Der richtige Steuersatz am richtigen Bike

  • Tomek
 • Publiziert vor 16 Jahren

Der richtige Steuersatz am richtigen Bike

Welcher Steuersatz passt wo?
U. Petrasch, per e-Mail

In allen neueren Mountainbikes werden 1 1/8"-Steuersätze eingebaut. Sie haben das richtige Verhältnis von Stabilität und Gewicht. Nur im harten Freeride- oder Downhill-Einsatz kommen 1,5"-Steuersätze zum Einsatz. Hin und wieder sind ältere Rahmen noch mit einem 1 1/4"-Steuerrohr ausgestattet. Mit einer Reduzierhülse kann man diese auch auf 1 1/8" umrüsten.

Wichtig: Es gibt, außer von RST, nur Federgabeln in 1 1/8" und 1,5". RST bietet auch 1"-Schaftrohre für seine Gabeln an. Wer die Gabel eines anderen Herstellers in 1" haben möchte, muss sich diese als Sonderanfertigung bestellen. – Wer sicher gehen will, welcher Steuersatz in seinen Rahmen passt, der misst einfach sein Steuerrohr oder den alten Steuersatz aus, und liest den Wert in der unten stehenden Tabelle ab.


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag