Worldcup 2013: Nächste Station in Andorra

  • Lars Hannappel
 • Publiziert vor 7 Jahren

Auf 2000 Metern Höhe hoffen die deutschen Fahrer beim Cross-Country-Worldcup in Andorra auf ein Top-Ten Ergebnis. Sabine Spitz und Manuel Fumic greifen nach ihren Verletzungen wieder im Worldcup an. Für Action sorgt die dritte Station der Downhiller.

Nach 2008 kehrt der Worldcup-Zirkus am kommenden Wochenende zurück in die Pyrenäen. Neben dem Cross-Country-Rennen findet auch ein Downhill-Worldcup statt. Auf knapp 2000 Meter Meereshöhe wird die sauerstoffarme Luft für die Fahrer die größte Herausforderung sein.

Beim Cross-Country-Rennen gehen der DM-Zweite Wolfram Kurschat und Sabine Spitz an den Start. Auch Manuel Fumic ist nach seiner Schulterverletzung wieder dabei. „So viel wie möglich Punkte holen“, gibt Kurschat als Ziel vor. Seine gute Form hat er bei den deutschen Meisterschaften schon bewiesen, für ein Top-20-Resultat könnte es reichen. Für Manuel Fumic ist es der erste Worldcup der Saison. „Ich werde sicher noch nicht da sein, wo ich im Mai schon war“, sagte Deutschlands bester XC-Fahrer. Ein Top-Ten Ergebnis wäre sicher ein Erfolg und sein erklärtes Ziel. Ein positiv verlaufener Belastungstest bei der Deutschen Meisterschaft letztes Wochenende (Platz 4) lässt auf eine gute Platzierung hoffen.
Die Erwartungen bei Sabine Spitz fallen etwas verhaltener aus. Die zwölf-fache deutsche Cross-Country-Meisterin will sich vom Rennen überraschen lassen. Nach ihrer Schulterverletzung weiß Spitz noch nicht, wo sie international steht. Denn auch für Spitz ist es der erste Auftritt im Worldcup in dieser Saison.

Schaffen die Athertons den dritten Doppelsieg?

Ebenfalls an diesem Wochenende findet parallel in Vallnord (Andorra) der dritte Lauf des Downhill-Worldcups statt. Die Atherton-Geschwister Gee und Rachel (GT Factory Racing) gehen nach ihren beiden Auftaktsiegen als Favoriten an den Start. Jedoch darf man einen offenen Schlagabtausch auf der enorm steilen und rutschigen Strecke erwarten.

Steile und anspruchsvolle Strecke: Die DH-Piste in Vallnord.

Mehr Infos zum Worldcup in Vallnord und das genau Programm gibt's hier: www.vallnordworldcup.com

Live-Übertragung der DH-Rennens und der XC-Wettbewerbe: http://live.redbull.tv

Themen: andorracomebackFumicspitzvallnordWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Deutsche Meisterschaft in Bad Salzdetfurth: Milatz und Spitz holen Gold

    16.07.2013

  • Craft Bike Transalp Etappe 1: Mittenwald - Mayrhofen

    13.07.2013

  • Rücknagel und Klausmann Deutsche Meister im Downhill 2013

    23.07.2013

  • Cross-Country Worldcup #2 in Albstadt (GER) – Vorschau
    Schurter und Langvad als Favoriten in Albstadt?

    24.05.2017

  • CC-Worldcup #4 Albstadt: U23-Herren

    01.06.2014

  • Santa Cruz Syndicate 2017: Minnaar, Vergier, Shaw [Video]
    Loris Vergier und Luca Shaw wechseln zu Santa Cruz

    11.01.2017

  • Olympia: Spitz erkämpft sich Silber

    11.08.2012

  • Mountainbike-Weltmeisterschaft 2015: Profi-Bikes
    Die Profi-Bikes der WM-Stars

    09.09.2015

  • European Enduro Open: Ischgl Overmountain Challenge 2014

    01.08.2014

  • Das BIKE Junior Team beim Worldcup und dem LBS Cup

    25.05.2012

  • FREERIDE Ausgabe 3/19
    Fresh! Die neue FREERIDE 3/19

    30.07.2019

  • 2011er Duelle

    11.11.2010