Lang und Flach: Norco Revolver 2020 Lang und Flach: Norco Revolver 2020 Lang und Flach: Norco Revolver 2020

XC und Marathonbike: Norco Revolver 100 und 120

Lang und Flach: Norco Revolver 2020

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Jahren

Schon das alte Revolver räumte bei unseren Tests Bestnoten ab. Das Neue soll dank eines langen Reaches und kurzen Kettenstreben alles noch besser können. Gibts auch mit 120 Millimetern Federweg.

Pünktlich zum Sea Otter Classic stellt Norco das neue Revolver FS vor, das Racebike, das die Teamfahrer zum Teil schon seit Mitte letzter Saison über die Trails gescheucht haben. Wie auch BMC mit dem neuen Fourstroke folgt Norco dabei einem ganz klaren Trend: Länger, flacher; schneller! Was vor einigen Jahren im Trailbike- und Endurosegment begann, setzt sich nun auch bis in die Startreihen der Worldcup-Kurse fort. Norco geht dabei einen besonders extremen Weg und beschert dem neuen Revolver neben einem neuen und extrem steifen Rahmen vor allen Dingen einen sehr langen Reach in Verbindung mit kurzen Kettenstreben.

Hersteller Race-Feile reloaded. Das Revolver 100 ist kompromisslos auf Bestzeiten getrimmt.

490 Millimeter Reach in L: Kurze, aber mitwachsende Kettenstreben


490 Millimeter in Rahmengröße L! Das ist ein Reach-Wert, den man sonst eher von Länger-und-flacher-Spezialisten wie Nicolai gewöhnt ist. Dazu gibt es einen 60 Millimeter Vorbau, Kettenstreben von rund 427 Millimetern Länge, einen Lenkwinkel von 68,5 und einen Sitzwinkel von steilen 76 Grad. Ganz schön extrem für ein Racebike. Doch Norco ist überzeugt, dass der lange Reach der richtige Weg ist, denn die lange und flache Front soll den Fahrer stärker nach vorne orientieren und so den Schwerpunkt gleichzeitig nach unten bringen und perfekt zwischen den Rädern ausbalancieren.

Hersteller Das Race-Team fährt schon seit Mitte der letzten Saison auf dem neuen Bike. Angeblich wollten sie es gar nicht mehr hergeben und fuhren durch die Bank ihre besten Ergebnisse des Jahres auf dem neuen Bike ein.

40 Prozent mehr Rahmensteifigkeit – optimierte Kinematik


Eine steigende Front im Uphill soll damit Geschichte sein. Ebenso soll aber in der Abfahrt der Fahrer geschont werden, da er sich – dank des langen Reaches – für den Downhill nicht mehr so weit hinter den Sattel klemmen muss. Weniger Positionswechsel auf dem Bike, weniger Ermüdung für den Fahrer, so die Argumentation. Alle Ausstattungen des 100 Millimeter Revolvers verzichten daher konsequent auf eine Variostütze.

Hersteller Die Geometrie beider Bikes im Überblick. Die Kettenstreben und der Reach wachsen jeweils mit.


In der Konstruktion des Rahmens hat sich ebenfalls einiges getan: Das Bike soll trotz der langen Front und einer um satte 40 Prozent gesteigerten Steifigkeit im Tretlagerbereich nicht schwerer sein als sein Vorgängermodell. Die Kinematik des Hinterbaus wurde ebenfalls leicht überarbeitet. Aller Effizienz eines Racebikes zum Trotz soll das Fahrwerk jetzt noch aktiver im Uphill wie im Downhill bleiben und auch größere Schläge besser wegstecken.

Hersteller Das 120er Revolver in artgerechter Haltung.

Revolver 120: Marathontrailbike mit Reserven


Neben dem kompromisslos raceorientierten Revolver 100 schiebt Norco ( ähnlich wie Orbea beim Oiz ) außerdem einen Marathonflitzer für lange Tage im Sattel und ausgedehnte sportliche Trailrides an den Start. Das Revolver 120 erbt den Rahmen seines kurzhubigen Bruders, kitzelt aber durch einen längeren Hub im Dämpfer 120 Millimeter Federweg aus dem Heck, die durch eine 120er Gabel ergänzt werden. Außerdem ist hier für noch mehr Bewegungsfreiheit ab Werk eine Variostütze integriert.

Hersteller Mit Variostütze, etwas mehr Federweg und breiteren Reifen soll das Revolver 120 bei gleichzeitig sportlichem Anspruch komfortabler sein und mehr Reserven bieten.


Der Reach fällt mit 478 Millimetern in L etwas kürzer aus als beim Revolver 100, Lenkwinkel und Sitzwinkel flachen um ein Grad auf 67,4 beziehungsweise 75 Grad ab. Statt der 2,25er Pneus am XC-Racebike rollt das 120er Revolver auf Reifen in 2,35 Zoll Breite, doch Norco unterstreicht immer wieder: Auch das 120er Revolver ist nicht ein Trailbike im eigentlichen Sinne. Es ist ein Marathonracer mit Reserven, gedacht für lange Rennen oder ausgedehnte Trailtouren in besonders schneller Gangart.

Hersteller Beide Bikes nebeneinander. Links das Revolver 120, rechts das Revolver 100.


Ob die Formel von langem Reach und kurzen Kettenstreben auch im XC-Sektor aufgeht? Wir jedenfalls sind gespannt auf einen ersten Test. Alle Infos zu den beiden Bikes findet ihr auch auf der Website des Herstellers .

Themen: Cross CountryMarathon FullyNeuheiten 2020NorcoNorco RevolverSea Otter Neuheiten


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • MTB-Weltmeisterschaft 2018 Lenzerheide: Junioren
    WM Junioren: Leon Kaiser holt Silber

    07.09.2018Deutscher Medaillenregen geht weiter: Leon Kaiser holt Junioren-Silber bei der MTB-WM in Lenzerheide. BIKE Junior Team-Fahrerin Leoni Fend auf Rang 21 beste deutsche Juniorin – ...

  • Neu 2019: BMC Fourstroke 01
    BMC Fourstroke: XC-Fully auf Krawall gebürstet

    18.09.2018Moderne Geometrie, integrierte Variostütze und geringes Gewicht. Mit dem neuen BMC Fourstroke könnte den Schweizern ein großer Wurf gelungen sein. Wir sind das Bike bereits in ...

  • Porträt: Benjamin "Benny" Rudiger
    "Normalität als Vision": Umgang mit Querschnittslähmung

    19.12.2018Kirsten Bruhn und Benny Rudiger sind beide ehemalige Profisportler, die nun im Rollstuhl sitzen. In einem inspirierenden Co-Vortrag in Kirchzarten sprachen sie über den Umgang mit ...

  • Neues zum Dopingfall unter deutschen Mountainbikern
    Staatsanwaltschaft gibt Details bekannt

    06.03.2019Seit einem Jahr herrscht Unklarheit über einen Dopingfall unter deutschen Bikern. Jetzt verrät die ermittelnde Staatsanwaltschaft Freiburg eindeutige Details zur Person und den ...

  • Fox 32 Step-Cast: Update für 2020
    Steifigkeits-Update für Fox 32 SC

    10.04.2019Die Fox 32 SC ist mehrfacher Testsieger in unseren Federgabel-Tests. Bei der Steifigkeit konnte sie jedoch nie Bestwerte einfahren. Mit einem neuen Casting soll sich das im ...

  • E-Thirteen: XCXr Kurbel und 12-fach-Kassette
    Großangriff im Cross-Country Sektor

    12.04.2019E-Thirteen machte bisher vor allem Trailbiker glücklich. Kettenführungen, schwere Reifen, breitbandige Kassetten. Jetzt schiebt die Firma ein spezielles XC-Lineup und eine ...

  • BIKE Junior Team beim MPDV-Cup in Untermünkheim
    Podestplätze fürs BIKE Junior Team

    15.04.2019Die Teamfahrer des BIKE Junior Teams powered by Bulls räumen beim Rennen zum MPDV-Cup in Untermünkheim Podestplätze ab. Paul Schehl gelingt der Sprung nach ganz oben.

  • Nachwuchssichtung zweiter Lauf

    11.05.2012In Pracht kämpfte unser BIKE Junior Team powered by Milka Anfang Mai erneut um Punkte für die Bundesnachwuchssichtungsserie. Diesmal reiste das Team ohne Podiumsplatzierung ab, ...

  • 2016er MTB-Reifen im Test - Teil 2
    Reifen: Cross Country, All Mountain, Enduro, 27,5 Plus

    13.02.2017Cross Country, All Mountain, Enduro und nun auch noch Plus-Reifen. Der Markt bietet eine wahre Fülle an neuen Modellen. Wir haben 23 neue MTB-Reifen in vier Kategorien in Labor ...

  • Umfrage: MTB-Trends bis 2020
    Ihre Wahl: Diese Technik-Trends setzen sich durch

    03.07.2019Laufradgrößen, Elektronik oder Fahrwerk: Auf den Rennstrecken wird heute schon die Technik von morgen erprobt. Doch was setzt sich durch? Wir fragten Sie nach Ihrer Meinung, hier ...

  • Neue Cube Bikes für 2020
    Cube 2020: Modelloffensive vom Hardtail bis zum Enduro

    14.08.2019Auf der diesjährigen Hausmesse zeigte Cube einige neue Leckerbissen für 2020. Neben dem längst erwartetem Update für das Hardtail Elite gesellt sich ein neues Stereo 120 und 170 ...

  • UCI Mountainbike Worldcup Val di Sole: Cross Country
    Schurter und Neff holen Titel im Gesamt-Worldcup

    24.08.2015Obwohl niemand mehr den Gesamtsieg von Jolanda Neff und Nino Schurter verhindern konnte, war der Worldcup in Val di Sole voller Überraschungen. Eine davon: Annika Langvads erster ...

  • Olympia-Tagebuch #2: Max Brandl in Tokio
    Brandl: Viel gelernt für Paris 2024

    26.07.2021Max Brandl bestritt in Tokio sein erstes olympisches MTB-Rennen im deutschen Nationaltrikot und kam als 21. ins Ziel. Uns hat er seine Eindrücke geschildert.

  • MTB Weltmeisterschaft Lenzerheide 2018: Herren & Damen
    Schurter wieder Weltmeister – Sensation bei den Damen

    08.09.2018Bei der Mountainbike-WM auf der Lenzerheide ging es heiß her. Bei den Damen geriet Annika Langvad durch ihre Teamkollegin unter Druck, bei den Herren kämpfte Schurter gegen ...

  • Deutsche Junioren-Meisterschaft Cross Country in Hausach 2014

    09.07.2014Der Mountainbike-Nachwuchs vom BIKE Junior Team war gut auf die Deutsche Meisterschaft im Cross Country vorbereitet. Doch eine fuhr wie in einer anderen Liga.

  • Julien Absalon beendet Profi-Karriere
    Julien Absalon zieht sich aus dem XCO Worldcup zurück

    15.05.2018Wie kein Zweiter hat Julien Absalon in den letzte fünfzehn Jahren den Cross-Country-Sport geprägt. Jetzt verkündet der erfolgreichste MTB-Racer aller Zeiten das Ende seiner ...