The Legend of El Dorado The Legend of El Dorado The Legend of El Dorado

The Legend of El Dorado: Etappenrennen in Kolumbien

The Legend of El Dorado

  • Adrian Kaether
  • Igor Schifris
  • Hans Bensik
 • Publiziert vor 5 Jahren

Die meisten von uns denken bei Kolumbien eher an Drogen- oder Bürgerkriege. Zu Unrecht! Das Land ist friedlicher geworden und fantastisch zum Mountainbiken. 2016 fand das erste Etappenrennen statt.

Es ist ein Tag im Dezember 2015. Für uns eigentlich ein Tag wie jeder andere, doch irgendetwas ist trotzdem anders heute. Wir, das sind John, Marc und ich. Ich bin Hans und wir sind professionelle Mountainbiker. Den Winter verbringen wir auf Curacao, einem kleinen Archipel in der Karibik, vornehmlich zu Trainingszwecken. Denn schon Anfang des nächsten Jahres steht das wohl wichtigste Etappenrennen der Welt an, das Cape Epic. Und das will nunmal vorbereitet werden.

Doch Berge sind rar auf Curacao, der längste Anstieg misst lediglich 1,5 Kilometer und so sind wir heute, wie so häufig, zum Training auf das kolumbianische Festland ausgewichen. Genauer nach Medellín, eine traumhafte, von Bergen umgebene Stadt nordöstlich von Bogotá im Herzen Kolumbiens. Und wieder einmal hat die "Stadt des ewigen Frühlings" ihrem Namen alle Ehre gemacht. Gute Luft, milde Temperaturen, selbst auf den hohen Bergen, die Medellín umgeben. Kein Wunder, dass wir nach dem Training wieder einmal nicht aufhören können, von Kolumbien zu schwärmen.

"The Legend of El Dorado"

Igor Schifris Die Strecke führte durch die Berge zwischen Bogotá und Medellín.

Kolumbien ist ein fantastisches Land zum Mountainbiken. Das Wetter ist konstant angenehm, die Berge sind unglaublich, die Natur kann mit Flora und Fauna beeindrucken, die politische Lage ist lange nicht mehr so unsicher, wie sie es einmal war und die Menschen haben gute Laune und sind freundlich. Uns fehlt hier nur eines: Die Rennen! Bis an jenem Nachmittag einer von uns erwähnt, er habe da was gehört, es solle 2016 ein großes Etappenrennen geben.

Igor Schifris Hans Bensik (links) mit seinem Partner Marc nach sieben Etappen durch Kolumbien.

Marc und ich sind sofort angefixt und finden bei unserer Internetrecherche heraus, dass das "The Legend of El Dorado" mit sieben Etappen, 600 Kilometern und 13000 Höhenmetern Bogotá mit Medellín verbindet und sich bis auf stattliche 4145 Meter hinaufschwingt. Ein ausgewachsenes Etappenrennen durch das "El Dorado" des Mountainbikens, Kolumbien. Die Entscheidung teilzunehmen ist in diesem Moment längst gefallen.

Das Cape Epic wird zum Vorspiel degradiert

Gegenüber dem "Legend of Eldorado" trat das Cape Epic plötzlich völlig in den Hintergrund. Also ja, wir nahmen natürlich teil und wir beendeten das Rennen auch erfolgreich. Doch kaum waren nach dem Finish die ersten Schlucke Bier meine Kehle hinuntergelaufen, da fragte ich schon: „Und jetzt? Kolumbien! The Legend of El Dorado!“

Ein grandioses Abenteuer

Gesagt, Getan! Die Vorbereitung verlief reibungslos, Organisatoren unterstützen uns vorbildlich bei der Quartiersuche und beantworten alle offen gebliebenen Fragen. Wir hatten von Anfang an ein gutes Gefühl bei der Sache. Und wir sollten nicht enttäuscht werden. Als wir Ende Juli endlich am Start stehen, ist die Atmosphäre freundlich, beinahe familiär. Ein Etappenrennen mit persönlichem Touch und so ganz anders, als die anderen Etappenrennen, die wir bisher erlebt haben.

In den nächsten Tagen folgt eine Berg- und Talfahrt im wahrsten Sinne des Wortes, ein absolutes Rennen der Extreme. Wir schwitzen bei fast 47 Grad in der Wüste bei Rio Magdalena und frieren auf dem schneebedeckten Vulkan Nevado del Ruiz auf 4145 Metern Höhe, wo die Temperaturen auf vier Grad fallen. Ganz schön kalt, wenn man die Karibik gewohnt ist! Wir fahren durch tropische Wälder vorbei an unzähligen Früchten in allen Formen und Farben, an steilen Hängen voller Kaffeepflanzen und durch malerische Bergdörfer voller begeisterter Dorfbewohner.

The Legend of El Dorado

20 Bilder

Da kam keine Langeweile auf, auch wenn sich die fahrtechnischen Schwierigkeiten in Grenzen hielten. Wir wurden von lokalen TV-Sendern interviewt, gaben Autogramme für die Kinder und ließen uns mit den Einheimischen zusammen fotografieren, die uns wie Weltstars des Radsports feierten. Einfach toll. Ich könnte noch tagelang von unseren Erlebnissen berichten, aber hier meine Zusammenfassung: Was für ein großartiges Abenteuer!

Themen: Cape EpicEtappenrennenKolumbienSpecialized


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • „Sky is the Limit“: MTB-Etappen-Rennen auf über 3000 Metern
    Höher geht’s nicht: Mountainbike-Rennen im Himalaya

    28.07.2015Sechs Etappen, drei 5000er: Vor wenigen Tagen ging im indischen Ladakh das höchste Mountainbike-Etappen-Rennen der Welt zu Ende. Henri Lesewitz war dabei und geriet tief in die ...

  • MTB-Events 2016: Etappenrennen
    Termine: MTB-Etappenrennen für 2016

    31.12.2015Die wichtigsten Etappenrennen 2016: Ob Crocodile Trophy, BIKE Four Peaks oder Trans Schwarzwald. Hier kann jeder sein persönliches Limit über mehrere Tage ausloten.

  • Etappenrennen in Costa Rica: Reportage vom "La Ruta"
    La Ruta de los Conquistadores

    18.01.2016Durch Zufall bot sich der amerikanischen Cyclocrosserin und Mountainbikerin Emily Ponti die Möglichkeit, an einem der härtesten MTB-Rennen der Welt teilzunehmen: der La Ruta in ...

  • 4 Islands-Etappenrennen in Kroatien
    Bike Ahoi: Marathon als Inselhüpfen

    13.02.2016Etappenrennen gelten als elende Schinderei. Das neue 4 Islands über vier Kroatische Inseln versucht nun Extremsport mit Wellness zu verzurren. Ein kühnes Vorhaben.

  • South Tyrol Trail: Nonstop-Etappenrennen per GPS
    Solo-Mountainbike-Rennen durch Südtirol

    14.02.2016Per GPS führt der South Tyrol Trail Mountainbiker 365 Tage im Jahr auf drei Routen von Westen nach Osten durch Südtirol. Alles andere kann jeder selbst entscheiden, der Schnellste ...

  • 4 Islands Etappenrennen in Kroatien: Rennbericht
    4 Islands: Nah am Wasser

    20.04.2016Vier Tage, vier Inseln, Übernachtung auf dem Hotelboot: Mit dem 4 Islands in Kroatien wurde 2015 die Lücke zwischen Marathon und Urlaub geschlossen. Ein Erfolgskonzept? Unser ...

  • Vietnam Victory Challenge 2016
    Vietnam: Tropenrennen in Südostasien

    03.08.2016Bereits zum zweiten Mal führte das Etappenrennen 170 Starter durch das vietnamesische Hinterland – auf 140 Kilometern kämpften sie mit Hitze, Staub und steilen Anstiegen.

  • Dirtbikes

    31.07.2007Der Spaß mit den kleinen Bikes fängt direkt vor der Haustür an. Man braucht nicht mal einen Trail – ein leerer Pizzakarton reicht und der Bunny-Hop-Contest kann stattfinden.

  • Titan Desert 2016 Blog #8
    Der letzte Kreuzzug

    05.05.2016Um 6:00 Uhr morgens schallt schlechter Pop aus den Zeltlager-Lautsprechern. „Buenos dias titanes! Good morning titans!“ Die Betonung auf dem Wort Titanes klingt wie eine Drohung ...

  • Cape Epic 2017: Prolog
    Spitz und Fumic beim Prolog erfolgreich

    19.03.2017Deutschlands beste Mountainbiker schoben sich beim Auftakt des Absa Cape Epic 2017 auf die ersten Plätze: Manuel Fumic und Sabine Spitz gewinnen im Team den Prolog in den ...

  • Dauertest: Specialized Epic S-Works 29

    12.10.2012Während es sonst von Worldcup-Mechanikern Q-Tip gepflegt wird, ging das Specialized Epic S-Works 29 bei Redakteur Listmann durch die Hölle. Es hat die Folter ausgezeichnet ...

  • The Munga – Lesewitz-Blog #1: Die Entscheidung

    26.09.20141000 Kilometer auf dem Mountainbike. Nonstop. Jeder kämpft ums Überleben. Und um eine Million Dollar! Henri Lesewitz ignorierte alle Vernunft. Logisch!

  • Maxxis BIKE Transalp 2019 - Highlights im Video
    Video: Die schönsten Transalp-Momente

    22.07.2019Teamspirit, spektakuläre Landschaften und heiße Kämpfe um die Spitze – BIKE Transalp heißt sieben Tage große Gefühle. Hier der Highlight-Clip.

  • Test Specialized Stumpjumper FSR Comp (2018)
    Vortriebsstark: Specialized Stumpjumper FSR Comp

    16.02.2019Auch wenn das 2019er-Stumpjumper von Specialized bereits in den Startlöchern steht, ist das getestete 2018er-Modell des „Stumpi“ nach wie vor im Handel verfügbar.

  • Eurobike-Clip: Specialized Carve 2012

    31.08.2011Eine weitere Neuheit von Specialized: das Carve. Das Einsteigermodell im 29er-Bereich bietet Alltagstauglichkeit zu Preisen ab 1000 Euro.

  • Specialized-Sattel S-Works Power Mirror
    Neuer Specialized-Sattel aus dem 3D-Drucker

    02.06.2020Im Sinne ihrer Body-Geometry-Philosophie verabschiedet sich Specialized vom herkömmlichen Schaumstoff und setzt beim neuen S-Works Power Mirror-Sattel auf ein ...