MET Roam: neuer All-Mountain-Helm

Viel Schutz, maximale Funktion: der neue MET Roam

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 4 Jahren

Mit dem Roam zeigt MET einen neuen, stylishen All-Mountain-Helm, der mit viel Schutz und durchdachten Funktionen auf dem Trail überzeugen will.

Seit mittlerweile 30 Jahren fertigt MET nun Helme für Mountainbiker. Doch mit dem neuen Roam wollen die Italiener noch mehr Schutz und innovativere Funktionen in einen Helm gepackt haben als bisher.

Nicht gerade Alltagsgelände, aber der neue MET Roam soll Sicherheit auf jedem Trail bieten.

MET Roam – die Fakten

  • CE - CPSC - AS/NZ - zertifiziert
  • Größen: S (52/56) - M (56/58) - L (58/62)
  • sieben Farben zur Auswahl
  • MIPS optional erhältlich
  • 22 Lüftungsöffnungen
  • verstellbares Visier
  • Gewicht: 335 Gramm / 360 Gramm (MIPS)


Preis: 150 Euro / 170 Euro (MIPS) / Infos: www.met-helmets.com

Viel Sicherheit, viele Features: der Roam ist METs neuer Top All-Mountain-Helm.

Mehr Schutz für Trailbiker

Immer anspruchsvollere Trails und besseres fahrerisches Können verlangen auch nach mehr Schutz für Mountainbiker. Den will MET nun mit dem brandneuen Roam bieten. Der neue All Mountain-Helm besteht, wie klassische Helme auch, aus aufgeschäumtem EPS. Zusätzlich umschließt den Roam jedoch eine äußere Schale aus Polycarbonat, die ihn nicht nur sicherer, sondern auch haltbarer machen soll.

Die umlaufende Polycarbonat-Schale soll für noch mehr Schutz sorgen.

Das tief heruntergezogene Heck kennen wir ja mittlerweile von vielen anderen Modellen. Die Vorteile liegen auf der Hand: mehr Abdeckung bietet auch mehr Schutz. Trotz des gestiegen Materialeinsatzes soll das Gewicht mit etwa 335 Gramm noch erträglich bleiben.

An den wichtigsten Stellen ist die Helmschale tief herunter gezogen.

Wer Wert auf noch mehr Schutz legt, greift zur Version mit MIPS. Die zusätzliche Schale an der Innenseite des Helms soll Rotationsenergie besser aufnehmen und so die Kräfte im Falle eines Aufpralls besser abdämpfen. In Zusammenarbeit mit dem schwedischen Hersteller soll eine spezielle Schale entsanden sein, die die Nachteile von MIPS – mehr Gewicht, weniger Ventilation – nahezu eliminiert. Im Vergleich zur normalen Version bringt das MIPS-System ein Zusatzgewicht von 25 Gramm und kostet 20 Euro mehr.

Optional ist der Roam auch mit MIPS erhältlich.

Durchdachte Aussattung, bessere Anpassung

Bei der Ausstattung schöpft MET aus dem Vollen: das Visier ist in einem weiten Bereich verstellbar, so dass auch eine Goggle locker darunter passt. Zudem ist das Schild sehr flexibel gehalten, so dass es im Fall eines Sturzes den Kopf nicht wie eine Feder zurückschnalzen lässt und obendrein weniger leicht brechen soll. Die Polster an der Innenseite liegen großflächig am Kopf auf, sodass ein sicherer Sitz und maximaler Komfort gewährleistet werden sollen.

Das Visier ist verstellbar und flexibel gehalten und soll bei Stürzen ausweichen, statt brechen.

Zur besseren Anpassung hat MET ein komplett neues System, Safe T-Orbital genannt, entwickelt. Der umlaufende Kopfring soll sich mittels Drehrädchen besonders fein verstellen lassen. Zudem ist eine dreistufige Höhenanpassung und eine zusätzliche Verstellung am Hinterkopf möglich. An Regionen, an denen der Helm mit der Kopfhaut in Berührung kommt, sollen Gummi-Pads für mehr Komfort sorgen. Dank 22 Lüftungsöffnungen und internen Lüftungskanälen sollen Biker einen kühlen Kopf auf dem Trail bewahren.

Das neue Safe T-Orbital Anpassungssystem soll für viel Komfort auf dem Trail sorgen.

Zusätzliche Features

Wie bereits erwähnt lässt sich das Visier verstellen. Drei Positionen sind hier möglich. In der obersten Position lässt sich nicht nur eine Goggle bequem auf der Helmschale platzieren, auch eine klassische Sonnenbrille findet hier Platz. Clips an der Rückseite des Helms und am Visier halten den Gurt der Goggle dabei immer in der richtigen Position.

Das Visier des Roam lässt sich in drei Positionen einstellen.

Das Band der Goggle wird vom Visier gehalten.

Direkt unterhalb der oberen Lüftungsöffnungen befindet sich eine Einbuchtung in der EPS-Schale. Hier sollen sich bequem, und ohne den Tragekomfort zu beeinträchtigen, die Klettbänder einer Action Cam oder einer Helmlampe anbringen lassen. Darüber bringt man einfach wieder die Polsterung an und schon sollte man von den Bändern nichts mehr spüren.

In einer Einbuchtung finden Action-Cam- und Helmlampen-Klettbänder Platz.

Die Daten des neuen Roam klingen vielverprechend. Sobald METs neuer All-Mountain-Hem verfügbar ist, werden wir ein Testmodell über die Trails scheuchen und unsere Fahreindrücke schildern. Bis dahin müssen wir uns mit den Eindrücken aus dem extra gedrehten Produkt-Video begnügen.

Themen: All Mountain HelmeHelmMETNeuheiten 2017Roam


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • BIKE-Test 2016: MTB-Helme im Vergleich
    All-Mountain-Helme: 17 Modelle im BIKE-Test

    13.01.2017

  • Kaufberatung: Mountainbike-Helme für Kinder
    Fahrradhelme für Kinder: Darauf müssen Eltern achten!

    01.12.2016

  • Test 2017: Bike Helm Urge Seriall
    Luftikus: MTB-Helm Urge Seriall im Test

    27.05.2017

  • Neu: Öhlins RFX 36 Coil
    Öhlins RFX Gabel jetzt auch mit Stahlfeder

    20.05.2017

  • Neu: Rotor R Hawk & R Raptor
    Rotor zeigt neue Kurbeln für Enduro-Biker

    21.05.2017

  • CC-Blog 2017 #8 Markus Schulte-Lünzum
    Danke fürs Anfeuern, Albstadt!

    29.05.2017

  • Pivot Mach 5.5: neues All Mountain
    Pivot überarbeitet sein Mach 5.7

    18.05.2017

  • Sram Eagle XX1 und X01 12-fach-Schaltung
    Voll auf die 12: Sram präsentiert 1x12-Schaltung

    24.03.2016

  • Neuheiten 2017: Radon Jealous
    Jealous: neue Race-Feile von Radon

    01.08.2016

  • Neuheiten 2017: Lapierre XR und Edge+
    Lapierre zeigt neues Race-Fully XR

    01.07.2016

  • Neu: Rotor R Hawk & R Raptor
    Rotor zeigt neue Kurbeln für Enduro-Biker

    21.05.2017

  • BIKE Festival Willingen 2017: Impressionen Tag 3
    Tag 3 bei Deutschlands größtem BIKE Festival

    22.05.2017

  • Sram-GX-Eagle: Günstige 1x12-Schaltung
    1x12 für 499 Euro: Sram bringt Eagle-GX-Gruppe

    08.06.2017

  • Neuheiten 2017: Canyon Exceed CF SL, Neuron & Spectral
    Canyon: das neue Exceed CF SL & 1x12 für alle

    12.07.2016

  • Neuheiten 2017: Corratec X-Vert & Revolution
    Neue Hardtails von Corratec

    01.07.2016