E-Thirteen XCX Race Carbon E-Thirteen XCX Race Carbon

Carbon Laufräder aus Amerika: E-Thirteen XCX Race Carbon

E-Thirteen: Leichte Carbonlaufräder für Racer

Adrian Kaether am 10.12.2019

Carbon-Laufradsätze gibt es von fast allen namhaften Herstellern. E-Thirteen zieht jetzt nach und will mit dem nur 1350-Gramm-Laufradsatz XCX Race Carbon vor allem Rennfahrer begeistern.

Immer wieder bringt die Zubehör-Schmiede E-Thirteen Teile heraus, die wir so nicht erwartet hätten. Leichter oder günstiger als die Konkurrenz, oder beides. So zum Beispiel mit den günstigen Nachrüstkassetten und den superleichten Carbonkurbeln vor einigen Monaten. Jetzt schieben die Amerikaner zwei Sätze leichte Carbonlaufradsätze nach, die vor allem leichtbaufanatische Tourenfahrer, XC-Racer oder Gravelbiker glücklich machen sollen. Und auch für Trailrider ist ein spannendes Modell mit breiterer Felge dabei.

E-Thirteen XCX Race Carbon

Die E-Thirteen XCX Race IW24-Felge belastet die Waage pro Felge mit nur 340 Gramm.

E-Thirteen XCX Race Carbon

Für Trailbiker ist die IW28-Felge mit 28 Millimetern Maulweite gedacht. Hier ist mehr Spielraum für breite Reifen vorhanden.

Zwei Maulweiten, 1800 und 2000 Euro

Vorneweg: So richtig billig sind die neuen Carbon-Laufräder von E-Thirteen nicht gerade – aber das hätte auch niemand erwartet. Der Satz XCX Race Carbon IW24 mit Felgen in 24 Millimeter Maulweite für Hardcore-Racer und Gravelbiker schlägt mit 1998 Euro zu Buche. Der eher Trailbike-orientierte Satz XCX Race Carbon IW28 mit Felgen in 28 Millimeter Maulweite kostet immerhin noch 1778 Euro. Nichts für den schmalen Geldbeutel also. Wer mehr auf’s Budget schaut ist mit einem hochwertigen Alu-Laufradsatz ohnehin besser bedient.

E-Thirteen XCX Race Carbon

Die neu entwickelte Nabe für den XCX Race Carbon Laufradsatz. Mit einer Kombination aus Drücken und Drehen soll sich auf der Nicht-Antriebsseite die Achse entriegeln und dann entnehmen lassen. Das erleichtert die Wartung. Neben Microspline gibts die Laufräder natürlich auch mit XD-Freilauf, jeweils im Boost-Format.

XCX Race Carbon: Technische Daten und Gewichte

Das relativ geringe Gewicht in Kombination mit der lebenslangen Garantie, die E-Thirteen auf die Laufräder gibt, rechtfertigt den hohen Preis. Außerdem wurden die Naben extra für die neuen Laufräder entwickelt und lassen sich jetzt werkzeuglos auseinander- und wieder zusammenbauen. Praktisch, wenn man nach ein paar tausend Kilometern doch mal nachfetten oder ein Lager wechseln muss. Der Freilauf greift sowohl bei den Microspline- als auch bei den XD-Varianten alle 6 Grad, die Speichen kommen aus dem oberen DT-Swiss-Regal (IW24: DT Swiss Revolution triple butted, IW28: DT Swiss Comp Race triple butted).

Der Akzent liegt aber ganz deutlich auf dem Leichtbau: Die IW24-Felge wiegt 340 Gramm, die IW28 380 Gramm. Insgesamt kommen die Laufradsätze so auf ein Systemgewicht von 1350 Gramm (IW24) beziehungsweise 1520 Gramm (IW28).

E-Thirteen XCX Race Carbon

Schönes Detail: Die gewebten Fasern sind unter dem Harz noch klar erkennbar.

Alle weiteren Infos zu den E-Thirteen-XCX-Laufradsätzen finden sie auf der Website von E-Thirteen.

Adrian Kaether am 10.12.2019