Fox Float X2 Fox Float X2

Rückruf Fox Float X2

Fox ruft Float X2-Dämpfer zurück

Sebastian Brust am 13.10.2016

Der Fox Float X2 Mountainbike-Dämpfer hat ein Sicherheitsrisiko. Bei starker Kompression kann die Luftkammer bersten. Fox ruft jetzt alle Dämpfer des Modelljahrs 2016 und einige 2017er Modelle zurück.

Weil unter gewissen Umständen die Luftkammer bersten kann, ruft Fox den Float X2 Mountainbike-Dämpfer zurück. Kunden dürfen das Produkt nicht weiter benutzen und sollen ihr Bike stehen lassen. Händler dürfen keine Fox Float X2-Dämpfer oder Bikes mit dem Dämpfer mehr verkaufen, bis weitere Informationen seitens des Herstellers herausgegeben werden.

Test 2016: Mountainbike Federgabel Fox Float X2

Wenn, wie auf diesem Bild, auf dem Dämpfer der Hinweis "250 psi max" unterhalb des Lufteinfüllventils fehlt, dürfen Fox Float X2-Dämpfer bis auf Weiteres nicht weiter verwendet werden.

Der freiwillige Rückruf betrifft alle 2016er Modelle und einige Teile des Modelljahrs 2017, die vor dem 9. September 2016 ausgeliefert wurden und auf denen sich KEIN Hinweis "250 psi max" unterhalb des Lufteinfüllventils auf der äußeren Luftkammerhülse befindet.

Zur Fox-Webseite: www.ridefox.de

Sebastian Brust am 13.10.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren