Lapierre gibt sein Downhill-Team auf Lapierre gibt sein Downhill-Team auf Lapierre gibt sein Downhill-Team auf

Video: Lapierre beendet Downhill-Sponsoring

Lapierre gibt sein Downhill-Team auf

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 5 Jahren

Nach vielen Gerüchten ist es nun offiziell: Nach acht Jahren beendet Lapierre das Engagement im Downhill-Sport. Auf welchen Bikes Loic Bruni & Co. nächste Saison fahren werden, ist noch nicht bekannt.

Nach 8 Jahren Zusammenarbeit werden Lapierre und Pure Agency – das Management des Downhill-Teams Lapierre Gravity Republic, getrennte Wege gehen. Wie es in einer Pressemitteilung des französischen Bike-Herstellers heißt, werden sich beide Seiten in der kommenden Saison neuen Herausforderungen stellen. Dabei blickt Lapierre auf erfolgreiche Jahre zurück: 2014 wurde das Downhill-Team um Loic Bruni, Loris Vergier, Sam Blenkinsop und Emmeline Ragot als bestes UCI Gravity-Team ausgezeichnet, zudem holte das Team mit Loic Bruni den Weltmeister-Titel 2015 in Andorra.

Hersteller Noch nicht so lange her: 2015 feierte Loic Bruni auf Lapierre seinen Weltmeister-Titel.

Weitere Erfolge waren in den vergangenen Jahren: insgesamt vier Worldcup-Gesamtsiege, drei Weltmeistertitel und dutzende Podiumsplatzierungen. Was für ein Erfolgsgeschichte, die nun ein Ende findet. Doch Lapierre wird dem MTB-Rennsport verbunden bleiben. Der Fokus soll auf dem Enduro-Team um Nicolas Vouilloz und Adrien Dailly liegen. Weitere Fahrer sollen folgen. Auch die Entwicklung von E-MTB-Rennen will Lapierre genau verfolgen – wie es in der Pressemitteilung heißt. Mit diesem Video blickt Lapierre auf die vergangenen acht Jahre des Downhill-Teams zurück:

Themen: DownhillLapierreLoic BruniVideo


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lokalmatador verweist Weltcup-Pros auf die Plätze

    26.07.2013Der Innsbrucker Benedikt Purner gewinnt das spark7 Nordkette Downhill.PRO 2013 am 20. Juli 2013.

  • Projekt-Seminar Transalp: Alpenüberquerung in der Schule
    Hohe Schule – Eine Klasse fährt über die Alpen

    30.11.2016Wo lernt man mehr fürs Leben? Auf der Schulbank, oder im Sattel eines Mountainbikes? 24 Gynmasiasten aus Leutkirch im Allgäu haben es ausprobiert und sind über die Alpen gefahren.

  • Die Sideevents der UCI Mountainbike WM Saalfelden Leogang

    28.08.2012Am Mittwoch, 29. August ab 19.00 Uhr, wird die UCI Mountainbike & Trials WM Saalfelden Leogang 2012 mit einem feierlichen Spektakel im Zentrum von Saalfelden eröffnet. Die besten ...

  • Video: Timo Pritzel und Lance McDermott in Berlin

    28.11.2008Scott präsentiert das neue „Voltage“ und Timo Pritzel und Lance McDermott probieren das neue Bike im schönen Berlin.

  • Truvativ Descendant 2018
    35-mm-Erweiterung der Truvativ-Mittelklasse

    17.11.2017Die Truvativ-Descendant-Gruppe wirbt mit schickem Design, Haltbarkeit und gutem Preis-Leistungsverhältnis. Zwei Jahre nach ihrem Debut gibt es zahlreiche neue Lenker, jetzt mit ...

  • Danny MacAskill vs. Kilimanjaro
    5895 Meter – Danny mit dem MTB auf Afrikas Spitze

    21.09.2017Danny MacAskill stößt mit der Besteigung des Kilimanjaro an eine neue Grenze. Er überwindet sie. Und belohnt sich anschließend mit einem berauschenden 5000-Meter-Downhill vom ...

  • Gerissene Speiche am Laufrad reparieren
    Speiche gerissen? So klappt die Reparatur

    03.04.2020MTB-Laufräder sind wegen einer gerissenen Speiche noch lange nicht kaputt. Eine neue Speiche können Sie in wenigen Schritten einsetzen und so das Rad reparieren. BIKE zeigt, wie's ...

  • Moritz Milatz' Weg nach Rio zu Olympia #2
    Nächste Station: WM in Nove Mesto

    29.06.2016Nun ist es offiziell: Kreidler-Pilot Moritz Milatz darf endgültig seine Koffer für Rio de Janeiro packen. Doch am kommenden Wochenende steht erst einmal die Cross-Country-WM in ...

  • BIKE MAG Spotify: 21 Lieblingssongs von Steve Peat
    Die Playlist von Downhill-Ikone Steve Peat

    01.01.2020Steve Peat ist das englische Race-Urgestein schlechthin. Der gelernte Klempner und Ex-Weltmeister aus Sheffield hat stets einen lockeren Spruch auf Lager und uns seine ...