Sabine Spitz ist zufrieden mit ihrem Wechsel zu Ghost International. Sabine Spitz ist zufrieden mit ihrem Wechsel zu Ghost International.
News allgemein

Sabine Spitz wechselt zu „GHOST International“

Tomek am 09.01.2007

Nach zwei Jahren beim Team Specialized wechselt die derzeit erfolgreichste deutsche Mountainbikerin Sabine Spitz (Murg-Niederhof) zu „Ghost International“. Ab der Saison 2007 wird die Weltmeisterin von 2003 für das in Offenburg/Rammersweier stationierte Team an den Start gehen.

Nach zwei Jahren beim Team Specialized wechselt die derzeit erfolgreichste deutsche Mountainbikerin Sabine Spitz (Murg-Niederhof) zu „Ghost International“. Ab der Saison 2007 wird die Weltmeisterin von 2003 für das in Offenburg/Rammersweier stationierte Team an den Start gehen.

“Ich habe mir bewusst Zeit gelassen bei der Entscheidung mit welchem Partner ich zukünftig zusammenarbeiten werde. Die Konstellation in Offenburg scheint mir ideal, um gemeinsam noch viel zu erreichen für unseren Sport,“ begründet die achtfache deutsche Meisterin ihren Schritt.

Sportliche Planung bis Olympia 2008
Für Sabine Spitz wird die Höhepunkte 2007 der Mountainbike-Weltcup in Offenburg und die Weltmeisterschaften in Schottland sein.
Langfristige ist die sportliche Planung jedoch jetzt schon in Richtung Olympische Spiele 2008 angelegt. Dort will die Olympia Dritte nochmals eine Medaille gewinnen.

Tomek am 09.01.2007
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren