Mit der TR12 zeigt Tektro mit seiner Premiummarke TRP eine 12fach-Schaltung für Mountainbiker. In dieser Bildergallerie gibt's die Details zum Schaltwerk und Schalthebel der TRP-Schaltung.

  • Das TRP-Schaltwerk soll laut Hersteller 282 Gramm wiegen. Der äußere Schaltwerkskäfig besteht aus Carbon, der innere aus Aluminium.
  • Ein Reibungsdämpfer mit Feder sorgt dafür, dass die Kette auch ohne Kettenführung nicht vom Blatt springt.
  • Ab August 2020 soll die neue TRP-Schaltung in den Handel kommen.
  • Drei Farboptionen bietet TRP bei der TR12 an: silber, gold und schwarz.
  • Die Schaltwerkröllchen haben 11 und 15 Zähne. MTB-Kassetten bis maximal 50 Zähnen sollen sich damit schalten lassen.
  • Rechts der Hebel des Hall-Lock-Systems am Schaltauge. Er verhindert, dass sich das Schaltwerk um die Befestigungsschraube drehen kann.
  • Der TRP 12fach-Schalthebel aus einem Alu-Carbon-Mix soll 120 Gramm wiegen.
  • Bis zu fünf Gänge soll man mit einem Daumendruck auf einmal schalten können.
  • Der untere Hebel lässt sich in einem Fenster von 40 Grad verstellen.
  • Mit Sram-Eagle-Kassetten und Sram 12fach-Ketten soll die neue 12fach TRP-Schaltung am besten funktionieren. Aber freigegeben ist die Schalteinheit von TRP auch für Shimano-Komponenten. Hier ein Überblick, welche Kassetten und Ketten sich mit der TRP-Schaltung kombinieren lassen.
  • Wie fährt sich die erste 12fach-Schaltung von TRP? Wir haben sie bereits getestet. Die Fahreindrücke lesen Sie in BIKE 6/20.