Neue Top-Bremse von Sram: Die Guide Ultimate Neue Top-Bremse von Sram: Die Guide Ultimate Neue Top-Bremse von Sram: Die Guide Ultimate

Neu: Sram Guide Ultimate Scheibenbremse

Neue Top-Bremse von Sram: Die Guide Ultimate

  • Jonah Papendorf
 • Publiziert vor 7 Jahren

Wer bremst verliert? Die Jungs von Sram sagen was anderes. Die neue Guide Ultimate ist schon das eine oder andere Enduro und Downhill World Cup Rennen mitgefahren – stets erfolgreich.

Sram setzt auf Leichtbau und speckt die Guide Scheibenbremse um gut 20 auf 360 Gramm ab. Trotzdem soll sie mit viel Bremskraft und Hitzeverträglichkeit überzeugen. In einigen Enduro World Series und Downhill Worldcup Rennen kam sie bereits getarnt zum Einsatz, meistens am Siegerbike.

Das Ziel der Entwickler war es, eine verlässliche Bremse für den Renn- und Enduro-Einsatz zu konzipieren und dennoch das Gewicht so gering wie möglich zu halten. Carbon-Bremshebel und Titanschrauben sowie neue, leichte Scheiben verwirklichen diesen Vorsatz.

SRAM Der Bremsgriff besticht noch immer durch edles Design.

Die meisten Änderungen weist der Bremssattel gegenüber der Vorgänger-Version Guide RSC auf.
Neue Dichtungen und ein neuer Kolben sollen für einen gleichbleibenden Druckpunkt für optimale Performance sorgen.

Hitzemanagement

Um die Hitzeverträglichkeit zu erhöhen, hat man sich bei Sram ein paar Besonderheiten einfallen lassen. Zum einen wurde die Öffnung der Bremsbeläge um zwei Millimeter erweitert. Somit nimmt die natürliche Kühlung durch den Luftstrom zu. Die Kolbenrückstellung übernehmen neue Dichtringe.

SRAM Am Bremssattel der Guide Ultimate hat sich im Vergleich zur RSC einiges geändert.

Apropos Kolben: Der Aluminium-Kolben besitzt eine geriffelte Oberfläche, die in Verbindung mit den neuen Dichtungen für die zuverlässige Kolbenrückstellung sorgen soll. Eingelassene Keramik-Elemente dienen der Isolation zwischen Bremsbelag und Kolben. Um die Wärmeleitung der Bremsbelag-Trägerplatten auf dem Bremssattelkörper zu minimieren, soll hier eine kleine Aluminiumplatte als Schirmung dienen.

Bleeding Edge Technology

Um die Wartungsfreundlichkeit der RSC zu toppen haben die Entwickler den Verlauf der Bremsflüssigkeits-Kanäle überarbeitet. Eine "bottom-up" Entlüftung soll die Handhabung erleichtern. Ebenfalls interessant: Ein beigelegter Adapter ersetzt die klassischen Schlauch-Klemmen und dient als Verbindungsstück zwischen Entlüftungs-Öffnung und Spritze. Er lässt sich mittels Schraubverschluss verschließen. Die Sram Guide Ultimate gibt es ab Mai für um die 300 Euro zu kaufen.

Neue Bremse, neue Scheiben

Zusammen mit der neuen Guide Ultimate stellte Sram auch neue Bremsscheiben vor. Auf Basis der Centerline-Serie sparen die neuen Sechsloch-Scheiben in 160 mm Größe 10 und als 180-mm-Version 20 Gramm. Kostenpunkt je nach Größe zwischen 75 bzw. 81 Euro.

SRAM Die neue Sram Guide Ultimate bringt grade mal 360 Gramm auf die Waage.

Mehr Infos gibt es unter  http://www.sram.com

Themen: BremseNeuheitenSRAM


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2007: Shimano XT
    Shimano XT: Härtetest

    28.11.2007Die neue „XT“ von Shimano war kaum auf dem Markt, da wurde sie von den BIKE-Testern schon über die Transalp geknüppelt.

  • Neuheiten 2011: Bergamont

    22.09.2010Bergamont bringt einen Freerider mit Enduro-Qualitäten. Weitere Modelle 2011: Das All-Mountain Threesome und das Hardtail Revox.

  • Rock Shox 2014: Neuauflage der PIKE und Update für Monarch Plus Dämpfer

    19.04.2013Mit der neuen PIKE schickt Rock Shox eine Kultgabel zurück in den Ring. Zusammen mit dem überarbeiteten Monarch-Plus-Dämpfer soll sie das optimale Fahrwerk für Enduro-Biker ...

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Die neuen Modelle von Radon

    29.08.2014Der Bonner Versender Radon hat einige neue spannende, weil preisaggressive Modelle im Programm. Schon für 1999 Euro kriegt man beim Slide 27,5 8.0 ein tolles All Mountain mit Rock ...

  • Test 2011: Bremsbeläge für Mountainbikes
    15 Bremsbeläge im Verschleiß-Test

    12.04.2011Bremsbeläge sind die wichtigsten und teuersten Verschleißteile am Bike – und die am häufigsten benutzten. Aber wie gut und wie sicher sind die einzelnen Modelle? 15 Beläge im ...

  • Erstes MTB-Plattformpedal von Look: Trail Roc
    Look Trail Roc: Flatpedal mit großer Standfläche

    16.09.2020Plattformpedale sind im MTB-Sport nicht mehr wegzudenken. Look schließt sich dem Trend an und nimmt sein erstes Flatpedal ins Sortiment auf.

  • Scheibenbremse Beläge wechseln: Anleitung
    Scheibenbremse Beläge wechseln – So geht's

    01.06.2021Von keinem Teil hängt die Sicherheit beim Biken so enorm ab wie von Bremsbelägen. Deshalb sollte man sie regelmäßig checken und rechtzeitig austauschen. So klappt der Wechsel ...

  • BMC Neuheiten: das 29er All Mountain Trailfox TF01

    15.08.2013Vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser war laut BMC-Martketing schon dass 2013er Trailfox. Für das neue 29er-Modell war das Hauptziel der Ingenieure, den Einsatzbereich ...

  • Neuheiten 2022: Zubehör und Werkzeug
    Clevere Tools, die sich am Bike verstecken lassen

    10.02.2022Biken ohne Rucksack ist echte Freiheit. Das haben auch die Hersteller verstanden und entwickeln Werkzeuge, die sich komfortabel am Fahrrad verstauen lassen.