Richter und Stonig gewinnen European Enduro Series #3 Richter und Stonig gewinnen European Enduro Series #3 Richter und Stonig gewinnen European Enduro Series #3

Richter und Stonig gewinnen European Enduro Series #3

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 7 Jahren

Halbzeit bei der European Enduro Series. Das dritte von sechs Rennen fand am Kronplatz in Südtirol statt – mit Siegen für Raphaela Richter und Matthias Stonig.

800 Höhenmeter, 2500 gewertete Tiefenmeter, verteilt auf sechs Stages, über 300 hochkarätige Starter: Das sind die Daten des dritten Rennens der European Enduro Series am Kronplatz in Südtirol. Der Downhill-Anteil fällt typischerweise etwa dreimal so hoch aus wie der Uphill, nur dass Letzterer schon gleich zu Beginn des Rennens bezwungen werden musste.

Hanno Polomsky Startschuss: Da der Uphill bei Endurorennen nur bewältigt werden muss und sonst nicht in der Wertung auftaucht, geht es hier sehr entspannt zu.

Denn von der Talstation Reischach, dem Start- und Zielpunkt des Rennens, ging es die 800 Höhenmeter in Richtung Kronplatz zu den ersten beiden Stages am Stück hinauf. Die restlichen Höhnemeter zu den anderen vier Stages konnten die Enduristen dann per Seilbahn hinter sich bringen. Die ersten beiden Stages waren eher tretintensiv. Die dritte Stage, eine kurvige Strecke mit zahlreichen Anliegern, glich den bikeparkähnlichen Stages fünf und sechs. Die vierte Stage, ein weitgehend natürlicher Singletrack, konnte beim Start mit einem eindrucksvollen Dolomitenpanorama aufwarten.

Hanno Polomsky Hinter Matthias Stonig breitet sich das Panorama am Kronplatz aus.

Ob die Fahrer aber Zeit hatten, die Aussicht zu genießen ist fragwürdig. Der konditionelle Anspruch der Strecke war sehr groß. Gegenanstiege gab es zwar keine, doch mehr als eine halbe Stunde Gesamtzeit mit Zeiten von über 10 Minuten auf Stage 5 zermürbten die Fahrer. Das spielte dem konditionell starken Matthias Stonig (AUT – MS Mondraker) in die Karten. Er konnte beispielsweise auf der tretintensiven Stage 2 die schnellste Zeit einfahren und sicherte sich den Sieg mit knapp 15 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten, unseren Blogger Ludwig Döhl (GER – Cube Action Team) der nun auch in der Gesamtwertung den zweiten Platz belegt. Dritter wurde Marco Arnold (SUI – Giant Swiss Team).

Hanno Polomsky Raphaela Richter gönnt sich nach der Zieleinfahrt einen Drink. Wie schön montiert.

Bei den Frauen war der Sieg noch deutlicher. Raphaela Richter (GER – Radon Factory Enduro) sgewann mit über einer Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierte, Birgit Braumann (AUT) von den Trek Gravity Girls. Sie steht jetzt punktgleich mit Ines Thoma (GER – Canyon Factory Enduro) auf dem dritten Platz in der Gesamtwertung. Dritte wurde Alexa Hüni (GER – Team Centurion Vaude).

Hanno Polomsky Raphaela Richter (Mitte) hat Grund zum Feiern.

Das nächste Rennen der European Enduro Series findet am 23. und 24. August am Reschenpass statt.

Hier gehts zur Gesamtwertung der European Enduro Series  sowie der ausführlichen  Ergebnisliste des Enduro-Rennens in Kronplatz.

Themen: European Enduro SeriesKronplatzLudwig DöhlRené WildhaberRennenSüdtirol


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bike-Urlaub in Südtirol 2020 – Interview
    „Grenzen auf!“

    17.05.2020Die Grenzen zu Österreich und der Schweiz sollen am 15. Juni öffnen, doch was ist mit einem Bike-Urlaub in Italien im Jahr 2020? Sechs Fragen an Michaela Zingerle von Bikehotels ...

  • Italien: Südtirols beste Hütten für Mountainbiker
    Südtirol: Die fünf schönsten MTB-Hüttentouren

    06.12.2016In Südtirol gibt es unzählige Hütten. Doch die echten Geheimtipps liegen oft versteckt. Unser Tourenguide verrät fünf MTB-Touren zu seinen Lieblingshütten.

  • Trans Madeira Enduro-Rennen mit Ines Thoma
    Ines Thoma bei Premiere der Trans Madeira

    05.06.2018Deutschlands beste Enduro-MTB-Racerin Ines Thoma startet bei der ersten Trans Madeira, einem 5-tägigen Enduro-Rennen auf der portugiesischen Insel. 200 km und 30 Stages sind zu ...

  • Titan Desert 2016 Blog #8
    Durch die Wüste: GPS vs. Verstand

    01.05.2016Tag 5 des Titan Desert 2016. 95 Kilometer ohne einen einzigen Wegweiser oder Pfeil. Die totale Flatterband-Ödnis. GPS-Navigation ist unerlässlich, um nicht stundenlang über Dünen ...

  • Neu in Tschechien: Enduro-Rennen im Trailcenter Lipno
    Mitgefahren: Blinduro Lipno

    09.05.2017Ex-Four-Cross-Weltmeister Michal Prokop kann nicht nur schnell biken, sondern auch erstklassige Events organisieren. Das Rennen Blinduro in Lipno, nahe der deutschen Grenze, war ...

  • Südtirol: Die besten MTB-Touren um Bozen
    Italien: MTB-Trails um Bozen

    26.08.2010Mit der Gondel raus aus der Stadt und auf Panorama-Trails wieder rein – in Bozen für Mountainbiker ganz normaler Alltag.

  • Abenteuer mit dem Mountainbike
    Die 10 besten Mountainbike-Abenteuer

    12.10.2015Das Verlangen nach Abenteuer liegt in der Natur des Menschen. Wir haben zehn Mountainbike-Rennen und MTB-Touren zusammengestellt, auf denen Sie ihre Grenzen ausloten können.

  • Reportage Trans Andes Challenge
    Abenteuer Chile: durch die Anden Patagoniens

    28.05.2015Patagonien genießt unter Bergsteigern den Ruf, das schlechteste Wetter der Welt zu haben. Die Trans Andes Challenge führt in sechs Etappen mittendurch. Ein Bike-Abenteuer am Ende ...

  • BC Bike Race 2016: Blog #4
    BCBR Tag 3: Mit dem Wasserflugzeug zum Start

    10.07.2016Und wieder weckt mich prasselnder Regen, im nächsten Moment tropft mir etwas Wasser ins Gesicht – so ganz dicht scheint mein Zelt am dritten Tag des BC Bike Race nicht mehr zu ...