Nina Hoffmann gewinnt in Maribor! Nina Hoffmann gewinnt in Maribor! Nina Hoffmann gewinnt in Maribor!

UCI MTB DH Worldcup #2 Maribor: Sieg für Nina Hoffmann

Nina Hoffmann gewinnt in Maribor!

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor einem Jahr

Mut zum Risiko: Im zweiten Rennen des Doppel-Worldcups in Maribor behält die Thüringerin Nina Hoffmann die Kontrolle und holt ihren allerersten Worldcup-Sieg.

Ein Sturz kurz nach dem Start bei der Downhill-WM in Leogang , ein schwerer Rutscher im ersten der beiden Downhill-Rennen des Doppel-Worldcups in Maribor. Es war alles andere als ein guter Start in diese internationale Rennsaison für Nina Hoffmann. Doch die Thüringerin ließ sich nicht unterkriegen. Das ist die Geschichte des ersten Worldcup-Siegs für Nina Hoffmann, des ersten Worldcup-Sieges im Damen-Downhill für Deutschland seit Regina Stiefl vor mehr als 25 Jahren!

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Nina Hoffmann kurbelt sich warm. Ihr Mechaniker (rechts) posiert mit Maske und Victory-Zeichen. Und tatsächlich standen Hoffmann und ihr Downhill-Bike später als today's fastest auf dem Podium. Glückwunsch zum ersten Worldcup-Sieg ihrer noch jungen Rennkarriere.

Von 0 auf 100 in sechs Rennen

Rückblende: Fort William, Worldcup Nummer zwei 2019. Ein schneidender Wind tobte damals über die schottischen Highlands, waagrechter Regen verwandelte die Worldcup-Strecke in einen einzigen Matschpfuhl. Kein Terrain für eine Anfängerin. Nina Hoffmann kümmerte das nicht. Es war erst ihr sechstes Worldcup-Rennen, ihr drittes Jahr auf dem Bike überhaupt. Doch im Matsch der Strecke lief sie zu Bestform auf und holte Rang drei hinter Rachel Atherton und Tracey Hannah. Für Rang zwei reichte es sogar wenige Wochen später in Leogang. Der erste Sieg war zum Greifen nah.

Doch es hat nicht sollen sein. An das Schuh-Debakel beim Downhill-Worldcup in Andorra erinnern sich sicher manche noch, und auch danach schaffte es Nina Hoffmann nicht mehr bis ganz nach oben. Jetzt jedoch, in Maribor, bot sich ihr eine neue Chance. Die zwei zuvor verpatzten Rennen waren zwar nicht gut für das Selbstvertrauen, doch ohne die starken Ergebnisse des Vorjahres wich auch der Erfolgsdruck.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Im Rockgarden konnte Nina Hoffmann (Foto) keine der Konkurrentinnen das Wasser reichen.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Dickes Grinsen unter der Maske. Die frisch gekürte Worldcup-Siegerin Nina Hoffmann.

Mit vollem Risiko zum Sieg

Vielleicht war es genau das, was Nina Hoffmann gebraucht hat. Mit vollem Risiko fegte sie durch die ersten Kurven, navigierte sicher über den großen 10-Meter-Stepdown und ließ sogar vor dem furchteinflößenden Rockgarden die Bremsen offen. Ein Risiko, das sich auszahlte.

Keine Fahrerin war hier schneller, selbst Ex-Weltmeisterin Myriam Nicole verlor rund eine Viertelsekunde auf die deutsche Meisterin. "Der ganze Run war nicht mein Bester," sagte diese im Ziel. "Ich hatte gleich ein paar Schreckmomente. Auch im Rockgarden hab' ich Fehler gemacht, das war im Training noch besser. Aber ich bin auf dem Bike geblieben, und das hat scheinbar gereicht."

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Myriam Nicole lag zwar lange in Schlagdistanz zu Nina Hoffmann, überriss sich aber in einer der unteren Kurven. Rang vier am Ende.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Marine Cabirou, stylish wie immer. Für die Siegerin des ersten Worldcup-Rennens am Freitag reichte es im zweiten Teil immerhin für den zweiten Platz.

Nina Hoffmann holte damit den ersten deutschen Worldcup-Downhill-Sieg bei den Damen seit 25 Jahren. Eine fantastische Leistung und eine großartige Wende in dieser ansonsten bisher durchwachsenen Saison. Auf den Plätzen folgten ihr in je rund zwei Sekunden Abstand Marine Cabirou, Eleonora Farina, Myriam Nicole und Tracey Hannah.

Vergier holt Doppelsieg bei den Herren

Im Rennen der Herren schnappte sich Loris Vergier nach seinem Sieg im ersten Rennen des Doppel-Worldcups am Freitag auch noch den zweiten Sieg im Rennen am Sonntag. Denkbar knapp fiel das Ergebnis aus, mit Ex-Weltmeister Loïc Bruni lediglich 0,06 Sekunden im Rückstand und den Top Five fast innerhalb einer Sekunde. Die Ränge drei bis fünf gingen an Matt Walker, Finn Iles und Troy Brosnan.

Alle Ergebnisse zum Worldcup in Maribor finden Sie auf der Website der UCI .

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Loris Vergier holte den Sieg bei den Herren. Es war schon der zweite an diesem Wochenende.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Loïc Bruni verpasste den Sieg nur knapp. Um lediglich 0,057 Sekunden, um genau zu sein.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Aaron Gwin wieder on Pace. Der Amerikaner wurde zwar "nur" Sechster, lag damit aber erstmals seit langem wieder in Schlagdistanz zu einem Sieg.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Greg Minnaar ist mit bald 39 Jahren immer noch verdammt gut unterwegs. Er holte die erste schnelle Zeit des Tages und landete am Ende auf Rang neun.

Themen: DownhillDownhill-RennenLoic BruniMyriam NicoleNina HoffmannWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE MAG Spotify: 18 Lieblingssongs von Nina Hoffmann
    Mit diesen Songs erholt sich Downhillerin Nina Hoffmann

    25.09.2019Nina Hoffmann ist Deutschlands schnellste Downhillerin. Zum Ende der Saison 2019 hat sie sich bei einem Sturz im Training an der Schulter verletzt. Mit dieser Playlist kuriert sie ...

  • UCI MTB Downhill-Worldcup 2019 Leogang: Rennbericht
    Nina Hoffmann auf Rang zwei! Sieg für Hannah und Bruni

    11.06.2019Für 2019 wurde die schnelle Strecke von Leogang deutlich technischer gestaltet. Im Herrenrennen blieb es spannend bis zum Schluss, bei den Damen konnte Nina Hoffmann bis auf Platz ...

  • Downhill Worldcup 2019 #2 Fort William: Rennbericht
    Pierron und Atherton siegen – Nina Hoffmann auf Rang 3

    04.06.2019Strömender Regen und heulender Wind begleiteten dieses Finale in Fort William. Bei den Damen wie bei den Herren wurde der Sieg hart umkämpft, Nina Hoffmann fuhr bis auf Rang drei ...

  • BIKE MAG Spotify: 21 Lieblingssongs von Steve Peat
    Die Playlist von Downhill-Ikone Steve Peat

    01.01.2020Steve Peat ist das englische Race-Urgestein schlechthin. Der gelernte Klempner und Ex-Weltmeister aus Sheffield hat stets einen lockeren Spruch auf Lager und uns seine ...

  • UCI MTB-Worldcup Termine 2021
    MTB-Worldcup: Kalender 2021 [Update]

    14.04.2021Die UCI hat Updates für den Mountainbike-Worldcup-Kalender für 2021 bekanntgegeben. Der Downhill-Stopp in Maribor wird verschoben, Fort William für Mai abgesagt und der Worldcup ...

  • DH WM Leogang 2020: Damen
    Königin des Schlamms: Schweizerin Balanche – Richter 6.

    11.10.2020Bei verrückten Bedingungen mit Schnee und Matsch holt die Schweizerin Camille Balanche überraschend den WM-Titel im Downhill. Raphaela Richter und Nina Hoffmann landen auf Platz ...

  • Greg Herbold’s 1990er Koga Miyata Ridge Runner
    Worldcup-Bike aus Wasserrohren

    02.08.2020Waren Downhiller früher mutig, oder bekloppt? Das 1990er Worldcup-Bike von Greg "H-Ball" Herbold wirft diese Frage unweigerlich auf. Wir sind mit dem Hardcore-Boliden aus ...

  • Interview Danny MacAskill
    „Ich wollte Worldcup-Mechaniker werden.“

    06.03.2016Die Videos des Schotten wurden von über hundert Millionen Menschen geklickt. Wir sprachen mit Danny MacAskill über Selfies, das Geheimnis seines Erfolgs und Rückenschmerzen in der ...

  • Streckenrekord fällt beim Nordkette Downhill

    12.09.2012Die Weltmeisterschaft in Leogang war noch keine Woche alt, da traf sich die Downhill-Elite auf dem Nordkette-Trail in Innsbruck. Einer war gekommen, um den Streckenrekord von ...

  • Video: Kamikaze Downhill
    Mammoth Kamikaze Legends: Revival des Downhill-Rennens

    31.10.2014Mit über 80 Sachen bergab: Der Kamikaze Downhill in Mammoth/USA galt jahrelang als das gefährlichste MTB-Rennen der Welt. Beim „Legends of Kamikaze“ feierten die Altstars ein ...

  • Eurobike 2015: die Racebikes der Profis
    Die Bikes der Stars im Überblick

    03.09.2015Die Eurobike-Messe in Friedrichshafen ist das größte Schaufenster des Radsports. Die Firmen präsentieren dort nicht nur ihre Neuentwicklungen, sondern auch die Teambikes ihrer ...

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012Der radikale „FRibisu“-Downhiller federt bis zu 210 Millimeter. Der Rahmen ist per CNC aus einem Block Alu gefräst.

  • Neuheiten 2011: Ghost

    20.09.2010RT Lector, HTX Lector und Downhill – so heißen die 2011er Ghost-Modelle, die wir hier zeigen.

  • Vali Höll Dokumentation: Past, Present, Future
    Die Vali-Höll-Doku

    31.07.2021Valentina Höll ist gerademal 19 Jahre alt und bereits zweifache Junioren-Weltmeisterin im Downhill. In "Past, Present, Future" nimmt uns Vali mit in ihr Leben.

  • Lokalmatador verweist Weltcup-Pros auf die Plätze

    26.07.2013Der Innsbrucker Benedikt Purner gewinnt das spark7 Nordkette Downhill.PRO 2013 am 20. Juli 2013.

  • Bike Downhill im Eiskanal

    14.02.2012Normalerweise rasen die Teilnehmer dieser Veranstaltung in Eishockey-Montur einen Eiskanal hinab. Die Zuschauer staunten nicht schlecht, als im Rahmen des Red Bull Crashed Ice im ...

  • UCI MTB Worldcup Albstadt 2016: U23 Damen
    U23 Damen: Zwei Youngster ganz vorne – Deutsche stark

    21.05.2016Europameisterin Sina Frei (SUI) hat den U23-Worldcup der Damen in Albstadt vor Evie Richards (GBR) gewonnen. Beide fahren das erste Jahr U23. Sofia Wiedenroth und Antonia ...