Scheiben wechseln leicht gemacht Scheiben wechseln leicht gemacht Scheiben wechseln leicht gemacht

Sportstyle 115 und 705: Brillen mit Wechselscheiben von Uvex

Scheiben wechseln leicht gemacht

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 4 Jahren

Wechselscheiben erfreuen sich in MTB-Brillen noch immer großer Beliebtheit. Trotz Fingerpatschern und oft schwierigem Ein- und Ausbau. Uvex zeigt, dass es auch anders geht.

Das Sehen ist der wichtigste Sinn des Mountainbikers. Gerade wer auf Sicht fährt, ohne die Strecke zu kennen, verlässt sich auf seine Augen, wie auf keinen anderen Sinn im Körper. Links, rechts, Wurzel, Stein, Absprung. Die Augen nehmen die optischen Reize auf, in Sekundenschnelle berechnet das Gehirn in Abhängigkeit vom verfügbaren Grip und der Geschwindigkeit die ideale Linie. Wer gut sieht, der schnell fährt, so könnte man sagen.

Robert Niedring Ohne eine vernünftige Sicht geht nichts beim Mountainbiken.


Kein Wunder, dass sich die Industrie immer neue Kniffe einfallen lässt, um unseren Augen mit den richtigen Brillen diese schwere Aufgabe so leicht wie möglich zu machen. Die Königsklasse der Brillenentwicklung: Wechselnde Bedingungen. Gerade wer im Hochgebirge unterwegs ist, hat häufig damit zu kämpfen. Oberhalb der Baumgrenze brennt die Sonne gleißend vom Himmel, später hat sich der Himmel bewölkt und im Wald in einem Tal ist nur noch minimales Restlicht vorhanden. Im Highend-Segment wurden dafür Brillen mit Varioscheiben entwickelt, die mittlerweile in Sekundenbruchteilen die Tönung wechseln, wie etwa die Uvex Variotronic . Doch die Technik hat ihren Preis. Knapp 300 Euro kann und will nicht jeder für eine Brille ausgeben.

Scheiben wechseln leichtgemacht


Im unteren und mittleren Preissegment erfreut sich deshalb noch eine andere Technik großer Beliebtheit. Das Anpassen der Tönung mittels Wechselscheiben. Doch nicht immer ist das eine einfache Sache. Häufig muss man die Scheiben aus dem Gestell förmlich herausreißen, das man schon Angst hat, die Scheibe könnte brechen, nur um dann die neue Scheibe in den Rahmen wieder hineinzuwürgen. Dass die Scheiben hinterher voller Fingerabdrücke sind und erst einmal gründlich geputzt werden müssen, ist da nahezu unvermeidlich.

Uvex Bei der Sportstyle 115 werden die Scheiben arretiert. Auf Knopfdruck lassen sie sich leicht auslösen. Hier ein dezentes Modell.


Auf diese Weise montierte Scheiben halten zwar gut, und die Brillen sind leicht, doch wer die Scheiben häufiger wechselt, wird das als absolut unbefriedigend empfinden. Auch die Ingenieure bei Uvex waren mit der Technik alles andere als glücklich. Aus diesem Grund verfügen die neuen Modelle Sportstyle 115 und Sportstyle 705 über ein anderes System.

Auf Knopfdruck Scheiben wechseln


Die Uvex Sportstyle 115 ist das etwas günstigere Modell (69,95 Euro). Hier kommen zwei getrennte Scheiben zum Einsatz, die im Gestell arretiert werden. Mittels Knopfdrucks auf der Innenseite des Bügels lassen sich die Scheiben dann aber wieder einfach entnehmen. Der Reinigungsaufwand nach dem Wechseln hält sich so in Grenzen.

Uvex Die Sportstyle 705 trumpft mit Anti-Fog Beschichtung und Kompatibilität mit geschliffenen Gläsern zur Korrektur auf. 


Noch etwas einfacher ist das Ganze bei der Sportstyle 705. Sie kostet 99,95 Euro, dafür lässt sich aber der gesamte untere Rahmen nach unten abklappen und die einteilige Scheibe kann ganz einfach entnommen und gegen eine passendere ausgetauscht werden. Damit die Scheibe trotzdem sicher sitzt und der Bügel nicht ungewollt nach unten abklappt, wird die Scheibe mit einem Verriegelungsmechanismus gesichert, der gleichzeitig den unteren Teil des Rahmens blockiert. So soll die Scheibe auch bei heftigem Einsatz auf den Trails dieser Welt noch sicher sitzen. Die Uvex Sportstyle 705 kann außerdem auch mit geschliffenen Gläsern kombiniert werden und ist mit der Anti-Fog Beschichtung ausgestattet. Beide Brillen schützen zu 100 Prozent vor UV-Strahlung.

Uvex Sportstyle 115 und 705

6 Bilder

Mehr Informationen auf der Website des Herstellers. Hier zur Sportstyle 115 , hier zur Sportstyle 705.

Themen: BrilleUvexVariotronic


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Uvex Variotronic Bike-Brille
    Uvex überrascht mit revolutionärer Variotronic-Scheibe

    25.06.2015Uvex will mit der neuen Variotronic den größten Makel selbsttönender MTB-Scheiben ausgemerzt haben. Die Brillengläser sollen sich dank LCD-Technologie blitzschnell an die ...

  • Test Bliz Fusion Sportbrille
    Panoramasicht: Bliz Fusion im BIKE-Check

    06.05.2020Die Bliz Fusion fiel uns erstmals auf der Eurobike 2019 auf. Danach nahmen wir die Sportbrille aus Schweden mit Panoramascheibe in den Langzeittest.

  • Test Radbrillen für Touren-Biker: Uvex Sportstyle 700 Vario
    Radbrille Uvex Sportstyle 700 Vario im Vergleich

    07.03.2016Mit ihrem kräftigen Rahmen ist die Uvex sehr markant, doch seitlich kann das Gestell die Sicht stören. Passt ergonomisch zu vielen Gesichtern – das Design ist ausgefallen.

  • Deutschland-Trail: Verlosung
    Gewinnspiel – die Ausrüstung des Deutschland-Trails

    01.08.2019In 21 Tagen haben wir auf dem Deutschland-Trail die Republik von West nach Ost durchquert. Nun verlosen wir das Bike und die Ausrüstung, die BIKE-Redakteur Stefan Loibl auf der ...

  • Dauertest: Brille Uvex SGL 202 Vario

    06.07.2013Die Uvex Brille SGL 202 Vario ist ein selbsttönendes Leichtgewicht für jede Tageszeit.

  • Oakley M2 Frame: Klassiker in neuem Design

    17.03.2014Oakley überarbeitet seinen Dauerbrenner M Frame. Die M2 Frame tritt damit die Nachfolge einer der wohl beliebtesten Sportbrillen auf dem Markt an.

  • Kurztest 2021: selbsttönende Brille Scott Prosp. Light Sens.
    Robocop: Goggle Scott Prospect Light Sensitive

    02.04.2021Eine Goggle mit lichtsensitiver Scheibe in bösem Darth-Vader-Schwarz? Musste ich ausprobieren!

  • Adventskalender 2020
    Lesehilfen-DiKo Bifokale Sportbrille PHO

    04.12.2020DiKo verlost in diesem Fenster 4 bifokale Sportbrillen PHO mit photochromen Gläsern im Gesamtwert von 516 Euro.

  • Test: Julbo Rush Reactiv Perform. 0-3
    Julbo Rush Reactiv im Kurzcheck

    21.09.2020Allen, die es auf dem Trail besonders eilig haben, bietet Julbos neue Rush Reactiv-Brille viel Schutz und ein großes Sichtfeld.