BIKE Header Campaign
Uvex Quatro Integrale Uvex Quatro Integrale

Neuer MTB-Helm: Uvex Quatro Integrale

Neuer All-Mountain-Helm von Uvex

Tobias Brehler am 15.03.2019

Der neue Uvex Quatro Integrale soll alle Attribute vereinen, die einen guten MTB-Helm ausmachen: Hoher Schutzfaktor bei guter Belüftung und geringem Gewicht, gepaart mit sinnvollen Details.

Im Lastenheft eines modernen All-Mountain-Helms steht längst mehr als nur Sicherheit. Neben einem hohen Schutzfaktor – darum trägt man den Helm schließlich – soll er bequem sitzen und auch bei schweißtreibenden Anstiegen für einen kühlen Kopf sorgen. Außerdem immer wichtiger: der Style. In Zeiten von Instagram und Co., wo ohne Pause geteilt, gepostet und gebloggt wird, ist die Optik oft ein wichtiges Kaufkriterium.

Uvex Quatro Integrale

Das große Visier lässt sich in drei Stufen nach oben klappen. So kann man sogar eine Goggle unter dem Visier parken.

Uvex Quatro Integrale

Der Helm liegt in fünf Farben beim Händler – da sollte für jeden Geschmack was dabei sein.

Uvex will mit dem neuen Quatro Integrale all das erreichen. Die Schale des Helms ist weit in den Nacken gezogen, um den Hinterkopf maximal zu schützen. Das große Visier lässt sich dreistufig nach oben klappen und schafft so Platz für eine Goggle. Laut Uvex bringt der Integrale 330 Gramm auf die Waage. Den Tragekomfort soll das Uvex 360 Grad IAS-System gewährleisten. Damit kein Ungeziefer durch die großen Belüftungsöffnungen in den Helm kommt, verfügen diese über Fliegengitter. Außerdem lassen sich die Polster entnehmen und waschen. Den 150 Euro teuren Helm gibt es in zwei Größen und fünf Farben – z.B. bei Rosebikes im Online-Shop. Was der Helm tatsächlich kann, prüfen wir bald in BIKE.

Uvex Quatro Integrale

Die Gehrig-Geschwister setzen auf den neuen Uvex Quatro Integrale.

Tobias Brehler am 15.03.2019