Limitierte SQlab-Sättel 611 Limitierte SQlab-Sättel 611 Limitierte SQlab-Sättel 611

SQlab: 611 Limited Edition

Limitierte SQlab-Sättel 611

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Jahren

Wer biken will wie Freeride-Legende Hans Rey, der muss wohl erst sitzen wie Hans Rey. Und der sitzt auf einem Sattel von SQlab, genauer dem Topmodell 611. Natürlich mit eigener Farbgebung.

Schon seit längerem ist die Firma SQlab aus Taufkirchen bei München eine der deutschen Top-Adressen für echte Fahrradergonomie. Mit langer Erfahrung und viel Forschung wurden durchdachte Produkte entwickelt, die auch in BIKE-Tests regelmäßig überdurchschnittlich abschneiden. Bis nach Kalifornien hat sich ihr Ruf mittlerweile verbreitet.

„611 TiTube“ heißt das aktuelle Sattel-Topmodell, das mit besonders langer Nase für einen aktiven Fahrstil ausgelegt ist. Die Flanken des Sattels geben nach, um die Sitzknochen zu schonen. Taubheitsgefühlen wird durch eine Vertiefung im Sattel vorgebeugt. Dadurch soll der Dammbereich um 60 bis 75 Prozent entlastet werden. Mit 270 Gramm ist der Sattel auch noch vertretbar leicht und in drei Breiten erhältlich.

Limitierte Hans-Rey-Edition von SQlab

Selbst Freeride-Legende Hans "No Way" Rey fährt mittlerweile einen SQlab-Sattel, der passend zu seinem neuen GT-Bike designt wurde und nun als Signature Series erhältlich ist. Eher untypisch für SQlab ist nämlich die Farbgebung. Mit Schwarz, Gelb und Blau ist die limitierte Hans-Rey-Edition der Kanarienvogel unter den Sätteln. Auch Griffe gibt es in dazu passender Farbe.

Der SQ-Lab 611 in der Hans Rey Edition kostet 159,90 Euro.

Wer A sagt muss auch B sagen. Wer Sattel hat, muss auch Griffe haben? 

Wer es lieber etwas dezenter mag, kann immer noch zum Standardmodell greifen. Oder zur Tim-Commerford-Edition in Schwarz und Weiß. Der Sattek wurde nach den Vorstellungen des passionierten Bikers und Bassisten von "Rage Against the Machine" entworfen. Beide Sondermodelle kosten 159,95 Euro und sind in den Breiten 13,14 und 15 Zentimeter erhältlich. Das Gewicht liegt bei 270-275 Gramm.

Von Tim Commerford, dem Bassisten von "Rage against the machine", wurde dieses Sattel-Design inspiriert. 

Themen: ErgonomieHans ReySattelSQlab


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: So finden Sie den perfekten Sattel
    Sechs Sattel-Konzepte im Vergleich

    18.08.2014

  • Test 2014: MTB-Sattel aus Carbon
    Schalensitze: fünf Carbon-Sättel im Kurztest

    18.07.2014

  • Report und Adressen Bike-Fitting
    Fitting-Experten: Perfekte Rad-Einstellung für jeden

    22.12.2014

  • SQlab Super 6.1 active: Carbon-Sattel im Fahrbericht
    Neuer Carbon-Sattel von SQlab: ultraleicht und bequem

    29.07.2015

  • Komfort-Sattelstützen im Labor- und Praxistest
    Test 2016: leichte Komfort-Sattelstützen fürs MTB

    27.08.2016

  • MTB-Teile in der Trendfarbe Lila
    Lila Laune: Purple Tuning-Parts

    05.01.2019

  • SQlab 611 active: Neuauflage der Sonderedition Wings for Life

    16.03.2012

  • Morgaw Sattel/Stützen-Kombination

    30.08.2012

  • Einzeltest 2019: Sattel Scicon Elan
    Schon gefahren: Sattel Elan von Scicon

    30.11.2019

  • MTB-Training bei Problemen an Knie und Fuß
    BIKE hilf mir – Trainings-Serie für Leser, Teil 2

    29.01.2015

  • Wheels4Life: Bei Gala kommen 54000 $ zusammen

    25.10.2014

  • Kultstätten des Bikesports: Kalifornien (USA)
    USA-Roadtrip zu den MTB-Kultstätten: Kalifornien

    01.06.2011

  • Test 2020: ergonomisch geformte Griffe
    6 Ergo-Griffe im BIKE-Vergleichstest

    13.07.2020

  • Hans Rey in Afrika

    05.03.2009