Übersicht können Sie die Qualität der Federgabeln und Dämpfer an unterschiedlichen Mountainbikes vergleichen und besser einschätzen, was für Sie passen könnte.

Im Verkaufsgespräch wird oft das Fahrwerk von Mountainbikes angepriesen. Wenn Verkäufer anfangen, von Zug- und Druckstufen zu sprechen, verstehen Einsteiger aber oft nichts mehr. Wir erklären Ihnen die wichtigsten Begriffe zum MTB-Fahrwerk hier.

Generell lassen sich alle guten Gabeln und Dämpfer immer über den Luftdruck an das Fahrergewicht anpassen und haben mindestens eine einstellbare Zugstufe (Ausfedergeschwindigkeit). Stahlfederelemente sind Nischenprodukte im Enduro-Sektor. Je hochwertiger die Federelemente, desto mehr Einstelloptionen gibt es. Außerdem sprechen teurere Fahrwerke meist besser an und sind leichter als ihre günstigen Pendants. Produkte der US-Firmen Fox und Rockshox beherrschen derzeit den Markt und sind an fast jedem Mountainbike verbaut. Mit der Übersicht unten können Sie die Wertigkeit der verbauten Federgabel einschätzen und unterschiedliche Bikes miteinander vergleichen.

MTB Federgabeln Fox Rock Shox Vergleich

Die wichtigsten MTB-Federgabeln von Fox und Rock Shox im Vergleich – unterteilt nach Federweg, Preis und Einsatzbereich.

*Diese Modelle sind nicht im Nachrüstmarkt erhältlich, sondern werden nur ab Werk in neuen Mountainbikes verbaut. Alle Preisangaben sind Herstellerempfehlungen für den Einzelhandel.


Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 4/2018 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:

iTunes StoreGoogle Play Store

Peter Nilges am 14.09.2018