Specialized Enduro-Gabel

  • Tomek
 • Publiziert vor 13 Jahren

Im Enduro-Test in BIKE 2/07 brachte Specializeds Gabel ca. 2600 Gramm auf die Waage. Versprochen waren 2,2 Kilo. Selbst wenn man das Gewicht des Vorbaus mit beachtet, ist sie so nicht wesentlich leichter als die Konkurrenz mit nur einer Brücke. Bei BIKE-Messungen konnte sie auch keine wesentlich höhere Steifigkeitswerte erzielen. Specialized-Mann Stefan Götz dazu: „Ja, wir hatten 2200 Gramm versprochen. Das „Enduro“ ist zwar durchaus für Drops und Sprünge geeignet, aber kein reines Bikepark-Bike. Die üppigen Federwege könnten das jedoch suggerieren. Wir haben uns deshalb doch entschlossen, auf Nummer sicher zu gehen und die Gabel etwas steifer zu bauen. Wir wollen ja den Kunden nicht als Testfahrer missbrauchen.“

Im Enduro-Test in BIKE 2/07 brachte Specializeds Gabel ca. 2600 Gramm auf die Waage. Versprochen waren 2,2 Kilo. Selbst wenn man das Gewicht des Vorbaus mit beachtet, ist sie so nicht wesentlich leichter als die Konkurrenz mit nur einer Brücke. Bei BIKE-Messungen konnte sie auch keine wesentlich höhere Steifigkeitswerte erzielen. Specialized-Mann Stefan Götz dazu: „Ja, wir hatten 2200 Gramm versprochen. Das „Enduro“ ist zwar durchaus für Drops und Sprünge geeignet, aber kein reines Bikepark-Bike. Die üppigen Federwege könnten das jedoch suggerieren. Wir haben uns deshalb doch entschlossen, auf Nummer sicher zu gehen und die Gabel etwas steifer zu bauen. Wir wollen ja den Kunden nicht als Testfahrer missbrauchen.“


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag