Rennradler schwören schon seit längerem auf das Online-Trainingsprogramm Zwift. Alleine oder in der Community radelt man dort auf animierten Strecken, fährt gegeneinander Rennen oder trainiert Intervalle. In Zukunft sollen auch Biker in den virtuellen Geländesport abtauchen können. Erste Offroad-Strecken sind bereits in Planung. Über eine kleine Bodenplatte werden sogar die Lenkbewegungen des Fahrers auf seinen Avatar übertragen. Das Fahrgefühl ist zwar noch eher fern der Realität doch in gar nicht so ferner Zukunft könnten Biker auf Rüttelplatten stehend, im Keller schwitzend, durchs Gelände düsen.  

zum Artikel