Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy

Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 10 Jahren

He did it again: Sam Pilgrim hat zum dritten Mal in Folge den Vienna Air King gewonnen. Hattrick! Er teilt sich das Podium mit Landsmann Sam Reynolds und dem Katalanen Andreu Lacondeguy. Bester Deutscher wurde Amir Kabbani auf Rang sieben.

Die Freeride Mountainbike (FMB) World Tour hat begonnen: mit dem Vienna Air King ist die Saison 2012 ganz offiziell eröffnet. Die Fans sahen ein nie da gewesenes Trick-Niveau, die Erwartungen an die Teilnehmer der Tour sind weiter gestiegen.

Etwa 100.000 Zuschauer verfolgten den diesjährigen Vienna Air King auf dem Wiener Rathausplatz - trotz der unsicheren Witterungsbedingungen. Im großartigen Finale des internationalen Dirt-Jump-Spektakels sicherte sich Sam Pilgrim den Sieg und zeigte den begeisterten Massen einmal mehr, dass er im Moment das Maß aller Dinge im Mountainbike Freestyle Sport ist. Die Sprünge seines ersten Laufs, die ihm der ihm den verdienten Sieg einbrachten: Backflip Table, gefolgt von einem Backflip No Hand, 360 Tailwhip und zur Krönung einen 720er.

Ale Di Lullo Der spätere Sieger Sam Pilgrim am zweiten Sprung.

Auf Rang zwei landete Sam Reynolds, auf dem dritten Platz der Spanier Andreu Lacondeguy. Auf vier: der gerade 20-jährige Pole Szymon Godziek. Über eine Wildcard für den Red Bull Berg Line in Winterberg am 19. Mai freut sich der Schwede Linus Sjöholm, der als fünfter Wien verlässt und gleichzeitig der bestplatzierte nicht für das Gold Event der FMB World Tour geladene Fahrer ist. Ebenfalls unter den Top-Ten: der deutsche Amir Kabbani auf sieben.

Ale Di Lullo Sam Reynolds auf dem Weg zum zweiten Platz. Großes Kino vor dem Wiener Burgtheater.

Best-Trick König wurde der Franzose Antoine Bizet und heimste mit einem fantastischen Backflip No Hand beim ersten Step Down während seines Finallaufs, der gleichzeitig als Best Trick gewertet wurde, 1000 Euro Preisgeld extra ein.

Ale Di Lullo Andreu Lacondeguy aus Spanien ist bekennender Big-Airtime-Liebhaber.

Pechvogel des Wochenendes war Martin Söderström. Nach dem gerade veröffentlichten Clip seiner Saisonvorbereitungen erwartete man geradezu einen Podiumsplatz von ihm. Leider stürzte die Schwedische Trickmaschine während des Trainings. Zum Glück kam er mit einer leichten Gehirnerschütterung und einer genähten Platzwunde davon und wird sicherlich beim nächsten Tourstop in der Schweiz wieder mit dabei sein.

Weitere Informationen gibt's auf der offiziellen Homepage des Vienna Air King: www.vienna-air-king.at oder bei Facebook: https://www.facebook.com/viennaairking

Bartek Wolinski Freut sich über die Wildcard für den Berg Line im deutschen Winterberg am 19. Mai: Linus Sjöholm aus Schweden.

Themen: Air KingDirtFreerideVienna


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ethen Roberts landet "Scorpion Double Backflip" mit dem MTB
    Nitro Circus - World’s First Scorpion Double Backflip

    18.01.2016[VIDEO] – Die Luft-Akrobaten der Nitro Circus Crew haben wieder neue halsbrecherische Rekord-Sprünge im Gepäck. Seht hier: Ethen Roberts und der weltweit erste "Scorpion Double ...

  • Rampage-Fluch gebrochen – Kyle Strait gewinnt zum zweiten Mal

    15.10.2013Die Red Bull Rampage am 13. Oktober war der krönende Abschluss der Freeride Mountain Bike (FMB) World Tour 2013. Unter den 25 Finalisten fanden sich die tollkühnsten und besten ...

  • Packliste für Mountainbiker: das muss in den Rucksack
    Packliste: Ausrüstung-Tipps für die Bike-Tour

    16.03.2012Rob J hat sich viele Gedanken gemacht, was alles in einem Rucksack stecken sollte. Jetzt steht sein „Fun-Pack“ immer Gewehr bei Fuß – egal, ob für das große Abenteuer oder die ...

  • MTB Rookies Festival in Serfaus Fiss Ladis: FREERIDE-Trail eröffnet

    08.08.2014Die besten Trailbauer waren versammelt, um den Lesern der FREERIDE bezüglich des neuen Trails im Bikepark Serfauss jeden Wunsch von den Lippen abzulesen. Jetzt wird das Ergebnis ...

  • Freeride-Fullys

    30.08.2005Spielen im Bikepark, droppen so hoch es geht, oder einfach nur lässiges Singletrail-Surfen – hier sind die passenden Geräte dafür: 10 neue Freerider im harten Test.

  • FREERIDE-Test: Crankbrothers Stamp 1
    Teile in Gefahr: Crankbrothers Stamp 1

    23.06.2020Kürzlich montierten die Tester vom FREERIDE Magazin das Kunststoffpedal Stamp von Crankbrothers. Erst die schlechte Nachricht – und dafür reichte eine Bike-Ausfahrt:

  • Red Bull District Ride 2020
    District Ride 2020 wieder in Nürnberg

    19.02.2020Drei Jahre warten, nun ist es wieder soweit: Im Spätsommer 2020 kehrt der Red Bull District Ride nach Nürnberg zuruück! Vom 4.-5. September verwandelt sich die Altstadt in einen ...

  • Die neue FREERIDE

    03.03.2012FREERIDE 1/2012 - am 7. März am Kiosk - gespickt mit den aktuellsten Tests, Staraufgebot, Fahrtests und jeder Menge Action-Fotos... muss man(n) haben!

  • Red Bull Rampage 2018: Bericht & Videos
    Zum Nachmachen nicht empfohlen!

    30.10.2018Die Red Bull Rampage ist das krasseste Event, das es auf zwei Rädern je gegeben hat. Und weil Videos da mehr sagen als Worte, hier unsere Highlights und die Ergebnisse des Events ...