Mehr Hub, weniger Gesamtlänge, gleicher Preis Mehr Hub, weniger Gesamtlänge, gleicher Preis Mehr Hub, weniger Gesamtlänge, gleicher Preis

E-Thirteen: Update für Sattelstütze TRS+ Dropper Post

Mehr Hub, weniger Gesamtlänge, gleicher Preis

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 4 Jahren

Die mechanische Variostütze E-Thirteen TRS+ bekommt für die Saison 2018 ein Update. Die Kerndaten: 170 mm Hub (+20 mm), 15 mm weniger Gesamtlänge bei weiterhin 299 Euro UVP.

Eigentlich ist die Aufgabe einer versenkbaren Sattelstütze nicht gerade kompliziert. Wer den Sattel wie bei einem Bürostuhl auf Knopfdruck und mit Gewichteinsatz versenken und anheben kann, der spart sich den Griff zum Schnellspanner oder gar zum Multi-Tool. Und das wichtigste: Man muss dafür nicht absteigen. Trotz des Gewichtsnachteils gegenüber einer konventionellen Sattelstütze: Der funktionale Nutzen ist so groß, dass selbst Racer wie Julien Absalon mittlerweile auf keiner Strecke mehr auf die Teleskop-Sattelstütze verzichten wollen.

Leider bringt der Einsatz der Variostütze auch einige Probleme mit sich. Denn sie sind nicht nur schwerer, sondern auch teurer als konventionelle Stützen und dank der häufig verwendeten Luftfederkartuschen im Inneren außerdem wartungsaufwändig. Zwei der drei Probleme wollte der US-Hersteller E-Thirteen 2016 mit seiner Interpretation des Konzepts Variostütze angehen. Mit der voll-mechanischen TRS+. Sie war mit 299 Euro verhältnismäßig billig – die Konkurrenz von Rockshox, Fox, Bikeyoke oder KS kostete eineinhalbmal so viel bis das doppelte – und dank der mechanischen Konstruktion mit Feder im Inneren war sie zwar etwas schwerer als die Konkurrenz, aber wartungsfreundlicher.

Brandon Turman 170 Millimeter Hub dürften jetzt auch Enduro-Piloten allemal genügen.

TRS+ 2018: Bis 170 mm Hub bei 490 mm Länge

Für 2018 bekam die Variostütze ein großes Update. Das Innenleben wurde zum Teil neu entwickelt, dadurch konnte einiges vereinfacht werden, was die Variostütze nicht nur noch zuverlässiger machen soll, weil weniger Teile verwendet werden, sondern auch noch wartungsfreundlicher und sogar ein bisschen leichter. Gleichzeitig gelang es den Konstrukteuren, jetzt 170 mm Hub in die Stütze zu integrieren und gleichzeitig ihre Gesamtlänge zu verringern.

Brandon Turman Das neue Innenleben der E-Thirteen TRS+. Den Service soll man ohne Spezialwerkzeug erledigen können.

Die 170-mm-Variante der Stütze misst nun insgesamt 490 mm, also 15 mm weniger als die alte Variante mit 150 mm Weg. Damit kommen auch kleinere Fahrer in den Genuss von mehr Hub. Nur die Rockshox Reverb ist in der 170-mm-Variante noch einen Zentimeter kürzer. Wie bei der Reve http://eu.bythehive.com rb müssen auch von der TRS-Teleskop-Stütze mindestens 125 mm bei vollem Auszug noch im Rahmen stecken.

E-Thirteen Übersicht über Hub und Einbaulängen der E-Thirteen-Variostützen im Konkurrenzumfeld.

Der Preis bleibt bei 299 Euro, das Gewicht der TRS+ sinkt leicht auf 693 g mit dem ergonomischen Einfach-Hebel und allen Kabeln. Einziges Manko: Aufgrund der mechanischen Konstruktion wird die Stütze in der Höhe wahrscheinlich nicht frei verstellbar sein. Zur neuen TRS+ liegen uns noch keine Daten vor, die alte 150-mm-Variante Raststufen bei 0, 80, 110 und natürlich 150 mm Absenkung. Ab Mitte März soll die neue E-Thirteen TRS+ Variostütze in den Handel kommen. Infos: eu.bythehive.com

Themen: e-thirteenTeleskop-Sattelstütze


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2010: Teleskop-Sattelstützen fürs Mountainbike
    8 absenkbare Sattelstützen im BIKE-Test

    11.11.2010Mit einem Klick am Lenker gleitet der Sattel nach unten – Spaß und Sicherheit bei der Abfahrt sind garantiert. Acht aktuelle Teleskop-Sattelstützen fürs Mountainbike zeigen im ...

  • Neuheiten 2017: DVO Garnet und Sapphire
    DVO: Variostütze und Gabel für Trail-Biker

    23.02.2017Bisher war DVO mit der Emerald und der Diamond eher eine Individualisten-Wahl im Gravity-Segment. Jetzt nehmen die Amerikaner Trail-Biker mit eigener Variostütze und 140 mm-Gabel ...

  • Rock Shox Reverb 1x Remote
    Rock Shox spendiert Reverb neuen Hebel

    04.04.2017Die Rock Shox Reverb zählt zu den beliebtesten Teleskop-Sattelstützen am Markt. Jetzt legt Rock Shox nach und bringt einen speziellen Hebel für Fahrer von Einfach-Antrieben.

  • Neuheiten 2017: 9Point8 Digit
    9Point8 Digit: Ergonomischer Hebel für Variostütze

    19.04.2017Mit der Ergonomie steht und fällt eine absenkbare Sattelstütze. Nachdem der bisherige Hebel in unseren Tests bemängelt wurde, bringt 9Point8 nun eine neue Variante für ...

  • Eurobike 2017: Vario-Sattelstützen
    Die spannendsten Vario-Sattelstützen 2018

    31.08.2017Kaum ein Zubehörteil hat den Trailspaß auf dem Bike derart gesteigert wie Vario-Sattelstützen. 2018 halten integrierte Modelle Einzug. Die spannendsten Neuerungen im Überblick.

  • Test Laufräder: Carbon und Aluminium für 491 bis 1480 Euro
    14 Carbon- und Alu-Laufradsätze im Test

    12.01.2018Breit und leicht und stark – unter den aktuellen MTB-Laufrädern mit Boost-Standard gibt es echte Perlen. Im Test: sechs Carbon- und acht Aluminium-Laufradsätze zwischen 491 und ...

  • Test 2018: Kind Shock LEV CI
    Kind Shock LEV Ci Carbon im Test

    13.01.2018Im Vergleich zu den herkömmlichen absenkbaren Sattelstützen am Markt spart die Kind Shock Lev CI mit ihrem Aluminium-gestützten Carbon-Mast etwa 100 Gramm.

  • Praxis- und Labortest 2020: MTB-Laufräder
    12 MTB-Laufräder aus Carbon und Alu im BIKE-Test

    15.07.2020Dauerlauf, Crash-Test und Freilauffolter – zwölf MTB-Laufräder von Cross Country bis Enduro mussten beweisen, ob sie dauerhaft Freude machen und ob Carbon auch hier Alu den Rang ...

  • Test 2010: Teleskop-Sattelstützen fürs Mountainbike
    8 absenkbare Sattelstützen im BIKE-Test

    11.11.2010Mit einem Klick am Lenker gleitet der Sattel nach unten – Spaß und Sicherheit bei der Abfahrt sind garantiert. Acht aktuelle Teleskop-Sattelstützen fürs Mountainbike zeigen im ...

  • Eurobike 2015: Crank Brothers Highline und MTB-Pedale
    Crank Brothers: neue Vario-Stütze & Pedale

    27.08.2015Mit der Highline präsentiert Crank Brothers auf der Eurobike den Nachfolger der Kronolog-Vario-Sattelstütze. Zudem drehen sich 2016 alle Crank-Pedale um neue Lager und Dichtungen.

  • 20 Jahre BIKE Festival Garda Trentino 2013 - Tag 3

    08.05.2013Enduro, Marathon, Open Night und natürlich noch mehr Bike-Neuheiten von der Expo – den letzten Teil unserer Festival-Reihe finden Sie hier.

  • Neu: Teleskop-Sattelstütze Fox Transfer 2021
    Mehr Hub: Die neueste Fox Transfer Sattelstütze

    10.11.2020Die Fox Transfer galt als unkomplizierteste Vario-Stütze auf dem Markt. Das soll auch die neue Version nicht ändern. Dazu gibt's: mehr Hub bei weniger Gewicht.

  • Test 2015: Magura Elect
    Magura Elect: Elektro-Fahrwerk im Fahrtest

    10.12.2014In jeder Situation im perfekten Modus: Das Elect-Fahrwerk von Magura soll für den Fahrer mitdenken. Wir haben das intelligente System aus Gabel und Dämpfer getestet.

  • E-Thirteen Neuheit: Vario Dropper
    E-Thirteen Vario: Teleskopstütze mit verstellbarem Hub

    24.04.2020Absenkbare Sattelstützen erleichtern schon seit Jahren unseren Bike-Alltag. E-Thirteen zeigt nun mit der Vario eine Weltneuheit: Hier lässt sich der Gesamt-Hub werkzeuglos um 30 ...

  • Neu: Fox Transfer Vario-Stütze
    Neue absenkbare Sattelstütze von Fox

    07.06.2016Die Federungsspezialisten von Fox bringen mit der Transfer eine komplett neue Sattelstütze in drei längen und unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten auf den Markt.

  • Zubehör-Special 2013: Der große Test-Überblick
    Die 53 besten MTB-Teile im großen Test-Überblick

    13.06.2013Unterhemden, Windjacken, Teleskop-Sattelstützen, Schaltzüge, Mini-Pumpen, Flickzeug, Reifen, Bremsbeläge, Schläuche und Laufräder – Wir zeigen die besten Produkte aus den ...