Magura Trail Carbon Scheibenbremse MTB Magura Trail Carbon Scheibenbremse MTB

Neu 2016: Magura MT Trail Carbon Scheibenbremse

Magura kombiniert MT7 und MT8 zur "MT Trail Carbon"

Sebastian Brust am 18.04.2016

Magura transferiert für alle Trail- und All-Mountain-Biker die Kombination aus 4-Kolben-Scheibenbremse vorne und 2 Kolben hinten vom Motorrad aufs Mountainbike. Carbon und Chrom sorgen für edle Optik.

6 Kolben am Mountainbike – Das Konzept der Magura MT Trail Carbon ist neu, ihre Einzelteile kennen wir bereits aus den Top-Modellen der MT-Reihe. Und mit der MT8 und der MT7 hat Magura bekanntlich zwei klasse MTB-Scheibenbremsen im Programm, die mit viel Kraft und enormer Standfestigkeit völlig verdient Testsieg und BIKE-Tipps einheimsen konnten. Auf unsere Kritik am zu geringen Verstell-Bereich der Bremshebel wurde inzwischen reagiert, jetzt passen Magura-Bremsen auch für kleinere Hände.

Die vier Kolben der Magura MT7 verzögern bachial. Die MT8 ist ziemlich leicht. Die Zielgruppen für beide Bremsen somit klar umrissen: Cross-Country-Racer und andere Biker, die auf niedriges Gewicht achten, greifen zur leichten und trotzdem noch kräftigen MT8 mit 2-Kolben-Sattel, während die mega starke aber eben auch massigere 4-Kolben-Bremse MT7 Gravity-Piloten und schwere Fahrer anspricht.

Und genau hier sah man bei Magura noch Optimierungspotential. Die schwäbischen Bremsen-Spezialisten haben zwischen diesen beiden Fahrerlagern eine Versorgungslücke für Trail-, All Mountain- und Enduro-Biker identifiziert und mit der MT Trail Carbon die Bremse präsentiert, die diese Lücke schließen soll.

Leichtbau und herausragende Bremsleistung: Das beste aus zwei Welten

Für den in ihren Augen bestmöglichen Kompromiss aus Leichtbau und herausragender Bremsleistung vereinten die Magura-Ingenieure die Carbonhebel und die zwei Kolben der MT8 am Hinterrad mit dem 4-Kolben-Sattel der MT7 am Vorderrad. Das Ergebnis, die neue MT Trail Carbon, soll laut Hersteller 15 % leichter sein soll als die MT7 und nur 5 % schwerer als die MT8 – ohne weitreichende Abstriche in der Standfestigkeit machen zu müssen. 

"Das ist meine perfekte Bremse," freut sich auch Bike-Bergsteiger Harald Philipp. "Bei meinen Rides garantiert die Vorderradbremse zu 95 % die Sicherheit, und die Hinterradbremse sorgt für die perfekte Kontrolle." Mit unterschiedlichen Bremsbelägen und Scheibengrößen soll sich in Zukunft jeder die für seinen Einsatzbereich, sein Bike und natürlich sein Gewicht ideale Magura-Bremse zusammenstellen können. Der Preis für die Magura MT Trail Carbon beginnt je nach Scheibenauswahl bei 579 Euro pro Paar. Die exakten Gewichte werden wir demnächst ermitteln und zusammen mit dem ersten Fahrbericht nachliefern.

Sebastian Brust am 18.04.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren