Bike-Computer O-SYNCE Macro High Free

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 11 Jahren

Schon mit dem nur per Daumendruck bedienbaren Mini Free zeigte O-Synce, dass man auch einen Bike-Computer neu erfinden kann.

Mit dem Macro kommt der große Bruder in die Shops. Auch er kann direkt neben dem Griff montiert per Daumen bedient werden. Optional kann der bei 49,90 Euro startende Computer mit Herz- und Trittfrequenzmessung aufgerüstet werden. Der Rest ist inklusive.

Alle weiteren Informationen auf der Homepage unter www.o-synce.com

Schlagwörter: Computer Herzfrequenz Messung O-Synce Trittfrequenz


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • NEU: Polar FT80 – der neue Alleskönner

    13.01.2009

  • SRAM Kurbeln mit Quarq-Technologie

    06.04.2012

  • Neiheiten 2014: VDO-Computer
    VDO-Neuheiten: Sechs Computer in der neuen M-Serie

    29.08.2013

  • Garmin Edge 530 und Edge 830
    Trainiere wie ein Profi. Mit dem neuen Garmin Edge

    28.05.2019

  • Test: Lezyne Power GPS
    Voll vernetzt: GPS-Computer von Lezyne

    20.09.2016

  • Test 2010: Fahrrad-Computer
    Kontroll-Mechanismen: 10 Computer im Test

    18.08.2010

  • Test 2018: O-Synce Usee
    Headup-Display O-Synce Usee im Praxistest

    19.10.2018

  • Eurobike 2018: Stages Dash L50 & M50
    Stages Dash: jetzt in Farbe und mit Navigation

    10.07.2018

  • Cateye Micro Wireless: Neuer Fahrradcomputer mit konfigurierbarer Anzeige

    10.05.2012