Worldcup #3 - Nove Mesto: Fumics Cross-Country-Tagebuch

  • Manuel Fumic
 • Publiziert vor 7 Jahren

Manuel Fumic, Vizeweltmeister und Deutschlands schnellster CC-Racer, erzählt in BIKE, wie es ihm beim Worldcup von Nove Mesto (CZE) ergangen ist.

Fast sieben Wochen war ich zu Saisonbeginn auf Tour mit dem Team – USA, Italien, Süafrika, Australien – nun stehen endlich die europäischen Weltcups an. Nach einem super Einstieg mit Platz 2 beim Weltcup in Südafrika und einem Ausrutscher mit Platz 20 in Australien, ging es am vergangenen Wochenende weiter mit dem ersten Europa-Weltcups in der tschechischen Biathlon-Hochburg Nove Mesto. Danach folgt mein Heimspiel in Albstadt.

Nach Worldcup in Cairns zwei Tage Pause

Nach Australien war mein Körper ganz schön müde. Viele Rennen, die Zeitumstellung und das lange Reisen brachten meinen Körper an sein Limit. Zwei Tage Pause nach dem langen Flug hab ich mir gegönnt, bevor ich das Training wieder aufgenommen habe. Das schlechte Resultat war verdaut und ich wieder motiviert für die anstehenden Rennen und nächsten Trainingswochen. Kraft-Ausdauer auf dem Rad und Fitness-Übungen standen an. In Sachen Fitness habe ich in Zusammenarbeit mit Bodo – unserem neuem Team-Physio – einen neuen Plan für mich aufgestellt, um die Stärkung und Kräftigung der Rumpf-Muskulatur zu fördern. Das ist es entscheidend die richtige Balance und Intensität zu finden zwischen den Rennen, dem Training und Reisetagen, was nicht einfach ist.

Mit neuen Prototypen-Bikes unterwegs: Manuel Fumic (rechts) und Marco Aurelio Fontana.

15.000 Zuschauer in Nove Mesto

Vor dem dritten Lauf war ich ganz schön nervös. Beim Warmfahren hab ich alles andere als ein gutes Gefühl gehabt. Bei der Startaufstellung war ich einigermaßen relaxt. Als jedoch die 15.000 Zuschauer anfingen kräftig Lärm zu machen, hat sich das wieder geändert. Mein Start war nicht optimal, die Strecke auf der Startrunde war lange Zeit breit und offen und das macht das Fahrerfeld nervös. Aus der Startrunde kam ich als 22., ich versuchte schnell meinen Rhythmus zu finden und konnte Runde um Runde Plätze gut machen. Mit konstanten 15-30 Sekunden zur Spitze bin ich bis zur letzten Runde hinterhergefahren. Der Sprung in die Verfolgergruppe gelang mir jedoch nicht und somit konnte ich um eine Top 8-Platzierung nicht mitmischen. Mit dem 11. Platz am Ende kann ich nicht wirklich zufrieden sein, aber der Rennverlauf stimmt mich positiv für das nächste Rennen.

Die Zuschauer-Massen brüllten jeden Fahrer über die steilen Anstiege.

Neue Reize für den Heim-Worldcup in Albstadt

Meinen Job mache ich mittlerweile über 14 Jahre. Quer durch die Welt zu reisen, um Rennen zu fahren und zu gewinnen, ist mich täglich Brot wie andere ins Büro pilgern. Man sollte meinen, es wiederholt sich alles ständig. Aber immer wieder stelle ich fest, was bei einem Rennen funktioniert  hat, kann beim nächsten Rennen wieder ganz anders aussehen. Ich lerne ständig dazu und muss versuchen mich immer wieder neu zu motivieren und anzupassen. In den letzten Wochen habe ich mein Training leicht umgestellt und optimiert – für mich entstehen dadurch neue Reize, und die sind wichtig. Nur dann kann man sich verbessern.

Mal sehen, ob die neuen Reize ihre Wirkung zeigen. Das Ziel in Albstadt ist auf jeden Fall, auf´s Podest zu fahren!

Euer Mani

Hier noch ein Video von unserem Team auf der spektakulären Runde in Nove Mesto:

Die Serie geht weiter mit dem Bericht vom Worldcup in Albstadt, bleibt dran!

Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch


  • Manuel Fumics Cross Country-Race-Blog
    BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    26.05.2014

  • Worldcup #3 - Nove Mesto: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    27.05.2014

  • Worldcup #4 - Albstadt: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    02.06.2014

  • Cross-Country-Profi Manuel Fumic im BIKE-Blog
    BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch #2

    08.08.2014

  • BIKE Race-Offensive: Manuel Fumics CC-Tagebuch #3

    19.08.2014

  • BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch #4

    29.08.2014

  • BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch #5

    19.09.2014

Themen: CannondaleManuel FumicRace-BlogRennberichtRennen#Worldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • So tunen Sie eine Cannondale Lefty-Gabel
    Profi-Schrauber Cannondale: Lefty Gabel Tuning

    30.05.2012

  • Bikes der Olympiastars: Cannondale F29 von Manuel Fumic

    30.08.2012

  • Test 2013: Race-Hardtails um 4000 Euro
    8 Race-Hardtails um 4000 Euro im Test

    20.12.2012

  • Interview: Manuel Fumic über sein erstes WM-Edelmetall

    07.10.2013

  • Maxxis BIKE Transalp 2019 – Lisas Blog
    Teil 1: Achterbahn der Emotionen

    26.07.2019

  • Worldcup #3 - Nove Mesto: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    27.05.2014

  • Cannondale Jekyll 3

    06.03.2012

  • UCI Worldcup Cairns: Cross Country Rennbericht
    Schurter und Langvad gewinnen ersten Worldcup 2016

    24.04.2016

  • Marathon-WM 2017 Singen: Rennbericht
    Lakata & Langvad Marathon-Weltmeister 2017

    26.06.2017

  • Cross-Country Worldcup #5 in Mont-Sainte-Anne (CAN)
    Schurter und Belomoina holen Gesamtsieg

    08.08.2017

  • Worldcup-Finale Méribel: Cross Country und Downhill

    26.08.2014

  • MTB-Weltmeisterschaft 2018 Lenzerheide: Staffelrennen
    Staffel: Deutschland holt WM-Silber

    06.09.2018

  • Downhill Worldcup 2017 #2: Fort William
    29 Zoll ist Trumpf

    05.06.2017