• Im Hauptfach findet Werkzeug und die Ausrüstung für eine Tagestour Platz.
  • Die Koroyd-Platte steckt eigentlich ganz hinten am Rücken. Im Fall eines Aufpralls verformen sich die Kunststoff-Waben und dämpfen den Schlag.
  • An den oberen Gurtbändern findet der Fullface-Helm Platz. Oder auch mal nur ein Teil davon.
  • An der Unterseite halten Riemen die Schoner während der Auffahrt oder vielleicht auch die Isomatte fürs Gipfel-Biwak.
  • Clever gelöst: Der Schlauch der Trinkblase wird per Magnet immer wieder an den Schultergurt zurückgeführt.
  • Breite Hüftflossen sollen den Rail in der Abfahrt stabilisieren. Pro Seite gibt es ein großes Schubfach.