So antworten Sie richtig bei Vorurteilen gegenüber Bikern So antworten Sie richtig bei Vorurteilen gegenüber Bikern So antworten Sie richtig bei Vorurteilen gegenüber Bikern

Love Trails: Vorurteile gegen Biker - richtig oder falsch?

So antworten Sie richtig bei Vorurteilen gegenüber Bikern

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor einem Monat

Vorurteile gegen Mountainbiker sind so alt wie der Sport selbst. Was ist tatsächlich dran? Was kann jeder einzelne tun, um falsche Behauptungen auszuräumen?

Vorurteil 1: Mountainbiker machen die Wege kaputt.

Die letzte große Studie zu diesem Thema hat Dr. Stefan Siebert von der Sporthochschule Köln durchgeführt. Das Ergebnis: Es stimmt leider – zumindest in gewisser Weise. Rollt man einfach durch den Wald, sind Mountainbike-Reifen nicht schädlicher als die Profilsohlen von Wanderschuhen. Doch sobald es stärker bergab geht, kippt auch das Verhältnis zu Ungunsten der Biker. Aggressive Fahrtechnik, Shortcuts, das Umfahren von Pfützen, aber auch ein blockierendes Hinterrad beim Bremsmanöver – gewollt oder nicht – hinterlassen Spuren im Weg. Und die wiederum können Nährboden für weitere Erosionsschäden sein. Fakt ist aber auch: Laut einer Studie des Alpenvereins verbreitern sich die Wege auch durch den Einsatz von Wanderstöcken um durchschnittlich 20 Zentimeter.

Was man selbst tun kann: Kurven ausfahren – so, wie sie angelegt sind. Keine Abkürzungen nehmen, auch wenn bereits sichtbar vorhanden. Wald-Trails nach Regenzeiten meiden und warten, bis der Boden wieder trocken ist. Einen Fahrtechnikkurs buchen, um eine schonende Kurventechnik zu lernen und/oder absteigen und die schwierige Passage kurz schieben. Wo möglich, an Wegepflegeaktionen teilnehmen!

Vorurteil 2: Mountainbiker erschrecken das Wild.

Eine Untersuchung im amerikanischen Utah hat ergeben, dass Wildtiere Mountainbiker ab einer Entfernung von 380 Metern wahr­­nehmen und daraufhin zwei Minuten lang Fluchtverhalten zeigen. Den langsameren Wanderer aber entdecken Tiere erst bei einer Entfernung von 190 Metern, was im Schnitt eine Fluchtzeit von zwölf Minuten zur Folge hat. Ob sich diese Studie auch auf die deutlich stärker frequentierten europäischen Wälder übertragen lässt, ist schwer zu sagen. Tatsache ist: In der Nähe von Siedlungsge­bieten wird das Wild bei uns erst in der Dämmerung aktiv, weil es sich den Aktivitäten der Menschen angepasst hat. Ebenso hat es sich an Menschen auf bestehenden Wegen gewöhnt.

Was man selbst tun kann: Nightrides ab/bis Dämmerung und Trail-Fahrten im Winter in sensiblen Bereichen meiden. So kommt es gar nicht erst zur Diskussion mit dem Jäger. Aber vor allem gibt es ein gutes Gefühl, den Tieren ihre Ruhe zu gönnen.

Chris Hornbecker

Vorurteil 3: Bei Unfällen haftet der Waldbesitzer.

Diese Behauptung ist pauschal nicht richtig. In Deutschland gilt freies Waldbetretungsrecht zu Erholungszwecken, und zwar grundsätzlich auf eigene Gefahr. Wer also beispielsweise über einen quer über dem Weg liegenden Baumstamm oder eine Wurzel springt und dabei stürzt, kann den Waldbesitzer – egal ob Staat oder Privatperson – nicht belangen. Ausnahme: Wenn es sich um eine walduntypische Gefahr handelt, mit der ein Waldbesucher nicht rechnen kann. Etwa ein unmarkierter Weidedraht. Aber auch von Dritten illegal in den Wald gezimmerte Holzkonstruktionen. Duldet ein Waldbesitzer solche Bauten oder gestattet sie sogar, dann muss er dafür sorgen, dass diese ausreichend verkehrssicher sind. Zumindest theoretisch könnte er bei einem Unfall sonst haftungsrechtlich belangt werden. Tatsächlich ist aber noch kein Fall bekannt, bei dem so entschieden wurde.

Was man selbst tun kann: Die DIMB hat eine To-do-Liste auf ihrer Homepage, wie man sich einen legalen Trail erarbeitet und steht bei Rückfragen unterstützend zur Seite. Infos: www.dimb.de

Verkehrssicherungspflicht für Waldbesitzer: www.waldsportbewegt.de (AID, Punkt 2.2)

Max Fuchs

Vorurteil 4: Mountainbiker fahren querfeldein.

An diesem Satz erkennt man den unkundigen Kritiker. Denn kein Mountainbiker hat Spaß daran, quer durchs Gebüsch zu preschen. Mit „querfeldein“ sind allerdings meist die eigenmächtig angelegten Trails gemeint. Selbst Biker, die solche wild angelegten Pfade nur nachfahren, könnten, je nach Landesgesetzgebung, mit einem Bußgeld belangt werden. Meistens belässt es der zuständige Förster allerdings dabei, dass er die Eingänge dieser Trails mit Holzschnitt verbarrikadiert. Fakt: Wird eine Wegspur 50 Mal benutzt, braucht die Natur 19 Monate, um sich in den ursprünglichen Zustand zurückzukämpfen.

Was man selbst tun kann: Mit dem Förster und den zuständigen Behörden ein konstruktives Gespräch suchen: möglichst als Verein und optimalerweise mit einer gemeinsamen Begehung des Trails. Auf diese Weise konnten z. B. zuletzt in Koblenz einige Strecken legalisiert werden. Augsburg befindet sich auf einem ähnlich guten Weg.

Vorurteil 5. In Bayern sind Trails jetzt per Gesetz verboten.

Stimmt nicht. Nach wie vor gilt in Bayerns Wäldern das Naturschutzgesetz und damit freies Betretungsrecht zu Erholungszwecken. Biker dürfen demnach auf „geeigneten“ Wegen fahren. Die neue Verwaltungsvorschrift, die im Dezember 2020 in Kraft getreten ist und für Furore sorgte, hat die Ermessensgrundlage konkretisiert. Damit können nun Behörden bestimmen, ob ein Weg „geeignet“ oder „ungeeignet“ fürs Biken ist. Problem: So, wie die Kriterien formuliert sind, könnte praktisch jeder Bergweg für Biker gesperrt werden. Doch so einfach sei das nicht, erklärt Rechtsanwalt und Rechtsberater der DIMB, Markus Rebl: „Eine Trail-Sperrung ist nur dann gültig, wenn die Beschilderung auf den gesetzlichen Grund verweist, aus dem der Weg gesperrt wird. Und selbst dann halte ich alle diese Sperrungen vor Gericht für angreifbar.“ Die neue Verwaltungsvorschrift sei lediglich eine fragwürdige Interpretation des Gesetzes durch das Ministerium und habe für die Gerichte, die rein auf Grundlage des Gesetzes urteilten, keine Bedeutung.

Was man selbst tun kann: Eskalationen vermeiden, Verbotsschilder befolgen, aber per Handy-Foto dokumentieren und bei der Gemeinde erkundigen, ob es sich hier um ein offizielles Schild handelt. Zusätzlich das Foto an die DIMB mailen . Wichtig auch: Nur „hoheitlich tätige“ Personen (z. B. Polizei, Förster, Ranger) sind berechtigt, Personalien aufzunehmen, Grundbesitzer nicht.

Vorurteil 6: Trails auszuweisen, bringt nichts, die fahren eh, wo sie wollen.

Sagen wir so: Es kommt immer darauf an, was genau an Trails ausgewiesen wird. Am bayerischen Tegernsee etwa, einem der am stärksten frequentierten Naherholungsgebiete Münchens, hat man vor Jahren mal einen (!) offiziellen Biketrail ausgeschildert. Er führt von den Langenau-Almen nach Wildbad Kreuth durch den Wald, parallel zur Forststraße. Wenig Gefälle, wenige Kurven, aber viele Wurzeln und Matschlöcher. Wer will es Bikern verübeln, dass sie sich hier lieber auf einen der vielen Panorama-Höhenwege begeben? Ganz anders läuft es in Freiburg im Schwarzwald: Eine Analyse am dort angelegten Canadian-Trail hat ergeben, dass die weit überwiegende Mehrheit der Mountainbiker diesen für die Abfahrt nutzt. Hier spricht man von einem starken Lenkungs­effekt. Warum? Der Trail wurde von Bikern angelegt, die viel von Fahrspaß verstehen. Außerdem gibt es einen starken örtlichen Verein, der die Strecke betreut und in das Verhalten der Szene hineinwirkt. Fakt: Menschen lenkt man besser mit guten Angeboten als mit Verboten. Je attraktiver die offiziellen Trails sind, desto besser ist der Lenkungseffekt.

Was man selbst tun kann: Einen eigenen Verein oder eine lokale „DIMB-Interessensgemeinschaft“ gründen. So findet man bei zuständigen Behörden deutlich mehr Gehör. Argumentationshilfen: www.natursport.info

Die 6 Trail-Regeln für Mountainbiker

Wenn sich alle Biker an diesen Ehrenkodex halten würden, müssten wir gegen Vorurteile gar nicht erst andiskutieren.

Adobe Stock Trailsharing: Respektiere andere Wegenutzer | Sharing heißt Caring – es ist ganz einfach, andere Wegenutzer nicht gegen sich aufzubringen: rücksichtsvoll fahren und keinen erschrecken!

Adobe Stock No Shortcuts: Bleibe auf den Wegen | Wie war das mit der Säge und dem Ast, auf dem man sitzt? Wer Trails liebt, sollte sie auch schonend behandeln. Fahrtechnikkurse helfen!

Adobe Stock Stay Safe: Fahr’ in Deiner Komfortzone | Jeder erfahrene Biker hat sich schon verschätzt und weiß seitdem: Touren-Planung, kontrolliertes Fahren und Helmaufsetzen sind extrem wichtig!

Adobe Stock Ride for Future: Keinen Müll und keine Spuren | Wer weder Riegelpapier noch Bremsspur auf dem Trail zurücklässt, kann das noch toppen mit: auch mal den Müll anderer aufsammeln.

Adobe Stock No Nightrides: Gönne den Tieren ihre Ruhe | Nicht alle Tiere im Wald gewöhnen sich an nächtlichen Verkehr. Sensible Bereiche meiden!

Adobe Stock Stop building illegal: Legale Strecken müssen her! | Seit Pandemiebeginn sprießen wilde Trail-Bauten im Wald. Problem: Es ist das stärkste Argument der Bike-Gegner (siehe Vorurteil 3).

Mattias Fredriksson

Diese Geschichte ist Teil von BIKE 9a/2021 „Trail“ . Bestellen Sie sich das Sonderheft von BIKE versandkostenfrei nach Hause oder lesen Sie die Digital-Ausgabe in der BIKE App für iOS oder Android .

Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE-Kampagne „Love Trails – Respect Rules“


  • Love Trails – Respect Rules #2 No Shortcuts
    No Shortcuts – Bleibe auf den Wegen!

    03.12.2020Die zweite Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Bleibe auf den Wegen! Hier das Video mit YouTuber und Fahrtechnik-Trainer Leo Kast.

  • Love Trails: Trail-Bau im Saarland
    Aufbauhilfe: Locals erschaffen ihr Traum-Revier

    13.09.2021In der US-Bike-Kultur ist der Trail-Bau fest verankert. Viele Projekte werden von MTB-Firmen mitfinanziert. Jetzt unterstützt einer dieser Hersteller die Locals.

  • Rechte der Mountainbiker – Interview DIMB
    Wann dürfen MTB-Trails gesperrt werden?

    19.06.2021Trail-Sperrungen für (E-)Mountainbiker durch Grundbesitzer? Ohne Gesetzesänderung? So einfach gehe es nicht, sagt DIMB-Rechtsberater Markus Rebl.

  • LOVE TRAILS – RESPECT RULES: Mountainbike-Kampagne
    Nächste Runde

    02.05.2021Das Image von uns Bikern könnte besser sein. Deshalb starteten wir vergangenen Sommer die Kampagne LOVE TRAILS – RESPECT RULES. Das Echo war gewaltig, doch die Probleme sind noch ...

  • Love Trails – Respect Rules: Wegenetz Rhön
    Lichtblick in den Schwarzen Bergen

    27.04.2021Naturschutzgebiete, Biosphärenreservat, Wandertourismus – ein Jugend-Team und offene Behördenvertreter stecken in der Rhön trotzdem ein neues MTB-Revier ab.

  • Bikepark-Projekt in der Pfalz
    Plötzlich legal: Mini-Bikepark im Pfälzer Bergland

    03.05.2021Ein MTB-Spielplatz vom Feinsten, nur leider illegal. In einem Westpfälzer Örtchen wird aus einem einst geheimen Spot ein behördlich genehmigtes Biker-Paradies.

  • Love Trails – Respect Rules: Joe Vadeboncoeur im Interview
    Ex-Marketing-Manager zur Zukunft des Mountainbike-Sports

    17.02.2021Joe Vadeboncoeur hat den Sport und die Industrie über drei Jahrzehnte mitgeprägt. Heute engagiert sich das Urgestein der US-Bike-Szene auch für den Trail-Bau.

  • Love Trails – Respect Rules #6 Stop Building illegal
    Stop Building illegal – legale Strecken müssen her!

    11.01.2021Die sechste Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Stop Building illegal! Hier das Video mit Moritz und Elias.

  • Love Trails – Respect Rules #3 Stay Safe
    Stay Safe – Fahr' in Deiner Komfortzone

    09.11.2020Die dritte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Fahr' in Deiner Komfortzone! Hier das Video mit Steffi Marth zum Thema Helmtragen.

  • Love Trails: Vorurteile gegen Biker - richtig oder falsch?
    So antworten Sie richtig bei Vorurteilen gegenüber Bikern

    20.10.2021Vorurteile gegen Mountainbiker sind so alt wie der Sport selbst. Was ist tatsächlich dran? Was kann jeder einzelne tun, um falsche Behauptungen auszuräumen?

  • MTB-Trails am Hahnenkamm – Interview
    Hahnenkamm-Trails: Sand im Getriebe?

    20.11.2020Am Hahnenkamm bei Alzenau nahe Frankfurt läuft seit einiger Zeit ein sehr erfolgreiches Trail-Projekt. Wir haben nachgefragt, mit welchen Herausforderungen das Kammtrails-Team ...

  • Love Trails – Respect Rules #4 Ride for Future
    Ride for Future: keine Spuren – kein Müll!

    30.09.2020Die vierte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Hinterlasse keinen Müll und keine Spuren! Hier das Video mit Slopestyle-Ass und ...

  • Trail-Projekte und MTB-Brennpunkte in Deutschland
    Aktuelle Trail-News

    16.11.2020Während in deutschen Alpenregionen, wie am Tegernsee, noch in Fußkneippbecken investiert wird, passiert in den Mittelgebirgen zunehmend mehr für Mountainbiker. Ein Überblick über ...

  • Love Trails – Respect Rules #5 No Nightrides
    No Nightrides – Gönne den Tieren ihre Ruhe

    21.10.2020Die fünfte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Gönne den Tieren ihre Ruhe! Hier das Video mit Greta Weithaler.

  • Love Trails – Respect Rules #1 Trailsharing
    Trailsharing – Respektiere andere Wegnutzer

    11.09.2020Die erste Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Respektiere andere Wegnutzer. Hier das Video mit dem Deutschen Meister im Downhill Max ...

  • Love Trails – Respect Rules: Jäger und Biker im Dialog
    Doppelinterview Jäger-Biker: "Ganz anderer Film"

    02.08.2020Der Wald ist ihr gemeinsames Revier, dennoch sind sich Jäger und Biker nicht immer grün. Warum eigentlich? BIKE hat sich mit einem Jäger zum Plausch getroffen.

  • Love Trails – Respect Rules: Verhaltensregeln für Biker
    Die 6 goldenen Regeln

    17.08.2020Mit unserer Kampagne wollen wir das Image der Mountainbiker langfristig aufbessern. Das sind die sechs goldenen Regeln für ein umweltverträgliches und entspanntes Miteinander im ...

  • Love Trails – Respect Rules Kampagne von BIKE/FREERIDE/EMTB
    Mit klarer Haltung durch die Wälder

    04.08.2020Wer Trails liebt, sollte einfache Regeln beachten. Unsere „Love Trails – Respect Rules”-Kampagne wirbt, gemeinsam mit Partnern aus der Bike-Industrie, für ein respektvolles ...

  • BIKE-Kampagne "Love Trails – Respect Rules"
    Zukunft des Mountainbikens: Der Weg ist das Ziel

    02.08.2020Die Corona-Krise hat dem Biken einen neuen Boom beschert. Das hat auch seine Schattenseiten. Unsere Kampagne Love Trails – Respect Rules zeigt die Probleme auf, und mögliche ...

Themen: 2-Meter-RegelBayernDIMBLove-Trails-Respect-RulesTrailsTrailsperrungen


Die gesamte Digital-Ausgabe 9a/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • LOVE TRAILS – RESPECT RULES: Mountainbike-Kampagne
    Nächste Runde

    02.05.2021Das Image von uns Bikern könnte besser sein. Deshalb starteten wir vergangenen Sommer die Kampagne LOVE TRAILS – RESPECT RULES. Das Echo war gewaltig, doch die Probleme sind noch ...

  • Love Trails – Respect Rules Kampagne von BIKE/FREERIDE/EMTB
    Mit klarer Haltung durch die Wälder

    04.08.2020Wer Trails liebt, sollte einfache Regeln beachten. Unsere „Love Trails – Respect Rules”-Kampagne wirbt, gemeinsam mit Partnern aus der Bike-Industrie, für ein respektvolles ...

  • Fahrtechnik-Tipps für Enduro-Mountainbiker
    Die richtige Fahrtechnik auf MTB-Trails

    31.08.201216 Seiten BIKE-Special zum Downloaden: Enduro-Skills – Profi-Tipps von René Wildhaber und Stefan Herrmann – alles zur richtigen Technik beim Enduro-Mountainbiken auf MTB-Trails.

  • Videos: Fahrtechnik-Special XXL
    Fahrtechnik: so wirst Du besser!

    31.12.2015Gut Mountainbiken lässt sich erlernen, genau wie alles andere in der Welt. Was zählt, ist die richtige Herangehensweise. Vier Profis verraten ihre besten Tipps im Video.

  • Vorschau Sonderheft BIKE "Trail"
    BIKE 9a/2021 – "Trail": Sonderheft Trails und Touren

    24.08.2021Touren und Trails: Alpen, Deutschland, Massif Central, Kroatien | Abenteuer: Ausrüstung, Wissen, Orientierung | Auf Tour: richtiges Bike & Zubehör

  • Love Trails – Respect Rules: Verhaltensregeln für Biker
    Die 6 goldenen Regeln

    17.08.2020Mit unserer Kampagne wollen wir das Image der Mountainbiker langfristig aufbessern. Das sind die sechs goldenen Regeln für ein umweltverträgliches und entspanntes Miteinander im ...

  • Städtereisen mit Bike-Potenzial: Granada/Spanien
    Mountainbike-Trails über der Stadt: Granada

    14.12.2015Wo sich Städte-Trip und Bike-Tour kombinieren lassen, zeigen wir in unserer City-Serie. Teil 5: Granada an der Sierra Nevada.

  • Jura MTB Cup 2019
    Jura MTB Cup 2019 mit zwei Bayernliga-Rennen

    13.03.2019Regionale Cross-Country-Rennen sind die ursprünglichste Form MTB-Rennen zu fahren. Der Jura MTB Cup will auch 2019 wieder Jugendliche und Kinder mit guten Veranstaltungen für den ...

  • LOVE TRAILS – RESPECT RULES: Mountainbike-Kampagne
    Nächste Runde

    02.05.2021Das Image von uns Bikern könnte besser sein. Deshalb starteten wir vergangenen Sommer die Kampagne LOVE TRAILS – RESPECT RULES. Das Echo war gewaltig, doch die Probleme sind noch ...

  • 2-Meter-Regel in Baden-Württemberg
    2-Meter-Regel BaWü: DIMB zieht Bilanz

    02.11.2015Vor einem Jahr wurde die Petition zur Abschaffung der 2-Meter-Regel in Baden-Württemberg zurückgewiesen. Nach Ansicht der DIMB hat sich seither an der Situation für ...

  • Love Trails – Respect Rules #3 Stay Safe
    Stay Safe – Fahr' in Deiner Komfortzone

    09.11.2020Die dritte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Fahr' in Deiner Komfortzone! Hier das Video mit Steffi Marth zum Thema Helmtragen.

  • Special: 14 Traum-Touren in den Alpen

    15.04.201248 Seiten Extra als PDF-Download inkl. Roadbooks und GPS-Daten: Während einer harten Auffahrt fragt man sich ja oft nach dem Warum. Doch oben angekommen, sind solche Gedanken wie ...

  • Love Trails – Respect Rules #4 Ride for Future
    Ride for Future: keine Spuren – kein Müll!

    30.09.2020Die vierte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Hinterlasse keinen Müll und keine Spuren! Hier das Video mit Slopestyle-Ass und ...