Steif und trotzdem flexibel: die neue Enve M Serie Steif und trotzdem flexibel: die neue Enve M Serie Steif und trotzdem flexibel: die neue Enve M Serie

Enve M Series Lenker und Vorbauten

Steif und trotzdem flexibel: die neue Enve M Serie

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 3 Jahren

Alles neu bei Enve: Neben neuen Namen für die Lenker- und Vorbauserien wurde auch gleich der komplette Aufbau der Carbon-Komponenten überarbeitet.

Für die kommende Saison passt Enve die Namensgebung seiner Lenker und Vorbauten an die Bezeichnungen der Laufräder an. So heißen die neuen Modelle nicht einfach mehr Riser oder Flat Bar, sondern analog zu den Laufrädern M5, M6, M7 und M9. Das soll vor allem die Zuordnung erleichtern.

Neu bei Enve gibt es für 2018 einen 35-Millimeter-Vorbau.

Dabei haben es die Amis aber natürlich nicht belassen. Für die neuen Lenker wurden komplett neue Formen und neue Layups entwickelt, sodass für jeden Einsatzbereich das optimale Verhältnis aus Gewicht, Steifigkeit und Flex erzielt werden kann. Bis der finale Aufbau an die Fertigung in Fernost übergeben werden konnte, wurden im Hauptquartier in den USA mehr als 100 Prototypen gefertigt, gefahren und wieder verworfen.

M5 und M6 – neue Lenker für XC und Trail

Die XC-Version wird zukünftig M5 genannt und in einer Breite von 760 Millimeter erhältlich sein. Für den Trail-Einsatz wurden die beiden M6-Modelle entwickelt. Sie sind jeweils 780 Millimeter breit und mit einem Rise von 7 oder 9 Millimeter zu haben. Beide Modelle werden an einen 31,8er-Vorbau geklemmt. Der läuft übrigens auch in der kommenden Saison unverändert weiter.

M7 Series mit 35-Millimeter-Klemmung

Der neue Enduro-Riser M7 kommt erstmals mit fetter 35-Millimeter-Klemmung. Den passenden Vorbau liefert Enve gleich mit dazu.

Etwas härter darf es dann mit dem Enduro-Lenker M7 zur Sache gehen. Die drei verschiedenen Höhen (10, 25 und 40 Millimeter) sind allesamt fette 800 Millimeter breit und erhalten eine 35-Millimeter-Klemmung. Dafür wurde auch ein komplett neuer Vorbau entwickelt, leicht, steif und haltbar.

Der Downhill-Lenker M9 kommt auf Wunsch vieler Fahrer weiterhin mit der klassischen 31,8-Millimeter-Klemmung und wahlweise mit 30 oder 50 Millimeter Rise. Die Breite beträgt 810 Millimeter.

Themen: BIKE-Festival-Riva-2018CarbonEnveLenkerVorbauten


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • So vermeiden Sie, dass Carbon-Lenker brechen
    Albtraum Lenkerbruch: Wie kann man sich schützen?

    09.09.2015

  • Lenkerkonzepte der MTB-Hersteller
    Mountainbike-Lenker: 5 Konzepte im Vergleich

    04.03.2016

  • Im Test 2017: Newmen Lenker und Vorbau fürs Mountainbike
    Leichtgewicht: Newmen MTB-Lenker und Vorbau im Test

    25.05.2017

  • Ideale Breite von MTB-Lenkern
    Die ideale Lenkerbreite beim MTB

    21.03.2018

  • Sitzhöhe, Sattel, Lenker & Pedalplatten richtig einstellen
    Die wichtigsten Einstellungen am MTB selber machen

    05.03.2018

  • Trek Superfly Elite Carbon

    22.11.2010

  • Niner Air 9 Carbon

    15.07.2010

  • Cube-Neuheiten 2016: Stereo 120 & Stereo 160 C68
    Cube: neue Stereo 120-Flotte und Carbon-Stereo 160 C68

    02.07.2015

  • Umfrage: Wir suchen die 10 innovativsten Produkte 2015

    30.12.2014

  • Cannondale Rize Carbon 3

    31.07.2008

  • Test 2020: Hardtail-Vergleich Alu, Carbon, Titan, Stahl
    Alu, Carbon, Stahl, Titan - Welches Hardtail gewinnt?

    10.10.2020

  • Gewinnspiel: VIP-Pakete für BIKE Festivals
    Gewinne 3 VIP-Pakete für die BIKE Festivals!

    21.05.2018

  • Santa Cruz Tallboy 2020
    Vollgas-Trailbike aus Kalifornien

    20.08.2019

  • Neu: Orbea Oiz 2019
    Orbea Oiz: neues Race-Fully mit 1,6-kg-Rahmen

    25.06.2018