Aerodynamik: Welche Rolle spielt der Fahrtwind? Aerodynamik: Welche Rolle spielt der Fahrtwind? Aerodynamik: Welche Rolle spielt der Fahrtwind?

Tuning-Check im Windkanal: Die richtige Sitzposition

Aerodynamik: Welche Rolle spielt der Fahrtwind?

  • Robert Kühnen
 • Publiziert vor einem Jahr

Berge, Wurzeln und tiefe Böden gelten als die größten Bremser beim Biken. Aber sobald es etwas schneller wird, schlägt die Stunde der Aerodynamik, dann bremst vor allem die Luft.

Aerodynamik? Ist das nicht eher was für Roadies? Ja und nein. Auf der Straße ist der Luftwiderstand fast immer dominant, weil die Reifen weniger Widerstand finden. Aber beim Biken gelten die gleichen physikalischen Gesetze: Auf harten Böden ist der Luftwiderstand ab 16 Kilometern pro Stunde der dominante Fahr­widerstand, der zudem kubisch mit der Geschwindigkeit wächst: Doppelt so schnell zu fahren, erfordert acht Mal mehr Leistung! ACHT MAL! 40 km/h im Flachen schafft daher kaum ein Biker, auch nicht, wenn der Boden feinster Asphalt ist. Dies liegt hauptsächlich an der miserablen Aerodynamik von Bike und Fahrer. Natürlich ahnt man intuitiv, dass Baggyshorts und flatternde Shirts nicht gut fürs Tempo sind. Aber was wie sehr bremst, erschließt sich nicht unbedingt durchs Hinschauen. Deshalb haben wir einen Fahrer samt Bike in den Windkanal gestellt und verschiedene Positionen und Outfits mit sensibler Messtechnik gecheckt.

Das Bike wird dazu auf der Windkanalwaage fixiert, die Lauf­räder werden über Rollen im Boden auf die Anströmgeschwindigkeit von 35 km/h gebracht. Wir messen, welche Kraft der Wind auf Rad und Fahrer ausübt und können so den Leistungsbedarf für dieses Tempo bestimmen. Für das nackte Rad ermitteln wir 71,4 Watt. Mit Fahrer steigt der Widerstand des Systems auf bis zu 271 Watt (aufrecht sitzend und mit Flattersachen, Position 1 und 2, siehe nächste Seite). Um draußen dieses Tempo zu fahren, muss zudem noch der Rollwiderstand überwunden werden, das sind weitere 52 Watt für einen sehr schnellen Reifen. In der Summe sind 320 Watt für Tempo 35 zu leisten, davon entfallen 85 % auf den Luftwiderstand. Um auf Tempo 40 zu beschleunigen, wären 462 Watt nötig – das packt auch kein Profi auf Dauer.


Wie sich die Sitzposition bei verschiedenen Windstärken unter Berücksichtigung der Bekleidung auswirkt, erfahren Sie im Test, den Sie als PDF unten im Download-Bereich erhalten.


Cape Epic,Sportzpics,Ewald Sadie Ducken für mehr Tempo: Annika Langvad

Annika Langvad greift zur Gabelkrone, um beim Cape Epic das Tempo hochzuhalten. Die windschnittige Position ist essenziell, um den Luftwiderstand in führender Position zu senken, denn die Fahrerin selbst bremst weitaus mehr als ihr Bike. Noch mehr Kraft spart ihre Team-Gefährtin Kate Courtney im Windschatten. Aber auch jenseits der Rennstrecke gilt: Wer schnell biken will, muss windschnittig sitzen und enge Klamotten tragen. Baggyshorts und Flatterhemden? Muss man sich leisten können, das sind Bremsfallschirme. Unser Geheimtipp für Marathon-Racer: Dropper-Posts! Die bringen nicht nur in Steilpassagen Vorteile, sondern schinden auch auf harmlosen Abfahrten Tempo.



Diesen Artikel finden Sie in BIKE 8/2020. Die gesamte Digital-Ausgabe können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im DK-Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop

Themen: AerodynamikFahrtwindnewsletter_bike_2020_11_1Tuning

  • 1,49 €
    Tuning Aerodynamik

Die gesamte Digital-Ausgabe 8/2020 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tuning: Was bringt Leichtbau und was kostet es?
    Das Experiment: Schneller durch Tuning

    18.09.2020Wer Zeit auf der Strecke gutmachen will, muss investieren – in meist sündhaft teure Komponenten. Wie viel Zeit teures Tuning wirklich spart, haben wir in einem aufwändigen ...

  • Fox Transfer SL: Neue, leichte Vario-Stütze
    Leicht-Fahrstuhl: die neue Fox Transfer SL

    01.06.2021Im Cross Country dreht sich alles ums Gewicht. Wer Gewicht spart, spart Kraft. Fox will sportlichen Bikern mit der Leichtversion seiner Transfer-Teleskop-Sattelstütze unter die ...

  • Tuning fürs E-MTB: Effektiv abspecken!
    Legale Tuning-Tricks: So wird Ihr E-MTB leichter

    01.12.2020Unter 20 Kilo. Und bitte legal. Ein leichtes, voll Enduro-taugliches E-Bike. Funktional besser als vorher. Kann problematisch sein. Good News: Es lohnt sich!

  • Luxus-Schmiermittel für die MTB-Kette
    Die teuersten Schmiermittel der Welt

    25.11.2020Mit Super-Schmiermitteln versprechen Hersteller wie AbsoluteBlack oder Ceramic Speed geringste Leistungsverluste. Doch für die Profi-Kettenöle muss man tief in die Tasche greifen. ...

  • MTB-Dämpfer Volumen-Spacer verbauen
    Volumen-Spacer am MTB-Dämpfer verbauen – Anleitung

    02.03.2020Wer trotz optimaler Einstellung seines Dämpfers am MTB-Fully den vollen Federweg nicht nutzt oder ständig durchschlägt, kann die Federkennlinie mit Volumen-Spacern anpassen. Wir ...

  • Trailbike-Tuning: Leichter, schneller, besser
    Touren-tauglich: So tunen Sie Ihr Trailbike

    10.12.2019Trailbikes leiden oft an Übergewicht, manchen Marathon-Bikes fehlt es an Souveränität im Gelände. Unser Tuning-Guide bekämpft gezielt Problemzonen und verbessert Funktion sowie ...

  • Reportage: Manufakturen
    Bikes und Teile "Made in Germany"

    04.03.2013Henri Lesewitz besuchte Manufakturen in ganz Deutschland und stellte fest, dass das Gütesiegel „Made in Germany“ ein echtes Revival erlebt. Eine Reportage voller Leidenschaft, ...

  • Neheiten 2021: Schaltung und Antrieb
    Mehr Bandbreite: MTB-Antriebe 2021

    25.01.2021Antriebe mit nur einem Kettenblatt an der Kurbel haben sich für die Saison 2021 endgültig etabliert. Vollkommen zufrieden sind die Ingenieure der Branche damit aber noch nicht. ...

  • BIKE Tuning-Special: Teile tauschen und umrüsten
    BIKE Tuning-Guide: altes Bike auf Trab bringen

    10.08.2011Im 16-Seiten-Special zeigen wir, wie Ihr altes Bike in neuem Glanz erstrahlt. Und im PDF-Download finden Sie alle wichtigen Informationen und Montageschritte ausführlich erklärt.

  • Neuheiten 2021: MTB-Fahrwerke
    Neuheiten 2021: Fahrwerke

    25.01.2021Mountainbike-Fahrwerke haben eine rasante Entwicklung hinter sich. 2021 geht es bei den Federelementen nicht mehr nur um die Quantität des Federwegs, sondern vor allem um die ...