Rohloff überarbeitet die Getriebenabe Speedhub Rohloff überarbeitet die Getriebenabe Speedhub Rohloff überarbeitet die Getriebenabe Speedhub

Neuheiten 2016: Rohloff Speedhub für Steckritzel

Rohloff überarbeitet die Getriebenabe Speedhub

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die Rohloff ist ab sofort mit Steckritzeln kompatibel. Für den Wechsel genügt ein kleiner Schraubendreher.

Wer bisher das Ritzel an seiner Rohloff Speedhub wechseln wollte, brauchte Spezialwerkzeug und musste beim Schrauben vorsichtig sein, um dabei die Nabe nicht zu beschädigen oder sich nicht zu verletzen. Diese Zeiten sind vorbei. Ab sofort genügt ein kleiner Schlitzschraubendreher für den Ritzeltausch.

Rohloff Steckritzel: Mehr Varianten und geänderte Kettenlinie

Das hintere Antriebsritzel kann bei allen Rohloff-Naben ab sofort einfach aufgeschoben und mittels eines Sprengrings gesichert werden. Zur Demontage des Ritzels wird der Ring schlicht mit einem kleinen Schraubendreher aufgehebelt. So ist in nur wenigen Sekunden das Ritzel gedreht oder getauscht. Die Preise der neuen Rohloff-Ritzel liegen zwischen 13 Euro (13 Zähne) und 23 Euro (21 Zähne). Der für die Umrüstung nötige Trägeradapter schlägt einmalig mit 30 Euro zu Buche.

Sebastian Brust Für die Umrüstung benötigt wird der Steckritzeladapter Splined Carrier (30 Euro inkl. Sicherungsring) und das Steckritzel (ab 13 Euro).

Die Rohloff Steckritzel sind mit 13 bis 19 und 21 Zähnen erhältlich. Die Kettenlinie der Steckritzel erhöht sich auf 58 mm (Schraubritzel: 54 mm). Die Kettenlinie der gekröpften Riemenscheibe für den Gates Carbon Drive Antriebsriemen bleibt weiterhin bei 54,7 mm.

142-mm-Version und Boost-Adapter

Ab Juni 2016 läuft die Auslieferung der Rohloff Speedhub in der 142-mm-Version für Steckachsen, schon wurde Bedarf an einer Boost-Variante (148 mm Nabenbreite) angemeldet. Rohloff plant derzeit eine Lösung mittels eines nachrüstbaren 6 mm breiten Adapters, der auf der Antriebsseite eingesetzt wird.

Sebastian Brust Der 6 mm breite Adapter (im Bild schwarz, zwischen Ausfallende und Riemenscheibe) macht die 142-mm-Rohloff tauglich für den Boost-Standard (148 mm).

Dadurch muss jedoch das Laufrad leicht asymmetrisch eingespeicht werden. Der Versatz von 3 mm sei jedoch laut Rohloff bei zuvor korrekt berechneter Speichenlänge kein Problem, es müssen also keinen neuen Speichen verbaut werden. Laufräder mit der Rohloff Getriebenabe Speedhub werden normalerweise symmetrisch mit gleicher Speichenlänge links und rechts aufgebaut. Weitere Infos auf der Herstellerseite:  www.rohloff.de

Themen: AntriebFestivalRohloffSchaltungWillingen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Systemvergleich Antriebe

    10.05.2011In Getriebe-Box, Riemenantrieb & Co steckt die Zukunft. Können die alternativen Antriebe die Kettenschaltung verdrängen? Ein System-Vergleich.

  • Rohloff-Nabenschaltung für Fabikes
    Rohloff Speedhub 500/14 XL: Nabenschaltung für Fatbikes

    14.06.2014Rohloff reagiert auf die offenbar steigende Nachfrage am Fatbike-Markt und entwickelt mit der Speedhub XL einen Sorglos-Antrieb für Fat-Tire-Bikes.

  • Rock Machine: Plus Hardtail Prototyp
    Prototyp im Plus-Format bei Rock Machine

    28.05.2016Hardtails für Fahrspaß auch im ruppigen Gelände scheinen gerade hoch im Kurs zu stehen. So ist uns auch bei Rock Machine ein Prototyp mit 27,5 Plus Bereifung und viel Federweg ...

  • 50 Jahre SKS Rennkompressor
    Eine Luftpumpe wird 50: Gratulation SKS Rennkompressor

    28.05.2016Er gilt als unverwüstlich. Seit 50 Jahren pumpt der SKS Rennkompressor jetzt schon platte Reifen wieder auf. Das Urmodell dürfte noch immer in der ein oder anderen Werkstatt ...

  • Sram Schaltzug wechseln
    Im Rahmen verlegt: Sram-Schaltzug wechseln

    01.02.2019Ein im Rahmeninneren verlegter Schaltzug ist Standard bei modernen MTBs. Die schöne Optik macht den Wechsel bei gerissenem Seil oder gebrochener Außenhülle aber kompliziert. So ...

  • Deutschland: Bikepark-Saison 2020
    Deutschlands größte Bikeparks – das ist neu

    10.06.2020Die drei größten Bikeparks für Mountainbiker in Deutschland: Geißkopf, Willingen, Winterberg. Hier lest ihr alle News und Infos zu Öffnungszeiten, Strecken und Preisen für die ...

  • Danny MacAskill's Drop and Roll Tour presented by Livigno
    Danny MacAskill auf dem BIKE Festival in Riva

    05.03.2015Das BIKE Festival Garda Trentino eröffnet offiziell die Mountainbike-Saison in Europa. Dieses Mal ist auch wieder Trial-Legende Danny MacAskill mit dabei.

  • Leichte MTB-Abfahrten: Trails in Bikeparks
    6 Bikepark Trails, die auch Park-Neulinge fahren können

    07.10.2017Oft denken Biker bei Bikeparks an angsteinflößende Steilabfahrten mit XXL-Stunts. Die mag es geben – aber wir haben Ihnen sechs Park-Abfahrten rausgesucht, bei denen auch ...

  • Neuheiten 2016: Rose Root Miller und Granite Chief
    Rose zeigt in Riva Prototypen neuer All-Mountain-Fullys

    30.04.2016Mehr Federweg, stärker abfahrtsorientierte Geometrie, verschiedene Laufradgrößen und interessante Details: Rose gönnt seinen All-Mountain-Fullys Root Miller und Granite Chief eine ...

  • HT ME03T: gewichtsoptimiertes Plattformpedal

    15.06.2013Durch den Einsatz edler und leichter Materialien verschiebt HT die Gewichtsgrenze seines ME03T Plattformpedals weit nach unten. Gewichtsbewusste Biker mit dem nötigen Kleingeld ...

  • Verschleiß-Test Antrieb: 1x12 gegen 1x11, Sram gegen Shimano
    Sram Eagle: 12 Gänge und ein langes Leben?

    17.10.2019Mit zwölf Ritzeln, einem Kettenblatt und der bislang schmalsten Kette der Welt in den Dreck? Im knallharten Verschleißtest tritt die Sram XX1 Eagle gegen die 11fach-XX1 und die ...

  • Carbocage X1: neue Enduro-Kettenführung

    14.06.2014Mit der X1 zeigt der deutsche Hersteller Carbocage eine brandneue Carbon-Kettenführung, speziell für den Enduro-Einsatz.

  • Schaltgruppen 2011
    Shimano vs. SRAM: 10-fach-Schaltungen im Vergleich

    15.03.2011Nächste Runde im Kampf der Giganten: Im Blindversuch und in der Praxis müssen SRAM und Shimano zeigen, wer die beste 10-fach-Schaltung baut. Im Ring: Shimano XTR, XT und SLX ...