Neuheiten 2016: Mavic XA Pro Carbon

Mavic stellt erstes Carbon-Laufrad für MTB vor

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Jahren

Das XA Pro Carbon ist Mavics erster Carbon-Laufrad für Mountainbikes. Das neue Trail-Flaggschiff der Franzosen soll bei geringem Gewicht und mit Systemlösungen ein vorhersehbares Handling garantieren.

Mit Carbonlaufrädern ist es wie mit Carbonrahmen. Die ersten überhaupt kurbelten in der MTB-Szene kontroverse Diskussionen an. Verehrt von manchen, verschrien von anderen fanden sie trotzdem ihren Weg in den Markt – wobei die allerersten Modelle keine gute Figur machten. Häufige Brüche durch minimale Haarrisse, entweder verursacht durch direkte Gewalteinwirkung oder durch normale Belastungen und Montagsproduktionen.

Und selbst nach einer gewissen Zeit hatten Carbonrahmen noch immer den Ruf, nach nur einer Konfrontation mit einem Stein oder einer Wurzel reif für die Mülltonne zu sein. Das mag bei einem Rahmen noch tragbar sein, doch bei einer Felge, deren Zusammentreffen mit Steinen und Wurzeln im wahrsten Sinne des Wortes vorprogrammiert ist, ist das definitiv keine Option.

Handling und der im Vergleich zum DT Swiss XM 1200 Spline geringere Preis könnten der Trumpf des Mavic XA Pro Carbon sein.

Doch wie die Carbonrahmen sind auch Felgen aus Kohlefaser über die Jahre immer besser geworden. So sind sie heute leicht und gleichzeitig zuverlässig. Aber immer noch teuer! Dennoch hat es lange gedauert, bis die ersten großen Firmen Systemlaufräder in Carbon anboten. Bei DT Swiss fiel der Hammer letztes Jahr, jetzt ist auch Mavic mit im Boot.

Ist der Mavic XA Pro Carbon Konkurrenz für den DT Swiss XM 1200 Spline?

XA Pro Carbon heißt das neue Flaggschiff unter den Trail-Laufradsätzen von Mavic und tritt damit in direkte Konkurrenz zum DT Swiss XM 1200 Spline. Der Laufradsatz ist in 27,5 und 29 Zoll verfügbar und wiegt 1490 respektive 1535 Gramm. Damit ist er nominell gut 70 Gramm schwerer als der DT Swiss-Konkurrent. Die Maulweite liegt bei 26 Millimeter, die Speichen sind herkömmliche Stahlspeichen, die Naben beide aus Aluminium.

Bei der Frage der Kompatibilität hat der Kunde die freie Wahl: Shimano- oder Sram-Freilauf, Boost oder herkömmliche Steckachse. Sogar mit Schnellspannern ist der Laufradsatz mittels Adaptern kompatibel. Auch lobenswert: Das zulässige Systemgewicht liegt bei 120 Kilogramm. Zudem empfiehlt Mavic Reifenbreiten von 1,4 bis 2,7 Zoll. Die Tubeless-Kompatibilität versteht sich von selbst.

Das Mavic XA Pro Carbon ist klassisch über kreuz eingespeicht.

Konzipiert wurde der XA Pro Carbon für den Traileinsatz. Kleinere Sprünge gehörten bei der Entwicklung ebenso zum Lastenheft wie ruppige Trailabfahrten, lange Haltbarkeit und vorhersehbares Fahrverhalten trotz des geringen Gewichts. Das so viel Technik jedoch nicht ganz günstig ist, liegt auf der Hand. 1700 Euro ruft Mavic für den ab September erhältlichen Laufradsatz auf.

Mehr zum Mavic XA Pro Carbon.

Themen: AllmountainCarbonEurobike 2016LaufradLaufräderMavicNeuheiten 2016Trailbikes


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Pflege und Umgang mit Carbon-Felgen
    BIKE hilft: Carbon-Felgen richtig behandeln

    26.03.2014

  • Test 2014: Mavic Crossmax SLR 29
    Mavic Crossmax SLR 29-Laufräder im Dauertest

    16.07.2014

  • Neuheiten 2016: Bold Linkin Trail
    Bold Cycles: Schweizer verstecken Dämpfer im Rahmen

    20.05.2015

  • Zukunft Laufrad: Wohin geht der Trend bei den Größen?
    Größen & Formate im Check: Quo vadis, MTB-Laufrad?

    18.05.2015

  • SQlab Super 6.1 active: Carbon-Sattel im Fahrbericht
    Neuer Carbon-Sattel von SQlab: ultraleicht und bequem

    29.07.2015

  • Eurobike 2015: neue Mountainbike-Reifen und Laufräder
    Eurobike-Neuheiten: Laufräder, Felgen und Reifen

    27.08.2015

  • Neuheiten 2016: Felt Decree
    Felt Decree: neue All Mountain-Fullys aus Carbon

    16.10.2015

  • Powermeter: Stages Power Carbon
    Powermeter von Stages jetzt auch in Carbon

    21.10.2015

  • Test: No Tubes ZTR Valor 29
    Carbon-Laufradsatz No Tubes ZTR Valor im Test

    05.11.2015

  • Neuheiten 2016: DT Swiss Spline One
    DT Swiss: neue Spline One-Laufräder & Gabel-Update

    01.04.2016

  • Neuheiten 2016: 9th Wave Carbon-Laufräder
    9th Wave: leicht, aber günstig

    06.05.2016

  • Carbon-Test: Wie sicher sind die Komponenten?

    30.09.2008

  • Kein Carbon-Rahmen von Pole Bicycles
    Gewissensbisse: Pole streicht Carbon-Rahmen-Projekt

    05.10.2017

  • BMC Twostroke 2021
    Langstrecken-Hardtail mit Trailbike-Geo

    06.08.2020

  • MTB-Rahmenmaterialien im Überblick
    Bike-Werkstoffe: eine Übersicht der Rahmenmaterialien

    30.06.2016

  • Neuheiten 2017: Radon Jealous
    Jealous: neue Race-Feile von Radon

    01.08.2016

  • Test 2014: MTB-Sattel aus Carbon
    Schalensitze: fünf Carbon-Sättel im Kurztest

    18.07.2014

  • Test Winter-Bekleidung: Jacken, Handschuhe, Überschuhe
    MTB-Winterbekleidung im Test: Jacken, Handschuhe & Co.

    04.10.2016

  • Cannondale Scalpel Carbon 2

    09.07.2012

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Max und Duro
    Bulls zeigt Kombi aus 27,5+ und 29 Zoll am Hardtail

    21.07.2016