Service, Wartung, Tuning: Laufräder auf Boost-Standard umrüsten Service, Wartung, Tuning: Laufräder auf Boost-Standard umrüsten

Umbau und Tuning von älteren Mountainbikes

Alte Bikes, neue Standards – was geht?

Michael Seitz am 14.10.2020

Lange waren 26-Zoll-Räder der Maßstab für Mountainbikes. Dann kam 27,5 und heute sind 29er quasi die Norm. Doch was tun mit den vielen hochwertigen MTBs, wenn nichts mehr passt? Schreiben Sie uns!

Viele Jahre waren 26 Zoll Bikes der Maßstab für Mountainbikes. Dann kamen 27,5 Zoll und heute sind 29 Zoll fast schon die Norm. Doch was wird aus den Millionen technisch hochwertiger 26-Zoll-Bikes wenn plötzlich nichts mehr passt?

Wir leben in einer Zeit begrenzter Ressourcen. Auch Radfahrer können einen Beitrag zu weniger Rohstoffverbrauch und Umweltbelastung leisten. Dazu gehört unter anderem, seine Räder durch Reparatur und Wartung möglichst lange zu nutzen.

Was, wenn kein Standard passt?

Leider erschweren neue Standards, Einbaulängen und Maße immer wieder dieses Vorhaben. Besonders deutlich wird diese Entwicklung beim Wechsel der Laufradgröße von 26 über 27,5 zu aktuell 29 Zoll. Besitzer von älteren Bikes benötigen teilweise viel Geduld für die Suche nach Teilen, um ihre lieb gewonnen Gefährte technisch fit zu halten. 

Hier sind Spezialisten und Adapter gefragt. Bei der technischen Umrüstung oder der Reparatur von 26-Zoll-Bikes kommen auch versierte Hobbymechaniker schnell an ihre Grenzen. Häufig benötigen sie dafür Adapter oder den Support von Spezialisten – um beispielsweise Federelemente, Schaltungen oder Bremsen nachzurüsten. Wir interessieren uns für Ihre Erfahrungen bei Umrüstung, Reparatur oder Wartung Ihrer Bikes mit 26- oder 27,5-Zoll-Rädern.

Service, Wartung, Tuning: Laufräder auf Boost-Standard umrüsten

Alt und neu verbinden: Einen älteren Laufradsatz kann man mittels Adapter auf den Boost-Standard umrüsten.

Sie haben eigene Tipps und Tricks auf Lager oder Empfehlungen zu tollen Teilen von pfiffigen Erfindern? Wir freuen uns über Ihre Nachricht per E-Mail an: bikeMag@bike-magazin.de, Stichwort: "Alte Bikes, neue Standards"

Michael Seitz am 14.10.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren