Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy

Vienna Air King 2012: Pilgrim gewinnt vor Reynolds und Lacondeguy

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 10 Jahren

He did it again: Sam Pilgrim hat zum dritten Mal in Folge den Vienna Air King gewonnen. Hattrick! Er teilt sich das Podium mit Landsmann Sam Reynolds und dem Katalanen Andreu Lacondeguy. Bester Deutscher wurde Amir Kabbani auf Rang sieben.

Die Freeride Mountainbike (FMB) World Tour hat begonnen: mit dem Vienna Air King ist die Saison 2012 ganz offiziell eröffnet. Die Fans sahen ein nie da gewesenes Trick-Niveau, die Erwartungen an die Teilnehmer der Tour sind weiter gestiegen.

Etwa 100.000 Zuschauer verfolgten den diesjährigen Vienna Air King auf dem Wiener Rathausplatz - trotz der unsicheren Witterungsbedingungen. Im großartigen Finale des internationalen Dirt-Jump-Spektakels sicherte sich Sam Pilgrim den Sieg und zeigte den begeisterten Massen einmal mehr, dass er im Moment das Maß aller Dinge im Mountainbike Freestyle Sport ist. Die Sprünge seines ersten Laufs, die ihm der ihm den verdienten Sieg einbrachten: Backflip Table, gefolgt von einem Backflip No Hand, 360 Tailwhip und zur Krönung einen 720er.

Ale Di Lullo Der spätere Sieger Sam Pilgrim am zweiten Sprung.

Auf Rang zwei landete Sam Reynolds, auf dem dritten Platz der Spanier Andreu Lacondeguy. Auf vier: der gerade 20-jährige Pole Szymon Godziek. Über eine Wildcard für den Red Bull Berg Line in Winterberg am 19. Mai freut sich der Schwede Linus Sjöholm, der als fünfter Wien verlässt und gleichzeitig der bestplatzierte nicht für das Gold Event der FMB World Tour geladene Fahrer ist. Ebenfalls unter den Top-Ten: der deutsche Amir Kabbani auf sieben.

Ale Di Lullo Sam Reynolds auf dem Weg zum zweiten Platz. Großes Kino vor dem Wiener Burgtheater.

Best-Trick König wurde der Franzose Antoine Bizet und heimste mit einem fantastischen Backflip No Hand beim ersten Step Down während seines Finallaufs, der gleichzeitig als Best Trick gewertet wurde, 1000 Euro Preisgeld extra ein.

Ale Di Lullo Andreu Lacondeguy aus Spanien ist bekennender Big-Airtime-Liebhaber.

Pechvogel des Wochenendes war Martin Söderström. Nach dem gerade veröffentlichten Clip seiner Saisonvorbereitungen erwartete man geradezu einen Podiumsplatz von ihm. Leider stürzte die Schwedische Trickmaschine während des Trainings. Zum Glück kam er mit einer leichten Gehirnerschütterung und einer genähten Platzwunde davon und wird sicherlich beim nächsten Tourstop in der Schweiz wieder mit dabei sein.

Weitere Informationen gibt's auf der offiziellen Homepage des Vienna Air King: www.vienna-air-king.at oder bei Facebook: https://www.facebook.com/viennaairking

Bartek Wolinski Freut sich über die Wildcard für den Berg Line im deutschen Winterberg am 19. Mai: Linus Sjöholm aus Schweden.

Themen: Air KingDirtFreerideVienna


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Megatest Leichte Freerider

    03.01.2007Heftige Touren in den Bergen, ein Tag mit Freunden im Bikepark, Trails shredden auf der Hausrunde – und das alles mit nur einem Bike? Mit den neuen Superenduros soll das endlich ...

  • Sponsored: Bike & Party Gathering in Saalbach Hinterglemm
    GlemmRide Bike Festival von 12.-15. Juli 2018

    26.06.2018Bereits zum 4. Mal lädt Saalbach Hinterglemm im Salzburger Land zum feierlichen Bike und Party Gathering: Vom 12. - 15. Juli 2018 ist das Bike Eldorado wieder Schauplatz des ...

  • FREERIDE-Webseite mit neuem Look

    17.03.2014Die FREERIDE-Internetseite erstrahlt ab sofort in neuem Layout. Der Web-Auftritt des Gravity-Magazins glänzt mit spannenden Features und frischer Optik.

  • Dirt-Helm: Endura Pisspot
    Innovativer "Nachttopf" von Endura

    26.11.2020"Pisspot" heißt der neue BMX-Helm von Endura. Trial-Superstar und Bike-Ikone Danny MacAskill hat den „Nachttopf“ mitentwickelt.

  • Petit Combin: Ludo May et son velo – Episode 10
    Gute Kombi: E-MTB und lang gehegter Traum

    11.11.2020Ludo May träumte schon lange davon, von sich zu Hause in den Schweizer Bergen aus eine Tour auf den 3663 Meter hohen Petit Combin zu machen. Hier das Ergebnis.

  • Santa Cruz Nomad 2021
    Nomad-Update: Santa Cruz renoviert seinen Freerider

    15.12.2020Ordentlich Federweg und eine spielfreudige Laufradgröße bleiben dem neuen Santa Cruz Nomad erhalten. Einige Detailverbesserungen hat der Freeride-Bike für 2021 dennoch im Gepäck.

  • Freeride-Handbuch

    04.03.2010Endlich: Ex-BIKE-Kollege Florian Haymann bringt das erste Fahrtechnik-Buch für Freerider. Die Profis Amir Kabbani, Guido Tschugg, Rob J und Stefan Herrmann zeigen ihre Techniken ...

  • Buchtipp: Freeride – Moves, Tricks und Parks
    Tricks und Fahrtechnik der Freeride-Profis

    01.03.2012Florian Haymann, Bike-Spezialist und Mitinitiator des Freeride-Magazins, hat das erste Handbuch zum Freeriden verfasst. Die besten deutschen Freerider sorgen für Tipps und ...

  • Italien: Piemont

    30.05.2012Seit jeher war das Piemont der Zankapfel zwischen Italien und Frankreich. Die Streitmächte hinterließen ein Netz von Militärpisten, das sich bis 3000 Meter hinauf schraubt. ...