Update 2019: Rockshox Signature Series

Neue Namen für Rockshox Federgabeln und Dämpfer

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 2 Jahren

Rockshox verpasst seinen hochwertigen Federgabeln und Dämpfern ab dem Modelljahr 2020 neue Namen. Am Innenleben der Federgabeln wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet.

Die größte Änderung bei Rockshox für 2020 liegt nicht in der Technik, sondern in der Namensgebung. Die Produktnamen wie SID, Pike, Lyrik oder Super Deluxe bleiben zwar bestehen. Wie hochwertig aber eine neue Rockshox-Federgabel oder der jeweilige Dämpfer ist, verraten in Zukunft die Beinamen Select, Select Plus und Ulimate. Bisher wurde die Modellvariante und damit Preisklasse sowie Güte einer Federgabel mit einem Buchstabenkürzel (z. B. RCT3) hinter dem Produktnamen gekennzeichnet. Der Code setzte sich aus den verschiedenen Eigenschaften der Dämpfungskartusche zusammen und sollte somit die Einstellmöglichkeiten der Federgabel ersichtlich machen. Laut Rockshox war die bisherige Benennung für viele Biker aber zu kryptisch. (Interessierte können hier die genaue Bedeutung der Kürzel nachlesen.)

Wir konnten die neuen feuerroten Rockshox-Teile des kommenden Saison bereits testfahren – und haben es natürlich ordentlich laufen lassen.

Was bedeutet Select, Select Plus und Ultimate

Mit den neuen Namen der Signature Series soll auf dem ersten Blick klar werden, wie hochwertig das jeweilige Federelement ist. Produkte mit dem Beinamen Select sind immer das günstigste Einstiegsmodell, Ultimate-Federelemente markieren das obere, hochwertige Ende der jeweiligen Produktgruppe. Gabeln und Dämpfer der Gattung Select Plus ordnen sich in der Hierarchie zwischen Select und Ultimate ein, werden aber nur an Komplettbikes und nicht auf dem Nachrüstmarkt zu finden sein.

Neben den neuen Namen gibts die 2020er-Rockshox-Gabeln auch in neuen Farben. Die SID ist, wie die Ur-SID, wieder in Blau erhältlich. Die Pike fängt in Silber-Hochglanz die neidischen Blicke anderer Biker ein. Natürlich gibts alle Gabeln auch ganz in Schwarz.

Hauptkonkurrent Fox benennt seine Federgabeln schon länger nach einem ähnlichen System. Hier kennzeichnen die Beinamen Performace, Perfomance Elite und Factory die Güte der Produkte. Die neuen Namen der Signature Series erhalten ausschließlich die Federgabeln Rockshox SID, Pike, Lyrik und Boxxer sowie die Rockshox-Dämpfern Deluxe und Super Deluxe. Federgabeln wie die Yari, Reba, Recon und Sektor behalten erst mal ihren Buchstabencode. Alle neuen Produkte sollen ab April 2019 im Handel erhältlich sein.

Zahlen, Daten , Fakten: Rockshox Lyrik und Fox 36 Float im Vergleich

Die Tabelle zeigt beispielhaft den Vergleich der Enduro-Gabeln Rockshox Lyrik und Fox 36. Wie gewohnt bleibt Rockshox immer etwas günstiger als Fox.

 

Preis (UVP)

Gewicht 27,5-Zoll-Version (Hersteller­angabe)

 

Preis (UVP)

Gewicht 27,5-Zoll-Version (Hersteller­angabe)

Rockshox Lyrik Select

700 Euro

1996 Gramm

Fox 36 Performance

nicht als Nach­rüst­gabel erhält­lich

-

Rockshox Lyrik Select Plus

nicht als Nach­rüst­gabel erhält­lich

2003 Gramm

Fox 36 Performance Elite

1278 Euro

2030 Gramm

Rockshox Lyrik Ultimate

1110 Euro

2003 Gramm

Fox 36 Factory Grip 2

1399 Euro

2010 Gramm

Detailarbeit für besseres Fahrgefühl

Neben den Produktnamen haben sich die MTB-Federgabelpioniere über den Winter aber auch mit einer Reihe technischer Details beschäftigt. Neues Öl (Maxima Plush) soll die Reibung in der Dämpfungskartusche und das gelegentlich auftretende "Schmatzen” von Gabeln verringern. Neue Öl- und Staubabstreifringe von SKF lassen die Standrohre jetzt noch sanfter ins Casting gleiten.

Neues Wundermittel? Das neue Gabelöl Maxima Plush kann auch in alten Federgabeln nachgerüstet werden.

Die Öl- und Staubabstreifringe von SKF wurden überarbeitet. Aus neuem Material gefertigt sollen sie die Reibung weiter reduzieren.

Außerdem hat die im letzten Jahr eingeführte Charger-2-Dämpfungskartusche ein kleines Update bekommen. Die separat einstellbare Low-Speed-Druckstufe des Modelljahrgangs 2020 fällt im Vergleich zum 2018er-Modell etwas weicher aus, und in der Zugstufendämpfung arbeitet eine entscheidende Dichtung aus einem neuen Material – auch diese beiden Maßnahmen sollen die Reibung im System reduzieren. Der Name der neuen Kartusche  – Charger 2.1 – zeigt, dass es sich nicht um eine komplett neue Einheit handelt, sondern lediglich um ein Update. Gewicht und Steifigkeit bleiben unverändert.

Äußerlich bleibt die Charger-2.1-Dämpfungskartusche unverändert. Innerlich wurde an kleinen Details gefeilt.

Der neue Sealhead (Dichtungskopf rechts) gleitet auf dem Dämpfungsschaft dank einer neuen Dichtung mit deutlich weniger Reibung. 

Ein Segen beim Einstellen bleibt: Auch auf den neuen Rockshox-Gabeln des Modelljahrgangs 2020 hilft eine Luftdrucktabelle beim Fahrwerks-Setup. Die Luftkammern bleiben im Vergleich zu den Vorgängermodellen übrigens unverändert.

Erste Testfahrten bestätigen: Das Niveau bleibt hoch!

Erste Testfahrten mit der neuen Lyrik Ultimate bestätigen das gewohnt hohe Niveau der teuersten Enduro-Gabel von Rockshox. Die Gabel steht hoch im Federweg, spricht sehr gut an und lässt sich selbst auf rauen Kursen präzise steuern. Letztes Jahr holte die Lyrik mit der Chrager-2-Kartusche den Testsieg gegen die Fox 36 Float Factory Grip 2 – wenn auch nur knapp. Höchste Zeit also für Fox, den letzten Updates von Rockshox etwas entgegenzusetzen.

Auch die alte Rockshox Lyrik  funktionierte auf sehr hohem Niveau. Sie holte 2018 den Testsieg.

Auch bei den Rockshox-Dämpfern tut sich was

Auch die Rockshox-Dämpfer Deluxe und Super Deluxe bekommen die neuen Beinamen der Signatur Series. Außerdem lässt sich beim Deluxe-Dämpfer in Zukunft die Druckstufe im offenen Modus in drei Positionen nochmals feintunen.

Die Feder für Stahlfederdämpfer gibts ab sofort auch in Rot.

Themen: Rockshox


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test: Rockshox Lyrik RCT3 gegen Yari RC
    Lyrik RCT3 gegen Yari RC: Ist teuer besser?

    20.04.2017

  • System-Test 2017: MTB Dämpfer mit Luft gegen Stahlfeder
    Duell: Cane Creek Stahlfeder gegen RockShox Luftdämpfer

    07.06.2017

  • Test 2017: Federgabeln für Tour und Race
    7 Gabeln für Tourenbiker und Racer im Test

    26.07.2017

  • Sram AXS: drahtlose Elektro-Schaltung
    Sram AXS: Schalten und Telestütze bedienen per Funk

    06.02.2019

  • Test All-Mountain-Federgabeln [140 mm]
    Vier 140-mm-Federgabeln im Vergleichstest

    07.02.2019

  • Test Cross-Country-Federgabeln
    Cross-Country-Gabeln im Duell

    15.02.2019

  • Test 2021: E-MTB-Federgabeln Fox 38 vs. Rockshox ZEB
    Duell: Fox 38 Factory E-Opt. vs Rockshox ZEB Ultimate 29"

    22.11.2020

  • Test All Mountain Federgabeln 2015: Rock Shox Pike RCT3 29"
    Rock Shox Pike RCT3 29" im All Mountain Gabeltest

    03.09.2015

  • Test: Transalp-Bikes 2012

    30.10.2012

  • MTB-Dämpfer Volumen-Spacer verbauen
    Volumen-Spacer am MTB-Dämpfer verbauen – Anleitung

    02.03.2020

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Rock Shox Pike RCT3 27,5"
    Rock Shox Pike RCT3 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015

  • Test: Rockshox Lyrik RCT3 gegen Yari RC
    Lyrik RCT3 gegen Yari RC: Ist teuer besser?

    20.04.2017

  • Neuheiten 2020: Rockshox SID mit 120 mm
    Rockshox SID: neue 120-Millimeter-Version

    17.03.2020

  • Einzeltest 2020: Federgabel Rockshox SID Ultimate Carbon
    MTB-Gabel Rockshox SID Ultimate Carbon im Dauertest

    04.03.2020

  • Neue Rock Shox Judy und Updates für Reba, SID und Recon
    Update: Günstige Modelle mit hochwertiger Dämpfung

    21.03.2017