Vorstellung: Ritchey Trail Gruppe Vorstellung: Ritchey Trail Gruppe Vorstellung: Ritchey Trail Gruppe

Vorstellung: Ritchey Trail Gruppe

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 8 Jahren

Lange Zeit gab es die leichten und legendären Komponenten von Tom Ritchey nur für Racer und Marathon-Fahrer. Seit dieser Saison hat das Mountainbike-Urgestein nun auch eine speziell für den All-Mountain Einsatz entwickelte Gruppe im Programm.

Leicht und trotzdem verlässlich, auch bei harter Gangart. Das ist der Anspruch, den Ritchey an seine neu entwickelte Trail Gruppe stellt. Breitere Lenker, längere Sattelstützen und ein extra steifer Vorbau sollen den Geschmack von Trail-Bikern treffen.


WCS Trail Vorbau aus Aluminium

Ritchey

Den dezent schwarzen Vorbau schmiedet Ritchey aus 2014er Aluminium und veredelt ihn mit dem so genannten ”Blatte“-Finish. Das soll die Oberfläche haltbarer machen. Null Grad Steigung halten das Cockpit tief. Die 220 Grad-Lenkerklemmung soll die Steifigkeit erhöhen, zeigte sich aber bei der Erstmontage wenig Benutzfreundlich und schwer zugänglich. Den Trail Vorbau gibt es in den Längen 60 bis 110 Millimeter, das Gewicht liegt bei 115 Gramm (70 Millimeter), der Preis bei 97 Euro.


Extra lange Sattelstützen

Ritchey Trail Sattelstützen

2 Bilder

Die neue WCS Link Trail Sütze gibt es wahlweise aus Carbon oder Aluminium. Beiden gemeinsam ist die Möglichkeit, sowohl standard Sattelgestelle, als auch Selle Italia's Monolink System aufzunehmen. 400 Millimeter Auszug reichen auch für Rahmen mit sehr tiefem Oberrohr. Erhältlich sind die Durchmesser 27,2, 30,9 und 31,6 Millimeter. Das Gewicht liegt bei etwa 180 Gramm (27,2 Milimeter, Carbon). Der Preis: 108 Euro (Alu), beziehungsweise 250 Euro (Carbon).


Zwei neue Lenker

Ritchey Trail Lenker

3 Bilder

Die Trail Gruppe zirkelt wahlweise mit einem sehr breiten (740 Millimeter) Riser aus Aluminium, mit 20 Millimeter Rise oder aus Carbon mit 15 Millimeter Rise um die Kurve. Natürlich können die Prügel bei Bedarf gekürzt werden. Auf den ersten Ausfahrten lieferte der flache Carbon Riser jedoch sehr gute Kontrolle. Gewicht und Preis: 193 Gramm, 195 Euro (Carbon) und 276 Gramm, 82 Euro (Alu).

Besonders für 29er- und 650B-Bikes soll sich der WCS Trail 2X Lenker eignen. Je nach Montage bietet er 5 Millimeter Rise oder Drop. Auch hier gibt es eine Alu-Version (720 Millimeter, 232 Gramm, 79 Euro) und eine Carbon-Variante (710 Millimeter, 180 Gramm, 172 Euro).

Wir haben den Vorbau mit 70 Millimeter Länge und den Carbon-Riser in den Dauertest genommen und halten euch auf dem Laufenden.

Infos zu Ritchey-Komponenten gibt es hier .

Themen: KomponentenLenkerRitcheySattelstützeTrailVorbau


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Neuheiten 2021: Lenker Pro Koryak E-Performance
    Lenker-Vorbau-Griff-Einheit von Pro Koryak

    19.12.2020Pünktlich zur Vorstellung von Shimanos neuem EP8 kommt das Tochterunternehmen Pro mit der passenden Lenker-Vorbau-Griff-Einheit aus Carbon um die Ecke.

  • Test 2014: Yep Components Uptimizer
    Sattelstütze Yep Components Uptimizer im Test

    12.09.2014Läuft butterweich und mit kaum spürbarem Spiel: Bei der Uptimizer vereinen die Schweizer ein hydraulisches Absenksys­tem mit einer mechanischen Anlenkung.

  • Schweiz: Mountainbiken um Davos
    Die drei Top-Trails rund um Davos

    28.09.2018Die Scouts der Supertrail-Maps stellen BIKE-Lesern die drei absoluten Must-do-Rides vor, die es rund um Davos gibt: Pischagrat, Chörbschhorn-Trail und Parsenn-Trail.

  • Bike Ahead No Slip Application
    Bike Ahead: Carbon meets Gummi

    03.05.2014Bei einem Lenker und einer Sattelstütze zeigen die Würzburger Kohlefaser-Spezialisten ihre neue "NSA"-Technologie.

  • Mountainbike-Tour quer durch den Harz
    Deutschland: Harz – eine Durchquerung mit dem Bike

    01.09.2015Biken im Harz ist oft eine feuchtfröhliche Angelegenheit. Kein Wunder, bei 300 Nebeltagen im Jahr. Bei der dreitägigen Trans Harz gab sich das Wetter zuverlässig divenhaft.

  • Einzeltest 2020: Sattelstütze E13 Vario
    Schon gefahren: E13 Vario Sattelstütze

    18.09.2020Die neue Vario bietet die Möglichkeit, den Hub in Fünf-Millimeter-Schritten um bis zu drei Zentimeter abzusenken. Doch das Alleinstellungsmerkmal der E13 ist eigentlich nur ...

  • Eurobike 2017: Vario-Sattelstützen
    Die spannendsten Vario-Sattelstützen 2018

    31.08.2017Kaum ein Zubehörteil hat den Trailspaß auf dem Bike derart gesteigert wie Vario-Sattelstützen. 2018 halten integrierte Modelle Einzug. Die spannendsten Neuerungen im Überblick.

  • Eurobike 2015: Bike Ahead baut Worldcup-Siegerbike
    Neues Stöckli-Fully made in Germany

    27.08.2015Mit seiner auf Carbon-Fertigung spezialisierten Schmiede Bike Ahead hat Christian Gemperlein für Stöckli das ultimative Race-Fully entwickelt und gebaut.

  • Teleskopstütze von Xtasy

    01.09.2011Das Angebot an versenkbaren Sattelstützen wird größer. XLC (Wiener Bike Parts) bringt eine neue und auch Xtasy (Humpert) zeigt in Friedrichshafen ein neues Modell.