BIKE Festival 2017: Manitou Mastodon & Sun Ringlé Düroc

Dickes Ding: Fatbike-Gabel Manitou Mastodon

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Am BIKE Festival-Stand von Manitou gibt's zwei neue Federgabeln: die Fatbike-Gabel Mastodon und die 29-Zoll-Version der Dorado. Sun Ringlé legt Mittelklasse-Laufräder aus Alu mit breiten Felgen nach.

Zwei neue Federgabel konnte man am Stand von Hayes bestaunen. Zum einen die 29-Zoll-Version der Downhill-Federgabel Dorado, zum anderen die neue Fatbike-Federgabel Manitou Mastodon . Die Fatbike-Forke soll der Rock Shox Bluto Konkurrenz machen. 34 Millimeter dicke Standrohre und eine massive Brücke sollen für viel Verdrehsteifigkeit sorgen. Da Fatbikes oft bei Winter- und Extremrennen zum Einsatz kommen, hat Manitou beim Öl in der Gabel und den Dichtungen darauf geachtet, dass das Dickerchen von -15 Grad bis +25 Grad Celsius tadellos funktioniert. Die Fatbike-Federung wird es in 26 und 27,5 Zoll geben und in zwei Breiten. Eine "Standard"-Version für Reifen unter 4,8 Zoll und die breite Version für 4,8 Zoll Pneus und breitere Schlappen. Die Mastodon gibt maximal 150 Millimeter Federweg frei und soll 2200 Gramm auf die Waage bringen. Das „Pro“-Modell der Mastodon soll 899 Euro kosten, die Einstiegsgabel „Comp“ 580 Euro.

Fatbike-Federgabeln sind rar: Die Manitou Mastodon soll der Rock Shox Bluto Konkurrenz machen.

Die Mastodon in einem E-Fatbike-Fully von Maxx.

Sun Ringlé Düroc 30 und 35

In der Düroc-Laufradserie schiebt Sun Ringlé zwei neue Modelle nach. Neben den existierenden 40- und 50-Millimeter-Rundlingen wird es nun auch 30 mm und 35 mm (Außenbreite) geben. Die Aluminium-Laufräder sind vor allem für Plus-Bikes interessant. Die Düroc kann man auf jeden Achsstandard umrüsten, im Lieferumfang des Hinterrads sind Shimano- und XD-Freilauf dabei. Das Düroc 30 hat eine Felgenmaulweite von 27 mm und bringt als Set 1790 Gramm (27,5 Zoll) bzw. 1840 Gramm (29 Zoll) auf die Waage. Die Preise von Düroc 30 und 35 sind identisch. Ein Vorderrad liegt bei fairen 244 Euro, ein Hinterrad bei 366 Euro.

Mittelklasse-Laufräder von Sun Ringlé: die Alu-Rundlinge Düroc.

Das Vorderrad des Düroc 30.

Das Hinterrad des Düroc 35 – selbstverständlich tubeless ready.

Themen: BIKE-Festival-Riva-2017FatbikesFedergabelnHayesLaufräderManitouNeuheiten 2017Sun_Ringle


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Test 2014: Manitou Mattoc Pro
    Einzeltest: Manitou-Gabel Mattoc Pro

    16.07.2014

  • Zukunft der Laufradgrößen
    Zukunft Laufrad: die drei Trends

    18.12.2014

  • Neu: Fox Factory 34 Float 27.5+ kommt 2016
    Fox bringt Federgabel für Semi-Fatbikes in 27.5+

    13.03.2015

  • Neuheiten 2017: Cane Creek Helm
    Cane Creek bringt Enduro-Gabel

    02.03.2017

  • Sea Otter 2017: Marin Wolf Ridge
    Marin federt ab sofort auf einem Teleskop

    21.04.2017

  • BIKE Festival Riva 2017: Impressionen Tag 1
    Tag 1 bei Europas größtem BIKE Festival

    28.04.2017

  • BIKE Festival 2017: Rock Machine
    Neues Enduro-MTB mit Öhlins-Fahrwerk

    28.04.2017

  • Pivot Mach 5.5: neues All Mountain
    Pivot überarbeitet sein Mach 5.7

    18.05.2017

  • Test Enduro Federgabeln 2015: Manitou Mattoc Pro 27,5"
    Manitou Mattoc Pro 27,5" im Enduro Gabeltest

    01.09.2015

  • Test Cross Country Federgabeln 2015: Magura TS8 R DLO² 29"
    Magura TS8 R DLO² 29" im Cross Country Gabeltest

    03.09.2015

  • Fatbike-Video "2 Fat 2 Furious"
    2 Fat 2 Furious: Freeriden mit dem Fatbike [Video]

    03.02.2016

  • Tuning-Tipps für gebrauchte Mountainbikes
    Service: Tuning für Ihr altes Bike

    13.03.2013

  • Rückruf bei Bionicon

    27.04.2009

  • Laufradsatz NoTubes Flow

    17.01.2010

  • Neuheiten 2017: Centurion No Pogo Carbon
    Centurion No Pogo: Carbon zum Jubiläum

    30.06.2016

  • BIKE Festival Riva 2017: Impressionen Tag 1
    Tag 1 bei Europas größtem BIKE Festival

    28.04.2017