E-Thirteen: Leichte Carbonlaufräder für Racer E-Thirteen: Leichte Carbonlaufräder für Racer E-Thirteen: Leichte Carbonlaufräder für Racer

Carbon Laufräder aus Amerika: E-Thirteen XCX Race Carbon

E-Thirteen: Leichte Carbonlaufräder für Racer

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor einem Jahr

Carbon-Laufradsätze gibt es von fast allen namhaften Herstellern. E-Thirteen zieht jetzt nach und will mit dem nur 1350-Gramm-Laufradsatz XCX Race Carbon vor allem Rennfahrer begeistern.

Immer wieder bringt die Zubehör-Schmiede E-Thirteen Teile heraus, die wir so nicht erwartet hätten. Leichter oder günstiger als die Konkurrenz, oder beides. So zum Beispiel mit den günstigen Nachrüstkassetten und den superleichten Carbonkurbeln vor einigen Monaten . Jetzt schieben die Amerikaner zwei Sätze leichte Carbonlaufradsätze nach, die vor allem leichtbaufanatische Tourenfahrer, XC-Racer oder Gravelbiker glücklich machen sollen. Und auch für Trailrider ist ein spannendes Modell mit breiterer Felge dabei.

E-Thirteen Die E-Thirteen XCX Race IW24-Felge belastet die Waage pro Felge mit nur 340 Gramm.

E-Thirteen Für Trailbiker ist die IW28-Felge mit 28 Millimetern Maulweite gedacht. Hier ist mehr Spielraum für breite Reifen vorhanden.

Zwei Maulweiten, 1800 und 2000 Euro

Vorneweg: So richtig billig sind die neuen Carbon-Laufräder von E-Thirteen nicht gerade – aber das hätte auch niemand erwartet. Der Satz XCX Race Carbon IW24 mit Felgen in 24 Millimeter Maulweite für Hardcore-Racer und Gravelbiker schlägt mit 1998 Euro zu Buche. Der eher Trailbike-orientierte Satz XCX Race Carbon IW28 mit Felgen in 28 Millimeter Maulweite kostet immerhin noch 1778 Euro. Nichts für den schmalen Geldbeutel also. Wer mehr auf’s Budget schaut ist mit einem hochwertigen Alu-Laufradsatz ohnehin besser bedient.

E-Thirteen Die neu entwickelte Nabe für den XCX Race Carbon Laufradsatz. Mit einer Kombination aus Drücken und Drehen soll sich auf der Nicht-Antriebsseite die Achse entriegeln und dann entnehmen lassen. Das erleichtert die Wartung. Neben Microspline gibts die Laufräder natürlich auch mit XD-Freilauf, jeweils im Boost-Format.

XCX Race Carbon: Technische Daten und Gewichte

Das relativ geringe Gewicht in Kombination mit der lebenslangen Garantie, die E-Thirteen auf die Laufräder gibt, rechtfertigt den hohen Preis. Außerdem wurden die Naben extra für die neuen Laufräder entwickelt und lassen sich jetzt werkzeuglos auseinander- und wieder zusammenbauen. Praktisch, wenn man nach ein paar tausend Kilometern doch mal nachfetten oder ein Lager wechseln muss. Der Freilauf greift sowohl bei den Microspline- als auch bei den XD-Varianten alle 6 Grad, die Speichen kommen aus dem oberen DT-Swiss-Regal (IW24: DT Swiss Revolution triple butted, IW28: DT Swiss Comp Race triple butted).

Der Akzent liegt aber ganz deutlich auf dem Leichtbau: Die IW24-Felge wiegt 340 Gramm, die IW28 380 Gramm. Insgesamt kommen die Laufradsätze so auf ein Systemgewicht von 1350 Gramm (IW24) beziehungsweise 1520 Gramm (IW28).

E-Thirteen Schönes Detail: Die gewebten Fasern sind unter dem Harz noch klar erkennbar.

Alle weiteren Infos zu den E-Thirteen-XCX-Laufradsätzen finden sie auf der Website von E-Thirteen.

Themen: Carbon-BauteileCarbon-Laufrade-thirteenLaufradLaufradsatz


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Laufräder: Carbon und Aluminium für 491 bis 1480 Euro
    14 Carbon- und Alu-Laufradsätze im Test

    12.01.2018Breit und leicht und stark – unter den aktuellen MTB-Laufrädern mit Boost-Standard gibt es echte Perlen. Im Test: sechs Carbon- und acht Aluminium-Laufradsätze zwischen 491 und ...

  • Dauertest: Newmen Advanced X.22
    Newmen Advanced X.22-Laufräder im Langzeit-Test

    22.01.2018Mit 22 Millimetern Maulweite bringt der Carbon-Laufradsatz Advanced X.22 von Newmen gerade einmal 1269 Gramm auf die Waage und das mit Felgenband und Ventilen.

  • Neue Laufräder aus Riva
    Systemlaufradsätze aus Carbon und Alu für 2018

    30.04.2018Viele Hersteller zeigen für 2018 neue Laufradsätze. Alle Felgen werden breiter, manche Laufräder günstiger und Carbon-Modelle nochmals leichter.

  • Carbon-Laufräder 2018: 9th Wave 4-Shore im Test
    Beach-Babe: Carbon-Laufrad für Rennen im Sand

    22.07.2018Die 4-Shore-Laufräder von 9th Wave wurden für Beach-Rennen erfunden: ein leichtes Twentyniner-Laufrad-Set mit hohen, windschnittigen und breiten Carbon-Felgen für Tubeless-Reifen ...

  • Invalid date

  • Kurztest 2019: Carbon-Laufräder FSA K-Force Light
    Für Vielfahrer: FSA Carbon-Laufrad K-Force Light

    30.08.2019Die nüchtern schwarze Optik ist derart dezent, dass es schon fast an Tarn-Look grenzt. Die K-Force Light wollen durch Leistung auffallen.

  • Einzeltest 2019: Laufräder Giant XCR1
    Schon gefahren: Laufräder Giant XCR1

    15.11.2019Der Fokus der Giant-Ingenieure liegt auf Funktion, nicht auf Show. Auch die hauseigenen Carbon-Laufräder zeigen sich zurückhaltend – Schwarz wird schüchtern mit helleren ...

  • 511 %: E-Thirteen TRSR 11fach-Kassette für XD-Freilauf
    11 Gänge mit Bandbreite einer 2x10-Schaltung

    07.12.2016Seit der ersten 1fach-Schaltung suchen die Hersteller nach Bandbreite. Die E-Thirteen TRSR-Kassette mit 9-46 Zähnen liefert aktuell 511 %. Das ist Rekord und schlägt damit auch ...

  • Syncros Silverton SL Laufradsatz aus Carbon
    Syncros Silverton SL: 3500-Euro-Laufradsatz

    30.04.2018Nicht nur der Preis der neuen Syncros-Laufräder ist jenseits von Gut und Böse und polarisiert maximal. Auch bei der Optik und dem maximalen Einsatz an Carbon heben sich die ...

  • Dauertest 2015: Alchemist XC 29
    Leicht und steif: Italo-Laufräder Alchemist im Test

    05.06.2015Tifosi-Racer lieben Leichtbau, Carbon und schmale Lenker. Doch an oberster Stelle steht die Optik. Und in diesem Punkt können die handgefertigten Carbon-Laufräder von Alchemist ...

  • Test 2016: Laufräder 27,5 Zoll ab 520 Euro
    Laufräder: 8 Preis/Leistungsknaller zum Nachrüsten

    21.06.2016Günstig, schick oder exorbitant teuer? Beim Thema „Laufrad“ hat jeder seine eigene Vorstellung. Laut unserer Umfrage geben unsere Leser etwa 600 Euro aus. Wir haben acht Modelle ...

  • Test 2016 – Laufräder 27,5 Zoll: Sun Ringlé Charger Pro
    Laufrad Sun Ringlé Charger Pro im Test

    20.06.2016Hier finden Sie die gesamten technischen Daten sowie das Testergebnis des Laufrads Sun Ringlé Charger Pro.

  • Gerissene Speiche am Laufrad reparieren
    Speiche gerissen? So klappt die Reparatur

    03.04.2020MTB-Laufräder sind wegen einer gerissenen Speiche noch lange nicht kaputt. Eine neue Speiche können Sie in wenigen Schritten einsetzen und so das Rad reparieren. BIKE zeigt, wie's ...

  • E-Thirteen TRS+ 12 Speed Upgrade Kit
    Gänge: Von 11 auf 12 in 300 Euro. Stich!

    25.06.2018Die neue E-Thirteen TRS+ 12fach-Kassette mit 9-46 Zähnen führt in der Kategorie Bandbreite: 511 %. Der absolute Clou: Mit dem Umbaukit lassen sich Sram 11fach-Schaltungen auf ...

  • Test: Black Mountain Kinder-Bikes
    Black Mountain: Kinder-Bikes die mitwachsen

    20.05.2020Kinder wachsen schnell, doch die Bikes des britischen Herstellers Black Mountain wachsen mit. Wir haben das Pinto 14" für die ersten Tretversuche getestet und stellen das Hütto ...

  • Dauertest: Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 Laufräder
    MTB Laufräder No Tubes ZTR Valor Pro 29 im Test

    12.09.2016Die 1340 Gramm leichten Carbon-Rundlinge beschleunigen rasant, die Lager der Stan’s-3.30Ti-Naben laufen leicht.