UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto

XCO MTB Worldcup 2018 #3 Nové Město Vorschau

Ein Worldcup-Sieg für die Niederlande?

Adrian Kaether am 25.05.2018

Beim MTB-Worldcup 2018 in Nové Město wird Schurter sich der Konkurrenz ein weiteres Mal stellen müssen. Gerade Mathieu van der Poel könnte dem Schweizer jetzt gefährlich werden.

Der Worldcup in Nové Město na Moravě ist jedes Jahr wieder ein einziges Highlight. Der ehemalige Olympiasieger Jaroslav Kulhavy hat hier Heimspiel, aus dem nahen Polen strömen die Fans von Maja Wloszczowska heran. Insgesamt sind es regelmäßig über 25000 an der Zahl und die sorgen im wahrsten Sinne des Wortes für eine ohrenbetäubende Atmosphäre. Die Strecke ist modern – schwierige, technische Passagen, bergauf wie bergab, harte Zwischenanstiege, wenige lange Kletterpassagen ohne echte Action – auch den Fahrern scheint die Strecke zu gefallen, allen voran Jaroslav Kulhavy und Nino Schurter selbst, der hier 2017 schon seinen fünften Sieg holte.

UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto

Er hat Heimvorteil. Und Pech letztes Jahr und in Albstadt. Dabei fing die Saison so gut an für Jaroslav Kulhavy. In Nove Mesto wird er überzeugen wollen.


Schurter wieder unter Druck?


2018 könnte jedoch das Jahr werden, das Nino Schurter in zwiespältiger Erinnerung bleiben wird. Und er muss sich hüten, damit Nové Město nicht zu einem zweiten Stellenbosch wird. Denn auch wenn ihm in Albstadt am vergangenen Wochenende niemand das Wasser reichen konnte – in Nové Město könnten die Karten neu gemischt werden.

UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto

Gute Zusammenarbeit: Nino Schurter letztes Jahr nach dem Zieldurchlauf beim Handschlag mit David Valero Serrano.


Die Liste derer, die in Tschechien ganz oben auf dem Podest stehen wollen, ist jedenfalls lang. Jordan Sarrou, Stephane Tempier, Maxime Marotte, David Valero Serrano, Jaroslav Kulhavy. Sie alle haben in der Vergangenheit in Nové Město schon mehrfach bewiesen, dass ihnen die Strecke liegt und dass sie genau hier das Zeug zum Sieg haben.

UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto

Nino Schurter klemmte sich an das Hinterrad von David Valero Serrano, der ein ordentliches Tempo vorgab. Am Ende war der Schweizer aber schneller. Ob es dieses Jahr so bleiben wird, muss sich erst zeigen.


Wo stehen Gaze und van der Poel?


Zwei Fahrer jedoch könnten dieses Jahr Nino Schurter ganz besondere Kopfschmerzen bereiten. Und das sind Sam Gaze und Mathieu van der Poel. Ersterer, der Sieger vom Auftakt-Worldcup in Stellenbosch fuhr zwar in Albstadt kein gutes Rennen, wird sich jedoch mit seiner Sprintstärke durch das XCC Rennen am Freitag in die ersten Startreihen vorkämpfen und anders als in Albstadt kann Gaze in Nové Město seine Stärken auch wirklich ausspielen.

XCO Worldcup #2 2018 Albstadt

Mathieu van der Poel könnte in Nove Mesto zu Höchstform auflaufen. Schon in Albstadt war er ein gefährlicher Gegner.


Letzterer, Mathieu van der Poel, könnte der wichtigste Gegner von Nino Schurter in Nové Město werden. Der Niederländer ist schon seit Jahren eine Macht im Cyclocross und hat sich dort eine Sprintstärke erarbeitet, die er auch im XCC gut umsetzen kann. Zudem ist er technisch fähig, jung und hat einen eisernen Willen. Letzte Woche, beim Worldcup in Albstadt startete er mit einem gebrochenen Kahnbein und fuhr trotz sicherlich nicht zu unterschätzenden Schmerzen auf Rang drei. Wenn ihm die Strecke in Tschechien liegt und das Rennen am Freitag so gut läuft wie in Albstadt, dann wird die Luft dünn, für den amtierenden Olympiasieger.

UCI Worldcup XCO #1 Nove Mesto

Insgesamt rund 25000 Fans säumten 2017 die Rennstrecke in Nove Mesto und feuerten die Fahrer an. Hier Maxime Marotte vor Absalon, Sarrou und Tempier.


Revanche für Langvad?


Im Rennen der Damen steht eine Revanche von Annika Langvad aus. Die Dänin gewann den Auftaktweltcup in Stellenbosch und quasi nebenbei auch noch das Cape Epic mit überragender Form, in Albstadt lief aber nur das Short Track Race gut, das Rennen selbst mutierte jedoch durch den Regen zu einem einzigen Alptraum. Nové Město könnte die Revanche sein für die Specialized-Fahrerin. Die Strecke liegt ihr, sowohl beim Worldcup 2017 als auch bei der WM 2016 fuhr sie hier einen überlegenen Sieg nach Hause.

Worldcup Nove Mesto 2017 Damen

Stellenbosch und Cape Epic ein voller Sieg, in Albstadt beendete Annika Langvad das Rennen nicht. In Nove Mesto wird sie deswegen besonders motiviert sein.


Doch sie sollte sich nicht zu sicher fühlen. Insbesondere die beiden Kross-Athletinnen könnten ihr gefährlich werden, Jolanda Neff hat schließlich gerade den Weltcup in Albstadt überlegen gewonnen, Maja Wloszczowska ist in Nové Město immer schnell und bringt mit die meisten Fans an die Strecke. Sie werden die Polin bis zum Äußersten motivieren. Zudem spielt Nové Město wieder mehr in die Karten von Pauline Ferrand-Prevot, auf den kurzen aber schwierigen Uphills und in den Downhills kann die Französin ihre technischen Fähigkeiten besser ausspielen, als letzte Woche im Schlamm von Albstadt. Und Anne Tauber hat schon zwei dritte Plätze in dieser Saison geholt. Es scheint nicht, als wolle die Niederländerin das Podium so bald wieder hinter sich lassen.


Ein neuer Sieg für die Ukraine?


Und dann ist da da natürlich noch Yana Belomoina. Die junge Ukrainerin darf man in Nové Město auf keinen Fall vergessen, nach der Vorstellung die sie letzte Woche in Albstadt abgeliefert hat. Es war ihr erstes großes Rennen nach einer langen Verletzungspause und doch gelang es ihr von einer mehr als suboptimalen Startposition aus, fast das gesamte Feld von hinten aufzuräumen und am Ende Platz Zwei zu holen. Eine wahnsinnige Leistung.

XCO Worldcup #2 2018 Albstadt

Yana Belomoina und Anne Tauber hatten in Albstadt allen Grund zu feiern. Belomoina startete weit hinten und räumte im ersten Worldcup nach längerer Verletzungspause das Feld von hinten auf, Anne Tauber holt schon den zweiten Platz 3 in dieser Saison. Ebenfalls ein super Ergebnis. Auch mit ihr muss man rechnen in Nove Mesto.


Zwei Podiumsplätze für Deutschland?


Hoffen können in Tschechien aber auch die Deutschen. Manuel Fumic könnte auf der Strecke mit seinen technischen Fähigkeiten ebenfalls punkten, vor allem aber die Damen könnten bis ganz nach vorne fahren. Elisabeth Brandau hat mit den ersten zwei Worldcups der Saison mehr als bewiesen, dass sie dieses Jahr eine heiße Kandidatin für das Podium ist, Sabine Spitz konzentriert sich zwar im Moment auf die Langstrecke, fuhr letztes Jahr in Nové Město aber noch auf Platz zwei. Außerdem muss man mit ihr ohnehin immer rechnen.

Sabine Spitz MTB Worldcup Nove Mesto 2017

Sabine Spitz fuhr 2017 zu einem sensationellen zweiten Platz. Ob sie das 2018 wird wiederholen können, muss sich noch zeigen, aber man sollte sie nicht unterschätzen.


Es bleibt also spannend. Wir sind vor Ort und werden zeitnah von den Rennen berichten. Die Hauptrennen werden am Sonntag den 27. Mai um 11:00 Uhr (Damen) und um 14:15 Uhr (Herren) auf Red Bull TV übertragen. Das Short-Track-Race ist dieses Mal auch in der Live-Übertragung zu sehen und wird die Startordnung für Sonntag festlegen. Die Übertragung startet am Freitag den 25. Mai um 17:50 Uhr.

Adrian Kaether am 25.05.2018