Helm: ja oder nein? Helm: ja oder nein?
News allgemein

Umfrage: Gehört für Sie der Helm zum Radfahren?

BIKE Magazin am 04.03.2014

1996 brachte BIKE mit seiner Helmkampagne den Stein ins Rollen. Heute beleuchten wir den Status quo und fragen: Wie halten Sie es mit dem Kopfschutz?

"Save your ass – wear a helmet": So lautete 1996 das Motto der achtteiligen Sicherheitsoffensive von BIKE. Damals war das Tragen eines Helms deutlich weniger verbreitet als heutzutage. Von einer Helmpflicht für Rennrad-Profis befanden wir uns zu diesem Zeitpunkt noch sieben Jahre entfernt. Doch BIKE klärte bereits damals seine Leser über die fatalen Folgen eines Sturzes auf den Kopf auf. Und stachelte gleichzeitig die Helmhersteller an, besser belüftete, komfortablere und coolere Modelle zu entwickeln. Unter echten Bikern gehört der Helm mittlerweile zur absoluten Pflichtausstattung. Trotz der positiven Entwicklung werden wir nicht müde, Sie zu ermuntern: "Save your ass –wear a helmet!"

Aktueller Stand: halbe-halbe

Eine repräsentative Umfrage unter Deutschlands Radfahrern zeigt: Nur jeder Zweite greift zum Helm, wenn er aufs Rad steigt. Von den 50 Prozent der Helmträger setzt allerdings jeder Dritte seinen Kopfschutz nur gelegentlich bis selten auf. Immerhin trägt derselbe Anteil seinen Helm sehr häufig. Positiv: Wenigstens der Großteil der Kinder (unter 13 Jahre) greift sehr häufig zum Helm. Und Sie? Sagen Sie uns Ihre Meinung und stimmen Sie ab:

BIKE Magazin am 04.03.2014
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren