Cannondale Rückruf: OPI-Vorbauten von 2011-2015 Cannondale Rückruf: OPI-Vorbauten von 2011-2015 Cannondale Rückruf: OPI-Vorbauten von 2011-2015

Rückruf Cannondale OPI-Vorbau/-Gabelschaft

Cannondale Rückruf: OPI-Vorbauten von 2011-2015

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 6 Jahren

Im Rahmen regelmäßiger Tests hat Cannondale ein potenzielles Sicherheitsproblem beim OPI-Vorbau/-Gabelschaft aus den Jahren 2011 bis 2015 erkannt. Betroffen sind alle Bikes mit Lefty und OPI-Vorbau.


Alle Informationen zum Rückruf finden Sie auf der Cannondale-Webseite .

Cannondale So sieht der Cannondale OPI-Vorbau aus.

Der Rückruf von Cannondale betrifft Mountainbikes, die zwischen 2011 und 2015 produziert wurden und mit einer Lefty-Gabel mit OPI-Vorbau ausgestattet sind. Der Rückruf betrifft zwar nur den OPI-Schaft, ob Ihr Rad betroffen ist, können Sie allerdings schon von außen erkennen.

Die betroffenen Bikes sollten nicht mehr gefahren werden, da im schlimmsten Fall die Gabelklemmen oder -Schrauben beschädigt werden können.

Kunden mit einem Fahrrad mit OPI-Vorbau werden gebeten, den nächstgelegenen Cannondale-Händler zu kontaktieren. Dort können Die OPI-Vorbauten und die Gabel auf Beschädigungen untersucht werden und das Problem behoben werden.


Weitere Informationen, sowie eine Händlerliste gibt es auf der Cannondale-Webseite .

Cannondale So sieht der Cannondale OPI-Vorbau aus.

Themen: CannondaleleftyOPIOPI-VorbauRückruf


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Second-Hand-Beratung: Cannondale Jekyll
    Das Cannondale Jekyll auf dem Gebrauchtmarkt

    30.12.2014Manche Klassiker-Bikes sind schon lange auf dem Markt. Wir zeigen deren Weg und geben Tipps für den Gebrauchtkauf. Diesmal: das Cannondale Jekyll.

  • Test 27,5+ Hardtails ab 1399 Euro
    BIKE-Test: Was können die neuen Plus-Hardtails?

    05.06.2016Sind die dicken 27,5+ Reifen wirklich unsere Zukunft? Wir haben sechs Hardtails mit dem neuen B+ Reifenformat getestet. Wie sich die Plus-Bikes ab 1399 Euro im Test schlagen, ...

  • Cannondale F2

    22.06.2009Etwas übergewichtiges Hardtail mit Touren-tauglicher Geometrie aber knapp bemessenem Federweg.

  • Cannondale Jekyll 1 2012 gegen 2013

    29.11.2012Die Verbesserungen zum Alten sind minimal, der Listenpreis steigt um zehn Prozent. Klingt so, als wäre das 2012er-Jekyll ein Schnäppchen.

  • GT mit Beiwagen – Designstudien auf der Eurobike

    31.08.2012Cannondale und GT zeigen futuristische Design-Studien. Nur Show? Oder Grundlage für künftige Prototypen?

  • Cannondale Moto 3

    30.09.2008Das “Moto 3” besitzt gute Anlagen, die ein abfahrtsorientiertes Enduro auszeichnen. Während der Hinterbau mit einer top Performance begeistert, verhindern jedoch hohes Gewicht und ...

  • Übersicht: Test-Bikes Ausgabe BIKE 7/2021
    BIKE 7/2021: Test-Bikes im Heft

    01.06.2021In BIKE 7/2021 getestet: Sport-Tourer, also aufgemotzte Racefullys, sind sie die besseren Trailbikes? Und: Last und Rocky im Duell um die All-Mountain-Krone.

  • Neuheiten-Test 2015: Cannondale Trigger Black Inc.
    Carbon-Rausch für Betuchte: das Cannondale Trigger

    16.10.2014Wenn sehr gut nicht gut genug ist, kommt Black Inc. ins Spiel. Das Trigger ist ein Superbike, das beim Juwelier in der Vitrine stehen müsste.

  • Anzeige - Cannondale E-Enduro Moterra
    Dicke Maschine für fettes Gelände

    22.07.2019Cannondales neues E-Enduro „Moterra“ will ins harte Gelände, bergauf wie bergab. 160 bzw. 180 mm Federweg treffen hier auf Boschs neuen CX und BallisTec-Carbon-Rahmen mit ...