Vorurteile gegen Biker Biker im Wald und Matsch-Spritzer vom Hinterrad

Vorurteile gegen Mountainbiker

Vorurteil 3: Biker schaden der Umwelt

Laurin Lehner am 16.04.2018

Vorwurf 3: Biker schaden der Umwelt.

Das sagen BIKE-Fans auf Facebook dazu:

"Es gibt ja schon fahrtechnisch komplett unfähige Anfänger (oder auch Profis im Promo- Video, die Berge mit blockiertem Hinterrad herunterrutschen. Aber die allermeisten Bergradler hinterlassen keinerlei nachhaltige Spuren und auch keinen Müll."

Die Antwort:
Welches Hobby ist umweltfreundlicher: Wandern oder Biken? Mit weniger Ausrüstung und geringerem CO2-Ausstoß bei der Produktion des Sportgeräts macht der Wanderer da sicher eine bessere Figur. Dagegen ist die Frage, ob Biker der Flora und Fauna mehr schaden als Wanderer, nicht so leicht zu beantworten. Zumindest lassen sich viele Vorwürfe leicht aus dem Weg räumen: "Nein, es ist nicht belegt, dass Biker seltene Tierarten in signifikanter Größenordnung überfahren oder Pflanzenarten wegen uns aussterben", sagt DIMB-Frontmann Heiko Mittelstädt.

Auch die Bodenverdichtung ist ein gern vorgebrachtes Argument der Naturschützer, doch auch hier darf man sich wundern. Schließlich haben es Wege an sich, verdichtet zu sein – weil man darauf geht, reitet oder eben Mountainbike fährt. Eine wissenschaftliche Studie der Universität von Ljubljana belegt, dass Pflanzen neben dem Trail aufgrund von vorbeifahrenden Bikern nicht geschädigt werden. Anders sieht es natürlich bei Querfeldein-Fahrten aus – da sind sich selbst Biker einig: Das schadet tatsächlich der Flora und Fauna. Die Frage bleibt allerdings erlaubt, welcher Biker fährt quer durchs Gestrüpp?

Test Schwalbe Hans Dampf Evo Trailstar gegen Performance

Wenn Biker auf den Wegen bleiben, schaden sie Flora und Fauna kaum.

Fazit, die Antwort lautet: weder noch. Wanderer und Biker schaden Pflanzen und seltenen Tiere gleichermaßen – nämlich kaum, solange beide auf den Wegen bleiben. Wonach wir dagegen nicht gefragt haben: Welche Schäden die Forstwirtschaft mit ihren Harvester-Schneisen anrichtet. Aber das weiß jeder, der das mal im Wald gesehen hat.

Seite 4 / 5
Laurin Lehner am 16.04.2018
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren