Industry Nine: AM-Laufräder Trail 270 Industry Nine: AM-Laufräder Trail 270 Industry Nine: AM-Laufräder Trail 270

Neu: Industry Nine Trail 270

Industry Nine: AM-Laufräder Trail 270

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 4 Jahren

Mit den Trail 270 ersetzt der High-End-Laufrradbauer Industry Nine aus Amerika seinen bisherigen Trail 245-Satz. Leichter, stabiler, größere Innenmaulweite, weiterhin Aluminium. Das sind die Fakten.

Leichter und gleichzeitig stabiler. Die neuen All Mountain-Felgen von Industry Nine sollen einiges leisten. Auf den Namen Trail 270 hören die Leichtbaurundlinge, die im Portfolio des High-End-Laufradbauers aus den USA die bisherigen Trail 245 ersetzen. Der Name ist Programm, wobei Trail hier weit gefasst zu verstehen ist. Denn die Felgen mit einer Innenmaulweite von 27 Millimeter sind für jeglichen Trail-Einsatz auf dem Bike gedacht. Von der sanften Tourenrunde bis hin zur Vollgas-Abfahrt auf dem Enduro. Nur für Cross Country und Downhill hat Industry Nine noch anderes im Programm.

Industry Nine Auch dem harten Trail-Einsatz sollen die Laufräder standhalten. Nur für Downhill und Bikepark empfiehlt der Hersteller andere Kaliber.

Trail 270: 1480 Gramm, knapp über 1200 Euro


Verfügbar sind die neuen Laufräder ab sofort, in 27,5 oder 29 Zoll und mit 24 oder 32 Speichen. Der Leichtbau bei gleichzeitiger Schlagresistenz treibt den Preis hoch, drückt aber die Zahl auf der Waage. 1480 beziehungsweise 1560 Gramm wiegen die 27,5-Zoll-Varianten, bei 29 Zoll bleibt die Waage trotz der versprochenen Haltbarkeit der Laufräder bei 1560 beziehungsweise 1650 Gramm stehen. Keine absoluten Leichtgewichte verglichen mit Carbon-Laufräder, aber für Aluminium ein absoluter Top-Wert. Und bei dem Einsatzzweck sogar im Vergleich mit Carbon durchaus konkurrenzfähig. Allerdings muss der Kunde sich das alles natürlich auch leisten wollen. Knapp über 1200 Dollar werden für das komplette Alu-Laufradset fällig. Der Preis in Euro liegt uns noch nicht vor, wird sich aber in einer ähnlichen Größenordnung bewegen.

Industry Nine Die Farbe der Naben, Speichen und Decals kann der Kunde im Industry Nine-Konfigurator „Ano Lab“ frei kombinieren.


Viel Geld für Laufräder aus Aluminium, aber die Trail 270 treten eben auch in Konkurrenz zu noch wesentlich teureren Carbon-Laufrädern. Und der Rest des Laufrades ist absolut erste Sahne. Die Industry Nine Torch-Naben sind schon fast eine Legende, auch bei den Speichen hat man ganz oben ins Regal gegriffen. Und die Farben kann sich der Kunde aus den 11 Eloxaltönen von Industry Nine ebenfalls frei zusammenstellen. Einziges Manko: Wer Laufräder für Plusreifen sucht, oder schwerer als 95 Kilo ist, ist hier leider fehl am Platz.

Industry Nine Über 1200 Dollar für einen Satz Alu-Laufräder? Klingt viel, ist es auch. Aber wenn das Laufrad nur so viel wiegt, wie ein vergleichbares aus Carbon, dann rückt das die Perspektive doch wieder zurecht.

Interesse an genauen Details? Hier geht’s zur Website von Industry Nine. In Deutschland wird Industry Nine von Shocker Distribution vertrieben.

Themen: 29 ZollAluminiumCustomIndustry NineLaufräderLeichtbauShocker


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE besucht… Tune
    In der Zentrale des Leichtbaus

    27.04.2017Mit seinen Schnellspannern hat Uli Fahl vor fast 30 Jahren die Tuning-Lawine losgetreten. Seitdem arbeitet man bei Tune daran, die Schwerkraft zu überlisten. Ein Besuch in der ...

  • Scott Genius 2018: Die neue Generation
    Das neue Scott Genius: Ein Bike – zwei Laufradgrößen

    16.06.2017Mit dem neuen Genius für 2018 bringt Scott ein superleichtes All Mountain, das gleichermaßen 27,5- und 29-Zoll-Laufräder schluckt. Der Rahmen ähnelt dem Spark und wiegt ...

  • Caminade: Leichtbau aus der Luftfahrt
    Super-Werkstoff: Leichter als Titan?

    21.06.2017Der französischen Firma Caminade soll der ganz große Wurf gelungen sein. Ein Rahmen, leichter als Titan, weniger anfällig als Carbon und dann auch noch recyclebar.

  • Test 2017: Shocker Laufräder Alu gegen Carbon
    Duell: Sind Carbonlaufräder wirklich leichter als Alu?

    14.07.20171000 Euro! Damit kann man einen schönen Kurzurlaub buchen oder sich einige nette Upgrades am Bike leisten. Genau diese Preiskluft liegt zwischen den beiden Testlaufrädern aus ...

  • Eurobike 2017: Reifen, Felgen und Laufräder
    Neue Reifen, Felgen und Laufräder für 2018

    01.09.2017Da rollt mächtig was an: Diese neuen MTB-Reifen, Laufräder und Felgen haben die Bike-Hersteller auf der Eurobike für die Saison 2018 gezeigt.

  • Test Laufräder: Carbon und Aluminium für 491 bis 1480 Euro
    14 Carbon- und Alu-Laufradsätze im Test

    12.01.2018Breit und leicht und stark – unter den aktuellen MTB-Laufrädern mit Boost-Standard gibt es echte Perlen. Im Test: sechs Carbon- und acht Aluminium-Laufradsätze zwischen 491 und ...

  • Test 2019: Marzocchi Bomber Z1
    Schon gefahren: MTB-Gabel Marzocchi Bomber Z1

    08.11.2019Wer schon einige Jahre auf dem Bike sitzt, wird sich an die italienische Legende erinnern, die damals das Ansprechverhalten von MTB-Federgabeln völlig neu definierte. Die neue ...

  • Test 2022: Scott Spark 900 Tuned
    Trailbike Light: Scott Spark 900 Tuned im Test

    25.09.2021Nach dem gelungenen Auftritt beim Test der RC-Variante waren wir sehr gespannt, wie sich das neue Scott Spark 900 im Trail-Trimm mit 130er-Gabel schlagen würde.

  • Test Trickstuff Piccola HD
    Trickstuff Piccola HD: 2-facher Bremsen-Testsieger

    12.07.2021Leicht und standhaft. Haltbar, aber teuer. Die Trickstuff Piccola HD Carbon legt die Messlatte für MTB-Scheibenbremsen extrem hoch. Und holt verdient den Testsieg in BIKE und ...

  • Neuheiten 2022: Digit Datum
    Digit Bikes integriert Dämpfer im Oberrohr

    12.11.2021Beim auf der Eurobike prämierten Digit Datum sitzt der Dämpfer direkt im Oberrohr. Das ermöglicht eine neuartige Dämpferkonstruktion, der Hinterbau kommt fast ohne Gelenke und ...

  • Laufradsatz NoTubes Flow

    17.01.2010Mit nur 1700 Gramm wirken die mit Latex-Milch statt Schlauch fahrbaren No-Tubes-Laufräder als wahre Enduro-Beschleuniger. Und das bei einer soliden 28 Millimeter breiten Felge ...

  • Specialized Epic Comp 29er

    19.04.2012Das Epic Comp 29er von Specialized ist ein ausgewogener, raciger 29er mit günstiger Ausstattung und sinnvollen Details.

  • Test-Duell 2021: Leichte E-Enduros von Specialized und Rotwild
    2 Enduros unter 20 Kilo im harten Duell

    27.09.2021Das Specialized Kenevo SL und das Rotwild R.E375 sind die neuesten Sterne am Himmel der Light-E-MTBs. Dicke Muckis und Mini-Motor also ‑ geht das Konzept auf?

  • Neuheit 2022: Specialized Stumpjumper Evo Alu
    Neu im SWAT-Team: Stumpjumper Evo mit Alu-Rahmen

    16.10.2021Die Alu-Version des Specialized Stumpjumper Evo kommt mit ganz neuem Rahmen. Dem Carbon-Modell eifert das neue Alu-Jumpy in mehr als nur der Geometrie nach.

  • Test 2015 All Mountain Bikes 29: Rocky Mountain Instinct 650
    Rocky Mountain Instinct 650 im Test

    24.08.2015"So muss ein Bike aussehen!" Der spontane Ausruf eines unserer Tester trifft ins Schwarze. Viel wichtiger aber: Fährt sich das Bike auch so, wie sich ein Bike fahren soll?